VanMoof S3 Aluminum: Limitierte E-Bike Edition ab 18. August bestellbar Für 2698 Euro

Für 2698 Euro

Ich bin VanMoof-Fan. Ich fahre das S2 jetzt schon mehrere Jahre und bin damit sehr zufrieden. Das neue VanMoof S5 habe ich mir vorbestellt, hier erfolgt die Auslieferung aber erst im Herbst. Wenn euch das neue S5 oder A5 nicht so anspricht, gibt es bei VanMoof erstmals eine limitierte E-Bike Edition. Das beliebte VanMoof S3 wird in begrenzter Stückzahl auch in einer Aluminum Edition erhältlich sein.

Weiterlesen


Serial 1: E-Bike von Harley Davidson integriert Google-Dienste Neuauflage der Pedelec-Modelle

Neuauflage der Pedelec-Modelle

Der Harley Davidson-Konzern ist wohl den meisten durch die kultigen Motorräder bekannt. Der Hersteller hat seit geraumer Zeit aber auch den Markt der E-Bikes für sich entdeckt und bietet mit dem Series 1 eine Pedelec-Reihe mit verschiedenen Modellen an. Diese stehen seit 2021 in den Schaufenstern und wurden nun mit Hilfe einer Google-Partnerschaft aktualisiert.

Weiterlesen

Cowboy: E-Bike-Hersteller sammelt 80 Millionen Dollar ein Erfolgreiche Finanzierungsrunde

Erfolgreiche Finanzierungsrunde

Neben den stylishen E-Bikes von VanMoof aus den Niederlanden dürften sich auch viele Fans der Zweiräder vom belgischen Unternehmen Cowboy finden. Der 2017 gegründete belgische E-Bike-Entwickler hat nun eine 80-Millionen-Dollar-Finanzierung der Serie C bekannt.

Weiterlesen


VanMoof V: Neues HighSpeed-Bike mit mehr als 10.000 Vorbestellungen Bis zu 50 km/h schnell

Bis zu 50 km/h schnell

Im Oktober des letzten Jahres hat der niederländische eBike-Hersteller VanMoof ein neues Modell vorgestellt: Das VanMoof V. Letzteres kommt auf eine Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h und ist damit das schnellste eBike, das das Unternehmen bisher präsentiert hat. Andere eBikes von VanMoof gehen konform mit den Gesetzen der EU und den USA, wo maximale Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h bzw. 20 mph erlaubt sind.

Weiterlesen

Cowboy stellt neues smartes Fahrrad mit spannenden Features vor Erstmals auch mit tiefem Einstieg

Erstmals auch mit tiefem Einstieg

Mit VanMoof und Cowboy gibt es seit einigen Jahren zwei smarte Bikes, die auch unsere Herzen höher schlagen lassen. Statt der langweilig aussehenden und oft schweren E-Bikes bekommt man hier wirklich tolle, moderne Fahrräder mit innovativer Technik geboten. Nun hat Cowboy die nächste Generation angekündigt.

Weiterlesen

Cowboy: App des E-Bikes schlägt sauberste Fahrradroute durch die Stadt vor Für alle europäischen Städte verfügbar

Für alle europäischen Städte verfügbar

Das smarte E-Bike Cowboy hat vor einiger Zeit im Rahmen eines Tests auch schon den Weg in unser Hauptbüro gefunden, wo es von Kollege Fabian ausführlich unter die Lupe genommen wurde. Mittlerweile hat der belgische Hersteller die dritte Version des beliebten E-Bikes auf den Markt gebracht, die unter anderem über einen wartungsarmen Carbon-Riemenantrieb, ein niedrigeres Übersetzungsverhältnis, pannensichere Reifen, maßgefertigte neue Schutzbleche und neue Farbvarianten verfügt.

Weiterlesen


Komoot: Outdoor-Tourenplaner jetzt mit neuer E-Bike-Option Version 10.3.16 steht bereit

Version 10.3.16 steht bereit

Im Herbst geht es für mich für einen einwöchigen Urlaub nach Luxemburg. Bei der Planung für Rad- und Wandertouren durchs Müllerthal setze ich schon jetzt auf die praktische Outdoor-App Komoot (App Store-Link), die sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen lässt. Die Anwendung benötigt etwa 148 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 11.4 bzw. watchOS 4.2 oder neuer, und kann komplett in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen

Cowboy: Dritte Generation des smarten E-Bikes vorgestellt Diese Neuerungen sind mit an Board

Diese Neuerungen sind mit an Board

Im vergangenen Jahr habe ich bereits die Chance erhalten, das Cowboy für euch zu testen. Das E-Bike mit App-Anbindung konnte mich mit einigen spannenden Details überzeugen, unter anderem mit dem geringen Gewicht und dem leisen Motor sowie dem entnehmbaren Akku. Heute hat der belgische Hersteller die dritte Generation mit einigen Neuerungen vorgestellt.

Weiterlesen

Cowboy im Test: Das moderne E-Bike mit App-Anbindung Stadtflitzer mit Licht und Schatten

Stadtflitzer mit Licht und Schatten

In den letzten zwei Wochen habe ich die knapp 10 Kilometer lange Strecke von Zuhause zum Büro besonders bequem bewältigen können. Schließlich wurde mir für diesen Zeitraum das Cowboy E-Bike für einen Test zur Verfügung gestellt. Nach etwas mehr als zehn Tagen mit dem Fahrrad blicke ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf meine Ausfahrten mit dem Cowboy zurück. Warum, das erkläre ich euch in diesem Artikel.

Weiterlesen


Jump: Mit dem E-Bike von Uber durch Berlin Fahrspaß für 10 Cent pro Minute

Fahrspaß für 10 Cent pro Minute

Vor etwas mehr als zwei Monaten hat Uber, der in Deutschland oftmals kritisierte Fahrdienst, einen neuen Service gestartet: Jump. Mit über 1.000 Elektrofahrrädern hat man Berlin versorgt, die ziemlich komfortabel über die Uber-App ausgeliehen werden können. Die Freischaltung eines Rads kostet pauschal 1 Euro, danach zahlt man pro angefangene Minute 10 Cent. Ein ähnliches Preisgefüge also wie E-Scooter von Lime oder Bird.

Weiterlesen

Uber: Fahrdienst-Vermittler stellt ab sofort 1.000 Elektro-Mieträder in Berlin bereit Die roten Pedelecs stammen von der Tochterfirma Jump.

Die roten Pedelecs stammen von der Tochterfirma Jump.

In größeren Metropolen ist der Fahrdienst Uber (App Store-Link) bereits in aller Munde und eine Alternative zu herkömmlichen Taxidiensten. In Deutschland steht der Anbieter jedoch schon seit längerem in der Kritik und musste sich mit mehrfach mit dem Zorn der Taxibranche auseinandersetzen. Auch in Australien und Großbritannien wird aktuell Kritik an den schlechten Arbeitsbedingungen der Uber-Fahrer laut – dort protestierten an diesem Mittwoch Angestellte.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de