WeatherPro: Die Antworten auf eure Fragen

WeatherPro zählt zu den beliebtesten Wetter-Apps für das iPhone und iPad. Deshalb haben wir euch in der vergangenen Woche dazu aufgerufen, eure Fragen an die Entwickler zu stellen. Heute haben wir die Antworten für euch.

Eingesandt von: Harald A. – Wie kommt es, dass auf der großen Animation für das aktuelle Wetter manchmal ein anderes Bild angezeigt wird als in den kleinen Bildchen der entsprechenden Tageszeit (z.B. groß: kleine Sonne mit großer Wolke, Tagesübersicht der entsprechenden Uhrzeit: nur eine Wolke)?
MeteoGroup-Team: Das liegt daran, dass es sich dabei um unterschiedliche Daten handelt. Ganz oben auf dem Startbildschirm von WeatherPro werden immer aktuelle Messdaten dargestellt, so dass der Nutzer sofort einen Überblick über den derzeitigen Wetterzustand (durch das Wettersymbol) sowie aktuelle Daten zu Temperatur, Windgeschwindigkeit etc. erhält. Weiter unten findet man die Vorhersage-Übersicht der kommenden Tage, über die man die Stundendetails des jeweiligen Tages abrufen kann. Bei den dort angezeigten Daten handelt es sich um Prognosewerte, die durch unser eigens entwickeltes Vorhersagemodell errechnet werden.

Weiterlesen

WeatherPro: Eure Fragen an die Entwickler & Premium-Abo gewinnen

Daran besteht kein Zweifel: WeatherPro zählt ohne Zweifel zu den am weitesten verbreiteten Wetter-Apps für iPhone und iPad.

In der appgefahren-Redaktion setzen wir seit Jahren auf WeatherPro (iPhone/iPad), auch wenn sich zwischendurch immer mal wieder eine andere Wetter-App auf unseren Geräten versucht. Mittlerweile hat die MeteoGroup Deutschland mit MeteoEarth und Magisches Wetter zwei weitere tolle Apps im Portfolio. Doch wie genau funktioniert das mit dem Wetter überhaupt?

In Kooperation mit der Entwickler-Firma bieten wir euch die Möglichkeit, eure Fragen beantworten zu lassen. Ihr wolltet schon immer mal wissen, warum es doch geregnet hat? Warum die Vorhersage mal wieder absolut richtig war? Oder wie lange die Entwicklung von WeatherPro überhaupt gedauert hat? Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Weiterlesen

Sieben Antworten zur Apple-Keynote & den neuen iPhones

 Ihr habt die Keynote am Dienstag nicht verfolgen können? Bei uns klären wir noch einmal alle wichtigen Fragen zum Apple-Event rund um das iPhone 5c und iPhone 5s.

Wann kann man die neuen iPhones kaufen?

Das ist dieses Mal gar nicht so einfach. Das neue iPhone 5c kann man bereits am kommenden Freitag, den 13. September, vorbestellen. Ausgeliefert wird es am 20. September. Das iPhone 5s kann man nicht vorbestellen, sondern lediglich ab dem 20. September bestellen. Ausgeliefert wird es dann frühestens in der Woche danach. In den Apple Retail Stores wird man beide Modelle ab dem 20. September kaufen können. Mehr Informationen dazu gibt es im Apple Online Store.

Weiterlesen

Gameloft: Antworten auf die Fragen der Community

Gestern Nachmittag konnten wir Gregory Wintgens, den Digital Marketing & PR Manager für den deutschen Raum, mit euren Fragen durchlöchern. Die Antworten wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Es handelt sich nicht um ein klassisches Interview. Wir haben selbst mitgeschrieben und die Antworten in eigenen Worten formuliert – es handelt sich nicht um den Wortlaut von Gregory Wintgens.

Werden in Zukunft wieder mehr Spiele für den Duo Gamer Controller optimiert?
Nein, denn der Vertrieb des Controllers wurde komplett eingestellt. Das ist natürlich besonders für die bisherigen Käufer, die teilweise bis zu 70 Euro für die Hardware ausgegeben hat, tragisch. Genaue Gründe sind aktuell nicht bekannt, genau wie eine Antwort auf die Frage, ob sich Gameloft dem Thema Game-Controller unter iOS 7 erneut annehmen wird.

