Prune: Ein weiterer Klassiker landet auf Apple Arcade

Spiel des Jahres 2015

Prune war 2015 das Spiel des Jahres, zwischenzeitlich konntet ihr es im App Store auch mal gratis laden. Falls ihr die vergangenen Aktionen verpasst, aber ein aktives Abonnement von Apple habt, dann gibt es jetzt eine weitere Chance: Prune+ (App Store-Link) wurde heute auf Apples Spiele-Plattform veröffentlicht.

„Prune ist ein Liebesbrief an Bäume. Ein Spiel rund um die Schönheit und Freude an der Kultivierung“, lässt uns der Entwickler Joel McDonald wissen. Und natürlich dreht sich auch in Prune+ alles um Bäume.


Das erwartet euch in Prune

In Prune wird ein kleiner Baum gepflanzt, der danach unaufhörlich nach oben wächst. Nun gut, zumindest fast. Schließlich benötigt er zum Wachsen irgendwann ein wenig Licht, zudem muss man gefährlichen Hindernissen ausweichen. Um das zu schaffen, können mit einem einfachen Fingerwisch einzelne Äste abgeschnitten werden. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Blütenblätter wachsen zu lassen.

Besonders beeindruckend ist die Physik des Spiels. In Prune scheint tatsächlich ein echter Baum zu wachsen: Sonnenlicht und Wind spielen eine wichtige Rolle, außerdem sollte man den größer werdenden Baum nie zu viel stutzen – sonst stoppt das Wachstum sofort wieder und es muss von neuem begonnen werden. Zusammen mit der mehr als eleganten Aufmachung und der tollen Sound-Kulisse ist so ein wirklich beruhigendes, aber dennoch herausforderndes Spiel entstanden, das quasi komplett auf Texte verzichten. Man taucht einfach in eine andere Welt ein und kann Prune von Anfang bis Ende genießen.

Im App Store wird Prune meiner Meinung nach etwas unter Wert geschlagen. Hauptgrund der kritischen Stimmen ist vor allem die Spieldauer, die mit rund 90 bis 120 Minuten relativ überschaubar ausfällt. Aber zumindest das sollte auf Apple Arcade ja nicht stören.

‎Prune+
‎Prune+
Entwickler: Joel McDonald LLC
Preis: Exklusiv bei Arcade

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de