Sony WF-1000XM3: Neuer True Wireless-Kopfhörer mit innovativer Geräuschunterdrückung

Ab August für 249 Euro erhältlich

Der Markt für True Wireless-Kopfhörer wird nicht erst mit Apples Kultmodell, den AirPods, kontinuierlich erweitert. Mittlerweile mischen alle großen Audio-Hersteller mit entsprechenden komplett kabellosen Exemplaren mit und buhlen um die Gunst der Kunden. Auch Sony hat nun ein neues Modell veröffentlicht, das ab August dieses Jahres zum Preis von 249 Euro in einer schwarzen und silbernen Version im Handel erhältlich sein wird: Der Sony WF-1000XM3.

Gute Soundqualität und aktives Noise Cancelling hat Sony schon mit dem preisgekrönten Bügelkopfhörer WH-1000XM3 unter Beweis gestellt – nun folgt also ein True Wireless-Modell der 1000X-Kopfhörer-Serie. Das neue Modell ist ebenfalls mit einer Dual Noise Sensor-Technologie ausgerüstet, die auf einer hybriden Geräuschanalyse über ein innen- und außenliegendes Mikrofon basiert und so Umgebungsgeräusche über fast alle Frequenzen hinweg erfasst. So können nicht nur typische Störgeräusche wie Turbinenlärm im Flugzeug, sondern auch diffuse Störgeräusche wie der Stadtverkehr, effektiv unterdrückt werden. 

Auch soundtechnisch orientiert sich der Sony WF-1000XM3 an den anderen Modellen der Produktfamilie. Ein QN1e-Prozessor verarbeitet 24-Bit-Audiosignale und arbeitet zusammen mit einem DAC (Digital Audio Converter) mit zusätzlichem Analog-Verstärker. Eine Digital Sound Enhancement Engine (DSEE HX) verbessert darüber hinaus die Qualität von komprimierten Musikdateien wie MP3 „nahezu bis auf High-Resolution Audio Niveau“, wie es in einer Mitteilung von Sony heißt.

Eine Akkuladung sorgt für sechs bis acht Stunden Musikgenuss

Ein neuer Bluetooth-Chip ermöglicht eine verzögerungs- und störungsfreie Übertragung gleichzeitig zum rechten und linken Ohrhörer. Für optimalen Komfort sorgt eine ergonomische Tri-Hold-Struktur mit drei Haltepunkten im Ohr, eine flexible und griffige Kautschukoberfläche sowie im Lieferumfang befindliche Hybrid-Ohrpolster in vier verschiedenen Größen und Dreifach-Komfort-Ohrpolster in drei Größen. So kann der Kopfhörer individuell an die eigene Ohrform angepasst werden. Weitere Features sind eine anpassbare Touch-Steuerung an den Ohrhörern, eine „Quick Attention“-Funktion zum Mithören, ein automatisches Pausieren der Musik beim Herausnehmen eines Ohrhörers sowie eine Unterstützung für den Google Assistant. Über die „Headphones Connect“ App von Sony (App Store-Link) können zudem weitere Anpassungen für den Klang und die Geräuschunterdrückung vorgenommen werden.

Ebenfalls mitgeliefert wird ein Lade- und Transportcase, das für insgesamt 24 Stunden Hörgenuss bei aktiver Geräuschunterdrückung sorgen soll. Eine Akkuladung hält dann etwa sechs Stunden, bevor die Kopfhörer wieder in das Ladecase gelegt werden müssen. Ohne aktiviertes ANC sind laut Hersteller insgesamt sogar bis zu 36 Stunden Musik hören möglich – eine Ladung reicht dann für etwa acht Stunden Musikwiedergabe. Wie oben bereits erwähnt, wird der Sony WF-1000XM3 ab August 2019 zu einem Preis von 249 Euro in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein. Weitere Infos gibt es auf der Produktseite von Sony.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de