Satechi Slim X3 ausprobiert: Kabellose Tastatur mit gutem Tippgefühl

Jetzt endlich verfügbar

Satechi hat die Slim X3 sowie die Slim X1 auf der CES 2021 angekündigt, bringt die neuen Tastaturen aber erst jetzt auf den Markt – Chipmangel. Ich habe mir die große Version mit Funktionstasten und Nummernpad angesehen.

Die Tastatur wurde für Apple-Nutzer und Nutzerinnen gemacht und bietet ein sehr schlankes Design, das sich nahtlos auf einem Apple-Schreibtisch einreiht. Gefertigt aus Aluminium wiegt die Tastatur nur 440 Gramm (X1 wiegt 295 Gramm) und ist mit macOS und iOS kompatibel. Über drei Bluetooth-Tasten kann man bis zu drei Geräte anlernen und mit nur einem Klick zwischen diesen wechseln.


Oberhalb der Zahnreihe gibt es F1 bis F12, wobei diese mit Apple-spezifischen Funktionen belegt sind. Hier könnt ihr die Helligkeit ändern, die Suche aufrufen, den App-Switcher starten, die Musikwiedergabe steuern, die Lautstärke einstellen oder auch die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur justieren. Hier stehen 10 Helligkeitsstufen zur Verfügung, eine farbige Beleuchtung gibt es hier aber nicht.

Über USB-C könnt ihr die Tastatur auch am Kabel betreiben, die kabellose Verbindung über Bluetooth ist aber sehr zuverlässig. Ein hochwertiges USB-C Kabel liegt bei, die Tastatur ist innerhalb von drei Stunden wieder voll aufgeladen und bietet dann bis zu 80 Stunden Akkulaufzeit. Diesen Wert erreicht man aber nur, wenn man auf die Beleuchtung verzichten. Ansonsten ist die Akkulaufzeit abhängig von der Nutzungsdauer. Wird die Tastatur 1 Minuten lang nicht verwendet, wird die Beleuchtung automatisch gedimmt, bei 30 Minuten Nichtbenutzung schaltet die Tastatur in den Ruhemodus, um Akku zu sparen.

Die Anordnung und Größe der Tasten ist Standard, umgewöhnen muss man sich demnach nicht. Das Tippgefühl ist gut, wobei ich mich an Tasten mit einer Wölbung gewöhnt habe, die es bei den Satechi Slim-Tastaturen nicht gibt. Die Tasten sind plan, lassen sich gut drücken und die Tippgeräusche sind nicht zu laut. Die Qualität stimmt, die Satechi Slim X3 ist eine sehr schöne Tastatur.

Die große Satechi Slim X3 kostet 89,99 Euro, die Slim X1 liegt bei 69,99 Euro. Bei eBay könnt ihr mit dem Gutschein TECHNIKFREUDE noch bis zum 16. März 10 Prozent Rabatt mitnehmen und zahlt nur 80,99 Euro beziehungsweise 62,99 Euro. Verkauft werden die Tastaturen aktuell ausschließlich von Technikdirekt.

Bei Amazon kaufen

SATECHI Slim X3 Bluetooth-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und Ziffernblock – kompatibel mit...
  • OPTIMIERT FÜR MAC - Die Slim X3 Bluetooth-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung wurde speziell für Apple-Benutzer entwickelt und verfügt über ein...
  • BLUETOOTH FÜR MEHRERE GERÄTE – ausgestattet mit benutzerfreundlichen Bluetooth-Tasten zum Zuweisen von bis zu vier Geräten – perfekt, um mit...
Satechi Slim X1 Bluetooth-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung – Kompatibel mit MacBook Pro/Air...
  • OPTIMIERT FÜR MAC – Die Slim X1 Bluetooth-Tastatur wurde speziell für Apple-Benutzer entwickelt und verfügt über ein vollständiges...
  • BLUETOOTH FÜR MEHRERE GERÄTE – ausgestattet mit benutzerfreundlichen Bluetooth-Tasten zum Zuweisen von bis zu drei Geräten – perfekt, um mit...

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. 😬
    Man merkt sofort welcher der drei schreiberlinge hier zu werke geht:
    Für die drei K: Kurz, knapp und knackig, auf den punkt: Freddy

    Ich bleibe bei der taste lieber auf meiner logitech mx keys. Die mach was se soll, gutes rippgefühl, 10er-block und abgerundete tasten mit beleuchtung und umschaltung zu drei verschiedenen geräten.
    Top 👍

    1. Fehlen dir noch Infos? Ich bleibe letztendlich auch bei meinen MX Keys, was aber nicht heißt, dass die Satechi-Tastatur schlecht ist ✌️

      1. Freddy, das war positiv gemeint.
        KKK-beiträge wünsche ich mir manchesmal mehr als aussagen ala: copy und paste. Es fehlten MIR keinerlei zusätzliche hinweise.

        Aber danke für deine nachfrage 👍

    1. Ja doch #kam.

      Das kabel stört nicht nur bei der maus, sondern auch bei der taste. Irgendwie ist manchesmal die tastatur im weg und muss sie weglegen, weil der platz, wo vorher die tastatur stand für anderes gebraucht wird. Ja, das gibt es 😬 (zum bleistift um einen ordner abzulegen und etwas nachsehen und 17 andere beispiele). Und da kann eine mit kabel versehene tastatur störend sein.

      Ich bin froh, dass die technik mir für beides kabelloses zeug an die hand gibt und kann für mich nur sagen, dass es situationen geben kann, kabellos zu agieren. Für manches, da gebe ich dir recht, hätte es eine schreibmaschine auch getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de