Slim: Schlanke App protokolliert Gewicht und BMI

Den internationalen Anti-Diät-Tag haben wir gestern doch glatt verpasst. In Slim geht es nun wieder um die schlanke Linie.

Slim 4 Slim 2 Slim 1 Slim 3

Die Sache mit dem Gewicht ist ja so eine Sache. Immer wieder nimmt man sich vor abzuspecken, nur um dann festzustellen, dass man auf die ganzen Leckereien dann doch nicht verzichten kann. Das Problem: Die Waage lügt nicht. Mittlerweile gibt es ja zahlreiche Modelle, welche die Gewichtsdaten per Bluetooth oder WLAN an das iPhone übertragen, wo die Daten in einer App visualisiert werden.

Wer nicht gleich eine der bis zu 150 Euro teuren Waagen kaufen, seine Daten aber dennoch visualisieren möchte, kann das eigene Gewicht beispielsweise in Apples Health-App eintragen. Wirklich übersichtlich ist es dort aber nicht. Einfacher geht es in der 99 Cent günstigen und heute veröffentlichten iPhone-Anwendung Slim (App Store-Link) von Josef Moser.

„Im Gegensatz zu so manch anderem Gewichtstracker im App Store stand bei Slim die Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt. Die App ist ansprechend gestaltet und wartet mit allerlei kleineren Animationen im Stile von iOS 7 und 8 auf. Zudem kommen die neuesten Technologien wie Apples Health oder Touch ID zum Einsatz“, teilt uns der Entwickler mit.

Slim synchronisiert mit Apples Health-Kit

Und tatsächlich: Slim sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch übersichtlich und einfach gestaltet. Nach einer kleinen Einführung findet man sich in der App sofort zurecht und kann seine Gewichtsdaten eintragen. Und falls ihr doch über ein Bluetooth-Waage verfügt, die ihre Daten mit dem Health-Kit von Apple synchronisiert, möglicherweise aber keine hübsche App hat, könnt ihr die Daten direkt von dort zu Slim übertragen. Der umgekehrte Weg vom Slim in Richtung Health ist übrigens ebenfalls möglich.

Das manuelle Hinzufügen von Daten in Slim klappt innerhalb von wenigen Sekunden – auch nachträglich. Der Gewichtsverlauf wird in einem Graphen visualisiert, dort kann man auch auf den ersten Blick erkennen, wie weit es noch bis zum Zielgewicht ist. Alternativ kann man alle Gewichtsdaten in Listenform als kleines Tagebuch aufrufen. Etwas störend ist lediglich die Tatsache, dass der Graph teilweise etwas kurios angezeigt wird – wobei das auch an meinen eher zufälligen Testdaten liegen könnte. Der Entwickler lässt aber mitteilen, dass ein erstes Update mit einer präziseren Berechnung des Graphen bereits zur Prüfung bei Apple eingereicht wurde.

Kommentare 3 Antworten

  1. Eingetragene Gewichte werden in der App nicht gespeichert! Ebensowenig die Einstellungen wie das Zielgewicht! 🙁 unbrauchbar!!!

    1. Hm, das klingt sehr komisch, bei mir gab es keine Probleme. Wende dich einfach kurz an den Entwickler, er kommt aus Deutschland und hilft dir sicherlich flott.

  2. Habe genau das gleiche Problem, mehrmals das Gewicht eingegeben, gespeichert und nix ist da. Bestehen wohl noch ein paar Probleme mit der App. Achja, iPhone 5 mit IOS 8.3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de