Smash Up: Preisgekröntes Kartenspiel richtet sich an erfahrene Gamer und Gelegenheitsspieler

Zu einer der aktuellsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores gehört der Titel Smash Up.

Smash Up 1

Smash Up (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad zum Preis von 5,49 Euro heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf dem iOS-Gerät mindestens 94 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer. Entgegen der Beschreibung im App Store ist auch bereits eine deutsche Lokalisierung für das Kartenspiel vorhanden.

Das von Paul Peterson entworfene verrückte Kartenspiel hat bereits einige Preise abgeräumt und ist nun erstmals in einer digitalen Version für iPhone und iPad erhältlich. Smash Up richtet sich sowohl an Kartenspiel-Freaks als auch an Gelegenheits-Gamer und verfügt über ein im Grunde genommen simples Gameplay, dessen Teufel aber wie so häufig im Detail steckt.

„In Smash Up stellen Spieler zwei Fraktionsdecks ihrer Wahl aus Piraten, Ninjas, Robotern, Zombies und mehr zusammen und kombinieren sie, um ein gemischtes Team zu erstellen“, so die Beschreibung im App Store. „Das ‚Shufflebuilding‘ […] beginnt mit einer einfachen Prämisse: Nimm die Decks von zwei Fraktionen mit jeweils 20 Karten, mische sie zu einem Deck mit 40 Karten zusammen und versuche dann, mehr Basen als deine Gegner zu zerstören. Jede Fraktion bringt eine andere Mechanik ins Spiel – Piraten bewegen Karten, Zombies bringen Karten vom Ablagestapel zurück, Dinosaurier haben eine gewaltige Kraft – und jede Kombination aus Fraktionen bietet ein anderes Spielerlebnis.“

Umfassendes Tutorial hilft Anfängern beim Einstieg

Smash Up 2

Das Ziel in Smash Up ist es, vor den Gegnern 15 Siegpunkte zu erringen: Wenn eine Basis zerstört wird, erhalten die Spieler auf dem ersten, zweiten und dritten Platz Punkte. A propos Gegner: Gespielt werden kann unter anderem in einem plattformübergreifenden Online-Multiplayer-Modus mit 2 bis 4 Spielern, in einem Pass-and-Play-Modus mit bis zu vier Kontrahenten, oder auch allein gegen die KI.

Das Team von Alderac Entertainment, Nomad Games und Asmodee Digital spricht bei der digitalen Umsetzung von Smash Up von einem „grenzgenialen Kartenspiel“ und preist „Zerstörung und Eroberung für unterwegs“ an. Spießiges Mau-Mau wird man mit diesem neuen Titel daher ganz sicher nicht finden, dafür aber ein verrückt-buntes, abgefahrenes Gameplay mit aberwitzigen Charakteren, taktische Raffinessen, unzählige Kombinationsmöglichkeiten, ein integriertes, umfassendes Tutorial für Anfänger und eine Anbindung an das Game Center von Apple, um insgesamt 25 Erfolge mit dem Rest der Welt teilen zu können.

Gerade Anfänger müssen sich zunächst noch in das Spiel hineinfinden und benötigen einige Partien, bis alle Regeln um Basis- und Aktionskarten, Basen und Siegpunkte verinnerlicht worden sind – hat man aber das Spiel erst einmal verstanden und die Feinheiten der kombinierten Fraktionen entdeckt, ist jede Menge dauerhafter Spaß garantiert. Abschließend liefert euch der YouTube-Trailer zum Spiel zusätzliche Eindrücke zu Smash Up.

Smash Up - Das Kartenspiel
Smash Up - Das Kartenspiel
Entwickler: Asmodee Digital
Preis: 4,49 €+

Kommentare 4 Antworten

  1. Kann man gegen den KI auch ohne Internetverbindung spielen? Das Video aus youtube ist mal wie so oft nix sagend. Frage mich immer, wen die für sowas engagieren, oder ob die das selbst machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de