September 2020: Das sind die besten neuen Apps

Spannende Neuerscheinungen

Audiobooks ist eine Hörbuch-App von Deezer. Die App bietet unter anderem eine Lesezeichen- und Offline-Funktion, kindgerechte Inhalte, Hörbücher nach Synchronstimmen sowie Bedienungshilfen für blinde und sehbehinderte Menschen. Der Download ist kostenlos, allerdings wird zur Nutzung ein Premium-Abo vorausgesetzt.

‎Audiobooks by Deezer
‎Audiobooks by Deezer
Entwickler: DEEZER SA
Preis: Kostenlos

Aviary

Aviary ist ein Twitter-Client für iPhone und iPad, der mit 5,49 Euro zu Buche schlägt. Im Gegensatz zur kostenlosen Twitter-App gibt es hier nette Extras. Vor allem auf dem iPad macht Aviary mit der verschiebbaren Spalten-Ansicht einen sehr guten Eindruck, und erlaubt es sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad, über Wischgesten auf einen Tweet in der Timeline entsprechende Aktionen wie einen Retweet, einen Fav oder eine Antwort auszulösen. Zudem gibt es haptische Gesten, beispielsweise, um über ein länger gedrückt halten des Profil-Icons zwischen verschiedenen Accounts hin- und herwechseln zu können.


‎Aviary
‎Aviary
Entwickler: Shihab Mehboob
Preis: 4,49 €

Bandbreite

Die für das iPhone verfügbare Anwendung Bandbreite listet alle 423 Armbänder, die Apple jemals auf den Markt gebracht hat. 73 lassen sich davon aktuell kaufen. Als Besitzer einer Apple Watch macht es einfach Spaß, sich durch die riesige App zu bewegen und verschiedenste Armbänder zu entdecken. Zudem besteht die Möglichkeit, bereits gekaufte Armbänder zur eigenen Collection hinzuzufügen oder eine Wishlist zu erstellen.

‎Bandbreite
‎Bandbreite
Entwickler: Filip Chudzinski
Preis: Kostenlos

Sticky Widgets

Für einfache Notizen als iOS 14-Widget bietet sich Sticky Widgets an. Hier kann man auf dem Homescreen schnell Notizen schreiben und diese immer im Blick haben. In der Basis-Version sind die Farbe und Font begrenzt, optional gibt es ein Upgrade auf die Vollversion für 2,29 Euro.

‎Sticky Widgets
‎Sticky Widgets
Entwickler: Tyler Hillsman
Preis: Kostenlos+

PicArrange

PicArrange ist für macOS gemacht und kann kostenlos aus dem Store geladen werden. Mit PicArrange gibt es nun die Möglichkeit, auch Ordner mit Bildern wie im Finder anzeigen zu lassen. „Im Gegensatz zur Finder-App lassen sich die Bilder nicht nur nach Dateinamen und Datum sortieren, sondern auch nach Inhalt und Farbe“, berichtet Entwickler Kai Uwe Barthel. „Durch diese visuelle Sortierung ist es möglich, große Bildmengen schneller zu erfassen und zu durchsuchen.“

‎PicArrange
‎PicArrange
Entwickler: Kai-Uwe Barthel
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de