Spotify kündigt Preiserhöhung an: Würdet ihr mehr bezahlen?

Bis zu 3 Euro teurer

In Großbritannien erhalten erste Nutzer E-Mails von Spotify (App Store-Link), in denen eine kommende Preiserhöhung angekündigt wird. So sollen Nutzer pro Monat bis zu 2 Pfund mehr bezahlen. In Europa und Deutschland könnte das Abo um bis zu 3 Euro teurer werden.

Wie Mashable berichtet, soll die Preiserhöhung in der UK schon ab dem 30. April gelten, wobei man den Nutzern wohl noch einen Monat Schonfrist bereitstellt. Der Familienplan könnte so von 14,99 Euro auf 17,99 Euro angehoben werden. Die genauen Euro-Preise sind noch nicht ganz klar.


Hierzulande sind wohl bisher noch keine E-Mails von Spotify in die Postfächer der Nutzer geflattert. Es ist aber davon auszugehen, dass auch bei uns die Preise angezogen werden. Nun die Frage an euch: Würdet ihr für Spotify mehr bezahlen?

‎Spotify - Musik und Playlists
‎Spotify - Musik und Playlists
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

  1. Irgendwann ist aber auch mal Schluss ?
    Amazon Prime ist jahrelang immer teurer geworden. Kann mich noch an jährlich unter 30€ erinnern, dann 50 und nun 80 oder so. Disney+ ist teurer geworden, Netflix vor kurzem und nun Spotify. Dabei kriegen sie es nicht mal hin, ob nun wollen oder können spielt da keine Rolle, der Standard Musik Dienst für den HomePod zu werden. Denke immer mehr über ein Apple One Familien Abo nach.

  2. Hab grade meinen Chef nach 20% (entspricht der Erhöhung) mehr Gehalt gefragt. Ein breites Grinsen, gefolgt von einem „NEIN“ zog sich über sein Gesicht. Demnach kann ich das nicht zahlen. Und überhaupt….ich find das ganz schön unverschämt

  3. Ich zahle 100€ Apple Music im Jahr und gut. Bis heute hat Spotify nichtmal eine offline App für die Watch, die können mir gestohlen bleiben.

  4. Nachdem Spotify angefangen hatte Accounts aus dem Familienabo zu entfernen, die nicht im selben Haus wohnen, hab ich mein Abo gekündigt. Das ist nun etwas mehr als 2 Jahre her, seitdem ist Apple Music angesagt.
    Mit Guthaben-Bonus von Supermarkt-Deals sogar deutlich günstiger pro Jahr.

  5. Ich nutze ein VPN -Abo mit Spotify Brazil und mir werden ab Juni ebenfalls 3 Real mehr berechnet… mal sehen ob ich da mitgehe

  6. Mit welcher Begründung erhöhen die denn?
    Taschen füllen oder steigen die Lizenzkosten?
    Bei letzteren wäre gleiches ja bei AppleMusic zu erwarten..

  7. Ich nutze zwar eh Apple Music, aber knapp 18€ fürs Familienabo würde ich nicht zahlen, weder bei Spotify noch bei Apple. Irgendwann ist auch mal Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de