Südtiroler Speck Game: Aufschneiden & gewinnen

Die neuste Applikation von Bruno Mandolesi hört auf den Namen Südtiroler Speck Game.

Die iPhone-App ist mit 12,9 MB recht klein und schnell installiert. Das Südtiroler Speck Game (App Store-Link) ist nicht nur ein Spiel, sondern bietet dem Nutzer auch noch einige Informationen zu der leckeren Köstlichkeit.


Das eigentliche Spiel ist schnell erklärt. Das iPhone wird zu einem Küchenmesser und man muss in den vorgegebenen 30 Sekunden möglichst viele Scheiben Speck abschneiden. Dabei wird das iPhone in einer Hand hochkant mit der Längsseite nach unten gehalten – in der App selbst gibt es dazu auch einige Bilder. Durch Auf- und Abbewegungen schneidet man dann den Südtiroler Speck auf. Leider wird hier auf dem Display nur ein Bild angezeigt, schöner wäre es gewesen, wenn sich das Messer mit der Bewegung auf und ab bewegt.

Dabei wird die eigene Bestleistung sowohl lokal als auch global festgehalten und man sieht, wer derzeit der beste Speck-Aufschneider ist. Zusätzlich zum Spiel gibt es aber noch weiterführende Informationen, zum Beispiel woher der Speck seinen Namen hat. Ebenfalls findet man eine Anleitung, wie man Südtiroler Speck richtig aufschneidet. In drei Schritten wird der richtige Schnitt, inklusive einiger Bilder, erklärt. Ebenso wichtig ist natürlich die richtige Lagerung, damit sich der Speck möglichst lange hält und dabei auch noch frisch bleibt. Hier wird empfohlen den Speck vakuum zu verpacken und an einem kühlen und dunklen Ort aufzubewahren, wo er sich mehrere Monate hält.

Das Südtiroler Speck Game ist eine nette Spielerei für zwischendurch, aber kann mit großen Spielen natürlich nicht mithalten. Die zusätzlichen Informationen sind hilfreich und alle in deutscher Sprache vorhanden. Der Download ist kostenlos und funktioniert nur mit dem iPhone.

Wieder einmal zeigt sich: Es gibt tatsächlich für alles eine App. Und ein wenig virtuelles Speck-Schneiden kann sich übrigens lohnen: Noch bis Dezember 2012 gewinnt der schnellste Speck-Schneider eine Hamme Speck. Na dann – guten Appetit!

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Wo wir wieder beim Thema JailBreak und den Cheatern wären.
    Ein Freund ist Koch, mit dem werd ich das mal spielen. Und alle Rekorde über seiner Bestnote sind (subjektiv für mich) als skeptisch anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de