Rockstar reduziert alle Grand Theft Auto-Games & Max Payne Mobile

Alle iOS-Spiele von Rockstar Games sind aktuell im Preis gesenkt.

ViceCity

Grand Theft Auto: ViceCity (Universal-App, 4,99 → 2,99 Euro)
Willkommen zurück in den 80ern. Das von mir am meist geliebte GTA-Spiel macht auch auf iPhone und iPad verdammt viel Spaß. Hier gilt es in Vice City aufzuräumen, Bösewichte auszuschalten oder anderen Gang Mitgliedern zu zeigen, wer der Chef in der Stadt ist. ViceCity ist für das iPhone 6 optimiert, zudem kann das Spiel per iOS-Gamecontroller gesteuert werden.


Grand Theft Auto III (Universal-App, 4,99 → 2,99 Euro)
Hierbei handelt es sich explizit um die deutsche Version, die im Spielablauf zensiert ist; so sammelt man beispielsweise kein Geld von getöteten Passanten auf. Ansonsten ist GTA III ein absoluter Klassiker und wurde sogar schon mit einer 64 Bit-Unterstützung ausgestattet. Wer in Liberty City Unheil stiften möchte, ist hier an der richtigen Adresse.

Grand Theft Auto: Chinatown Wars (Universal-App, 4,99 → 2,99 Euro)
GTA Chinatown Wars ist Universal-App und verfügt über Controller-Support. Wie so üblich müsst ihr auch hier in der Großstadt verschiedene Missionen absolvieren, der spannenden Geschichte folgen oder einfach nur durch die Stadt cruisen. Viele Mini-Spiele, versteckte Gegenstände und Nebenmissionen machen Chinatown Wars zum Erfolg.

Grand Theft Auto Liberty City Stories

Grand Theft Auto: Liberty City Stories  (Universal-App, 6,99 → 2,99 Euro)
Genau wie seine Vorgänger wurde auch Grand Theft Auto: Liberty City Stories für iPhone und iPad angepasst. Die Missionen sind etwas kürzer, es gibt eine verbesserte Steuerung, die Spielstände werden nach einer Registrierung per Cloud abgeglichen und es gibt eine native Unterstützung der Retina-Displays. Auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterstützt das Spiel sogar 3D Touch für bestimmte Aktionen, am meisten Spaß macht es aber ohne Zweifel mit einem angeschlossenen MFi-Gamecontroller – da kommt schon fast Konsolen-Feeling auf.

Grand Theft Auto: San Andreas (Universal-App, 6,99 → 3,99 Euro)
Grand Theft Auto: San Andreas zählt zu den echten Klassikern im Spiele-Kosmos. Das vor rund zehn Jahren für Computer und Konsolen gestartete Gangster-Spiel wurde Ende 2013 für iPhone und iPad veröffentlicht. Grand Theft Auto: San Andreas kommt ohne In-App-Käufe aus, bietet dafür aber jede Menge Action und spannende Missionen in einer großen Welt voller Überraschungen.

Max Payne Mobile (Universal-App, 2,99 → 1,99 Euro)
Auch wenn das Spiel etwas angestaubt ist, könnt ihr mit Max Spaß haben. Ein besonderes Merkmal ist die sogenannten Bullet Time, eine Art Zeitlupenfunktion, die begrenzt eingesetzt werden kann. Der gesamte Spielverlauf wird verlangsamt, man selbst kann besser zielen und den Projektilen der Gegner ausweichen. Als Undercover-Cop steht man mit Max jedenfalls mit dem Rücken zur Wand und hangelt sich quer durch eine spannende Geschichte, die auch dank der tollen Action-Szenen sehr gelungen ist.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

    1. GTA Vice City und GTA San Andreas. GTA Vice City stellt eine Welt dar, wie sie einem in Miami Vice suggeriert wird. Vice City ist in meiner Top 3 Liste, was GTA-Teile angeht. Die Atmosphäre ist einfach unbeschreiblich fantastisch. GTA San Andreas hat mich nie so fasziniert wie Vice City, aber von den Möglichkeiten her bietet nur GTA 5 einen größeren Umfang. Mit den Städten (vor allem San Fierro und Las Venturas) habe ich mich leider nie sehr verbunden gefühlt. GTA 3 habe ich ehrlich gesagt nie ganz durchgespielt (ich weiß, Schande über mich), Liberty City habe ich zu GTA 3 Zeiten nie als New York akzeptieren können. Erst mit GTA 4 wurde die Stadt zu dem, wie sie sein sollte. Mit GTA Liberty City Stories hatte ich dagegen wieder meinen Spaß. Kurze Missionen, verbesserte Stadt etc, insgesamt ein besseres GTA 3, auch wenn die Story nicht mithalten kann. Und zu guter letzt gibt es für die mobilen Geräte noch GTA Chinatown Wars. Damit bin ich aber nie warm geworden. Und jetzt noch einen Tipp: Dieses Jahr wird mit Sicherheit noch GTA Vice City Stories für ios-Geräte erscheinen, ein absoluter Kauftipp!

        1. Nein, GTA San Andreas ist in meinen Augen GTA Liberty Stories grafisch überlegen. Die Texturen sind schärfer u.s.w. Das führt auch dazu, dass GTA San Andreas auf einem iPad Air ruckelt, GTA Liberty City Stories dagegen läuft sehr flüssig. Aber die Grafik ist nicht das Wichtigste, ich würde GTA Vice City den anderen Teilen für die mobilen Geräte auf jeden Fall vorziehen. Die Atmosphäre ist hier ausschlaggebend, nicht die Grafik. Zumal man, wenn man auf einem Tablet zockt nicht von der Grafik reden sollte. Für die (im Volksmund genannten) Grafikhuren gibt es immer noch den High-End PC.

          1. Danke dir für die Infos, ich werde mich mal durchprobieren. Bei Vice City ist ja der Soundtrack alleine eigentlich schon überzeugend ? Auf meinem alten iPad 2 hatte ich mal GTA III angetestet, das fand ich aber grafisch ziemlich mies. Was ich noch nicht genau verstanden habe, wie bindet man denn die eigene Musik als Soundtrack ein?

          2. Zur Musik: Bei iTunes muss man eine Playlist mit einem ganz bestimmten Namen erstellen (von Spiel zu Spiel unterschiedlich). Dieser Name steht bei den GTA-Teilen dabei. Ausprobiert habe ich das aber ehrlich gesagt noch nie. Die Musik ist so schon genial ;).

          3. Werde ich mal ausprobieren, danke! GTA San Andreas hat übrigens einen eigenen Flair, auch nicht übel!

    1. Das sind Penise sicher auch.
      Dennoch laufen die wenigsten Erwachsenen herum und Preisen lauthals die Geschlechtsmerkmale des jeweils anderen Geschlechts.
      Also geh Dich mal abkühlen und werde erwachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de