Song2Email: Lieder per Mail-Anhang verschicken

66 Kommentare zu Song2Email: Lieder per Mail-Anhang verschicken

Die meisten von uns werden sicherlich das iDevice nicht nur zum Spielen oder Telefonieren nutzen, sondern auch zum Musik hören.

Bislang stellte es jeden Nutzer vor ein großes Problem, wenn aus der Musikbibliothek auf dem Gerät ein bestimmter Song per Mail verschickt werden sollte. Denn: Fotos und Videos lassen sich problemlos als Anhang hinzufügen, Lieder aus der Bibliothek jedoch nicht.

Für diejenigen, denen es wichtig ist, auch mal Musiktracks mit einer E-Mail verschicken zu können, bietet sich seit kurzem die Universal-App Song2Email (App Store-Link) an, die gerade erst erschienen ist, und genau diese Funktion nachreicht. Für 79 Cent kann die nur 2,5 MB große App aus dem Store geladen werden.

Viel zu sagen gibt es zum wirklich einfach zu bedienenden Song2Email-Programm eigentlich nicht. In einem Startmenü findet sich ein Button, der mit einer Musiknote versehen ist. Diesen tippt man an und gelangt daraufhin in die eigene Song-Bibliothek – mit dem Unterschied, dass nun neben jedem Titel ein kleiner „+“-Button angeordnet ist, mit dem sich das jeweilige Lied auswählen lässt. Auch mehrere Titel sind möglich.

Danach wird man in die normale Mail-Eingabemaske weitergeleitet, muss nur noch den Empfänger und die eigene Nachricht eingeben, und das ganze Paket verschicken. Der beigefügte Song wird dabei als normaler E-Mail-Anhang mit versendet. Zwar bindet die App eine kleine Textnachricht „Song attached. Generated by Song2Email.“ in das Mailfenster ein, aber wen diese Tatsache stört, kann den Text auch löschen.

Insgesamt finden Nutzer eine kleine, aber feine Zusatz-App, die nicht nur zuverlässig und schnell arbeitet, sondern es auch endlich ermöglicht, Songs aus der iDevice-Bibliothek unkompliziert per E-Mail zu verschicken. Beachten sollte man lediglich, das lediglich MP3-Anhänge bis maximal 20 MB Größe versendet werden können. Komisch, dass Apple uns diese Möglichkeit bislang vorenthalten hat.

Kommentare 66 Antworten

    1. Aber mal ne Frage: wenn mir jemand von einem iPhone (oder auch vom Mac oder so) eine MP3 schickt, dann kann ich diese ja (soweit ich weiß) nicht in die iPhone Musikbibliothek importieren .. gibt es dafür auch eine Möglichkeit ohne JB?

  1. Wenn ich ein Lied von iPhone A auf iPhone B schicke. Kann iPhone B dann auch das Lied in der Bibliothek direkt speichern u. unter „Musik“ normal abspielen?

        1. Schon richtig, aber zwei meiner Android-Freunde sagten, dass sie angeblich schon länger WhatsApp nutzen und trotzdem nicht zur Kasse gebeten wurden.
          Tut ja auch nix zur Sache 🙂 Ist ja das total falsche Thema 🙂

      1. Die verschwinden nicht.

        Der einfach zu gut 🙂 noch der ava vom mrfriedrich. Wer den Schauspieler in Aktion gesehen hat, weiß warum. Ich sag nur: „Kaffee“

        Wegen deiner Frage: ohne die APp zu haben. Wird wohl gehen. Welchen Sinn haette die App sonst?

      2. Tut mir Leid,ich habe die App nicht und werde sie mir auch nicht zulegen,da ich Musik generell über Dropbox oder Skype verschicke.
        Aber ich denke nicht,dass das geht,da die systemeigene Musik-App von den anderen Apps in einem eigenen „System“ abgeschottet ist,um Malware direkt auf dem Gerät zu verhindern.Du wirst aber,wenn du die Musik dann geschickt hast,von dem anderen Gerät die Dateien auf den Computer kopiern können,indem du
        1.iTunes am PC oder Mac öffnest
        2.wenn dein iPhone angeschlossen ist,unter deinem Device in die Kategorie „Apps“ gehst
        3.in der Liste mit den Apps,von denen du Dateien auf den PC kopieren kannst,auf diese App klickst (sie – die App – müsste die Dateifreigabe eigentlich „können)
        4.und die Dateien auswählst,die du haben möchtest
        5.dann auf „Sichern unter“ und Speicherort auswählen
        6.Speichern 😉
        7.in iTunes oben links auf „Datei“ – oder wie auch immer diemKategorie ganz oben rechts heißt – und dann auf Datei hinzufügen klicken
        8.Dateien auswählen –> Öffnen
        Sie werden nun in iTunes kopiert
        9.Jetzt die Musik nur noch in „Musik“ suchen und rüberkopieren

