Komoot: Outdoor-Tourenplaner jetzt mit neuer E-Bike-Option Version 10.3.16 steht bereit

Version 10.3.16 steht bereit

Im Herbst geht es für mich für einen einwöchigen Urlaub nach Luxemburg. Bei der Planung für Rad- und Wandertouren durchs Müllerthal setze ich schon jetzt auf die praktische Outdoor-App Komoot (App Store-Link), die sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen lässt. Die Anwendung benötigt etwa 148 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 11.4 bzw. watchOS 4.2 oder neuer, und kann komplett in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen


Cowboy: Dritte Generation des smarten E-Bikes vorgestellt Diese Neuerungen sind mit an Board

Diese Neuerungen sind mit an Board

Im vergangenen Jahr habe ich bereits die Chance erhalten, das Cowboy für euch zu testen. Das E-Bike mit App-Anbindung konnte mich mit einigen spannenden Details überzeugen, unter anderem mit dem geringen Gewicht und dem leisen Motor sowie dem entnehmbaren Akku. Heute hat der belgische Hersteller die dritte Generation mit einigen Neuerungen vorgestellt.

Weiterlesen

Cowboy im Test: Das moderne E-Bike mit App-Anbindung Stadtflitzer mit Licht und Schatten

Stadtflitzer mit Licht und Schatten

In den letzten zwei Wochen habe ich die knapp 10 Kilometer lange Strecke von Zuhause zum Büro besonders bequem bewältigen können. Schließlich wurde mir für diesen Zeitraum das Cowboy E-Bike für einen Test zur Verfügung gestellt. Nach etwas mehr als zehn Tagen mit dem Fahrrad blicke ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf meine Ausfahrten mit dem Cowboy zurück. Warum, das erkläre ich euch in diesem Artikel.

Weiterlesen


Jump: Mit dem E-Bike von Uber durch Berlin Fahrspaß für 10 Cent pro Minute

Fahrspaß für 10 Cent pro Minute

Vor etwas mehr als zwei Monaten hat Uber, der in Deutschland oftmals kritisierte Fahrdienst, einen neuen Service gestartet: Jump. Mit über 1.000 Elektrofahrrädern hat man Berlin versorgt, die ziemlich komfortabel über die Uber-App ausgeliehen werden können. Die Freischaltung eines Rads kostet pauschal 1 Euro, danach zahlt man pro angefangene Minute 10 Cent. Ein ähnliches Preisgefüge also wie E-Scooter von Lime oder Bird.

Weiterlesen

Uber: Fahrdienst-Vermittler stellt ab sofort 1.000 Elektro-Mieträder in Berlin bereit Die roten Pedelecs stammen von der Tochterfirma Jump.

Die roten Pedelecs stammen von der Tochterfirma Jump.

In größeren Metropolen ist der Fahrdienst Uber (App Store-Link) bereits in aller Munde und eine Alternative zu herkömmlichen Taxidiensten. In Deutschland steht der Anbieter jedoch schon seit längerem in der Kritik und musste sich mit mehrfach mit dem Zorn der Taxibranche auseinandersetzen. Auch in Australien und Großbritannien wird aktuell Kritik an den schlechten Arbeitsbedingungen der Uber-Fahrer laut – dort protestierten an diesem Mittwoch Angestellte.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de