Weiterlesen

iOS 7: Alle wichtigen News im Überblick

In dieser Woche gab es die volle Dröhnung WWDC und iOS 7. In den Kommentaren habe ich aber teilweise immer die gleichen Fragen lesen müssen – um genau diese Fragen zu klären, gibt es jetzt noch einmal alle wichtigen Nachrichten im Überblick.

iOS 7: Antworten zum neuen Betriebssystem
Wo kann man die Keynote noch einmal ansehen, wie kommt man an die Beta-Version und auf welchen Geräten wird iOS 7 später laufen? Auf diese und weitere Fragen findet ihr in diesem Artikel alle Neuigkeiten.

Weiterlesen

iOS 7: Antworten zum neuen Betriebssystem

Während der gestrigen Keynote sind bei euch sicher einige Fragen aufgetaucht, die wir natürlich beantworten wollen.

Wo kann ich die Keynote ansehen?
Auf der Apple-Webseite ist bereits ein Stream zu finden. Wer nur kurz einen Blick auf die neuen Funktionen von iOS 7 werfen möchte, kann sich dieses knapp 8 Minuten lange Video ansehen.

Wann kann ich iOS 7 installieren?
Bisher hat Apple nur eine erste Beta-Version für das iPhone freigegeben, die sich angemeldete Entwickler installieren können. Wir raten aber stark davon ab, die erste Version auf einem iPhone zu installieren, das man im täglichen Einsatz hat. Die Beta für das iPad soll in den kommenden Wochen folgen, die eigentliche Veröffentlichung sollte im September oder Oktober gemeinsam mit neuen iPhones und iPads erfolgen.

Weiterlesen

Apple-Keynote (Update): Antworten auf eure Fragen

Gestern hat Apple mal wieder neue Produkte präsentiert. Ihr hattet viele Fragen, wir haben die Antworten.

Was ist mit iTunes 11?
Das neue iTunes stand gestern bei vielen Nutzern auf der Wunschliste. Warum Apple es noch nicht zum Download freigegeben hat, ist ungewiss. Klar ist aber, dass Apple es noch im Oktober veröffentlichen wird, denn so war es schließlich angekündigt. Für das neue iPad mini braucht man das neue iTunes sicherlich, daher gehen wir von einer Veröffentlichung am 31. Oktober aus – zwei Tage vor dem Verkaufsstart des kleinen iPads.

Warum gibt es ein neues iPad 4G?
Bevor wir uns um den neuen kleinen Bruder kümmern, wollen wir uns aber um das normale iPad kümmern, das nach nur einem halben Jahr aktualisiert wurde. Davon war ohnehin auszugehen, denn für Apple macht es keinen Sinn, mehr als ein halbes Jahr zwei verschiedene Anschlüsse für seine Geräte anzubieten – hier war schneller Handlungsbedarf gefragt, zumal das wichtige Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht. Ärgerlich ist das natürlich für Leute, die sich erst vor einigen Wochen ein neues iPad gekauft haben. Andererseits kann man Apple loben, dass sie gleich noch einen neuen Prozessor eingebaut haben. In Sachen Performance wird aber auch das alte „neue iPad“ locker bis nächstes Jahr alle Apps und Spiele unterstützen.

Weiterlesen

Wichtige Infos zum appMagazin und alten Ausgaben

Aufgrund der vielen Nachfragen und Kommentare wollen wir noch ein paar Informationen zu unserem appMagazin nachlegen.

Immer wieder trudeln bei uns Mails ein, auch in den App Store-Rezensionen sind entsprechende Kommentare zu lesen. Gerade bei letzteren fällt uns das leben schwer – denn hier können wir bei Problemen keinen Kontakt zum Nutzer aufnehmen, was uns sehr wichtig ist. Schließlich ist nur ein zufriedener Nutzer ein guter Nutzer. Daher wollen wir hier die Gelegenheit nutzen, ein paar Fragen zu klären.