        Ich hoffe,das war einfach erklärt 😀

          1. Es gibt im iTunes unter uebersicht irgendwo versteckt eine App. Schnittstelle. Google mal nach nikes lauftool der benutzt die auch. Vielleicht geht es darueber

  2. Also, für -,79€ kann man wohl eigentlich nix verkehrt machen!
    Zumal ich mir gut vorstellen kann, das die bald verschwindet, da ja auf diese Art und Weise diverse Einnahmen beim ITunes-Musicstore den Bach runter gehen!!
    Kost ja nix das Musiktauschen auf diese weise!

  3. So habe es auf Risiko gekauft und ausprobiert. Es klappt nicht wie erhofft.
    Man kann es nur in der E-Mail-App abspielen mit QuickTime. Wenn ich nicht zu doof war es in der Bibliothek zu speichern bin ich echt enttäuscht. Ich empfehle es nicht. Jede E-Mail nach einem Lied durchzusuchen ist echt zu kompliziert!!

    Ich hoffe nur, dass das ganze ohne Viren ist!!! Bei 4,2 MB von 8,5 MB ist er 30Sek stehen geblieben.

    1. Du kannst die eMail doch auf Deinem Rechner empfangen und dann die Musikdatei nach iTunes rein ziehen, synchronisieren und schon hast Du sie auf dem iPhome etc.

  4. ich nehme für den gleichen Zweck schon seit Ewigkeiten „SaveTunes“ her, läuft super. nur so als tipp, falls die App „Song2Email“ bald wieder aus dem Store fliegt 😉

      1. nein, kann man nicht, aber die empfangenen Lieder kann man schön übersichtlich in Apps wie „Evernote“ speichern, ich glaub „Dropbox“ geht auch 🙂

        1. So was in der Art habe ich gedacht, aber wofür ist die? Für den Weihnachtsmann und für die Familie daheim ist unwahrscheinlich. Sorry ich weiß, das ist OT, aber interessiert mich 😉

          1. Sie haben mal Spenden gesammelt, in der Anfangszeit. Mich interessiert einfach, was sie jetzt fuer wuensche haben. Damals war es eine Videokamera.

          2. Ich habe sie auch schon wie der Teufel gesucht und finde sie nicht mehr. Amazon weiß zwar noch die Versandadresse bei meinem Konto aber die Wunschliste ist unauffindbar. Vielleicht sind schon alle Wünsche erfüllt worden?

          3. Mist, in der iPhone appgefahren app kann man den Link auf die Wishlist nicht raus kopieren und auch nicht in Safari öffnen um es als Bookmark zu hinterlegen.

          4. In meinem Fall war es so: Irland – kartoffelland – kartoffelplage – sehr viele tote – gb schaut zu und gibt ca. 20 Kronen – Koenig aus Asien will 200 Kronen Spenden – gb lehnt ab – noch mehr tote.

            Der hauptkonflikt weshalb Irland und gb so ein tolles verhaeltnis haben. Was hat das mit Amerika zu tun?

          1. Tja du kannst in iCab (a) Dateien aus der Dropbox oder einem anderen Cloud-Server laden, (b) Dateien von deinen Computer übertragen, (c-z) irgendwie anders sich Sachen aus dem Netzt laden.

            Alles kannst du wiederum per Mail verschicken, in die Dropbox hochladen etc.

    1. SaveTunes hat sehr durchwachsene Kritiken. Hat es wirklich so viele Fehler? ZB das nach Benutzung kein freier Speicher mehr auf dem iPhone ist, oder die App. nicht mehr als 70 Songs auf einmal nach iTunes übertragen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de