Schwarzer Bildschirm nach Update: Wer die App startet, danach einen schwarzen Bildschirm sieht uns sich auch nach mehreren Sekunden (10-15) nichts tut, geht wie folgt vor: App schließen, in der Multitasking-Leiste löschen und erneut starten. Wenn das nicht hilft, empfehlen wir eine Radikal-Kur: App löschen, Gerät neustarten und App installieren. Es handelt sich vermutlich um ein Speicherproblem, das gerade bei älteren Geräten gerne auftritt.

Ausgaben erneut bezahlen? Nach dem Update oder einer Neuinstallation sind von euch bisher gekaufte Ausgaben verschwunden. Natürlich müsst ihr sie nicht erneut bezahlen. Der vorherige In-App-Kauf ist in eurer Apple-ID hinterlegt, wenn ihr den gleichen Account nutzt wird ein erneuter „Kauf“ nicht berechnet. Nach der Kaufbestätigung erhaltet ihr dann die Meldung: „Sie haben diesen Artikel bereits gekauft. Tippen Sie auf „OK“, um ihn erneut kostenlos zu laden.“

Wie ihr seht, alles ganz einfach. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß beim Lesen und legen euch den Download ans Herz, falls ihr bisher noch nicht zugeschlagen habt – einfach die App herunterladen (App Store-Link) und den Kiosk mit einem Doppeltipp auf den Bildschirm öffnen. Wir gehen davon aus, euch für 79 Cent jede Menge exklusive Inhalte und spannende Themen anbieten zu können. Wir freuen uns natürlich jederzeit über eine kleine Bewertung im App Store – und nicht vergessen: Bei Fragen fragen.

Weiterlesen

Fragestunde: Leser fragen, Entwickler antworten

Der App Store ist ein großer Erfolg, viele von uns haben dutzende Programme auf ihr iPhone oder iPad geladen. Aber wer steckt eigentlich dahinter?

Die vielen unabhängigen Entwickler haben zum Erfolg des App Store beigetragen. Was würden wir nur ohne die vielen tollen Spiele oder nützlichen Programme machen, die es teilweise für gerade einmal 79 Cent im App Store zum Download gibt?

Immer wieder ist es beeindruckend, was es alles für neue Ideen und Umsetzungen gibt. Auch ihr habt sicher einige Fragen an die Entwickler, die ihr euch selbst nicht beantworten könnt.

Wir wollen euch helfen. Egal ob allgemeine Fragen oder Konkretes zu einer bestimmten App – wir versuchen den Kontakt zu den Entwicklern für euch herzustellen und eine Antwort zu bekommen. Hinterlasst einfach einen Kommentar mit euer Frage. In einigen Tagen werden wir euch dann (hoffentlich) die Antworten präsentieren.

Foto: Apple

Weiterlesen

Das iPad ist da: Fragen & Antworten für Neulinge

Heute wird das iPad ausgeliefert. Viele kennen das Betriebssystem vom iPhone, für andere ist es völliges Neuland. Wir versuchen die wichtigsten Fragen zu klären.

Wie bekomme ich Apps auf mein neues iPad?
Mit einem iTunes-Account werden Apps entweder am Computer gekauft und synchronisiert oder direkt auf dem iPad heruntergeladen. Natürlich könnt ihr auch eure alten iPhone-Apps nutzen, wenn auch nicht mit einer optimalen Darstellung. Aber Achtung: Beim ersten Anschliessen des iPads wollen auch alle iPhone-Apps auf das iPad. Wer das nicht will, muss in iTunes zunächst manuell selektieren (Geräte -> iPad -> Apps).

Wo sind Aktien, Wetter und Sprachmemos hin?
Apple liefert auch auf dem iPad Standard-Applikationen wie Mail oder Safari mit. Die vom iPhone bekannten Apps Aktien, Wetter und Sprachmemos fehlen allerdings. Im App Store gibt es allerdings kostenlose Alternativen, die ihr euch anschauen könntet: AccuWeather free, Finanzen.net und Caster FREE.

Wie bekomme ich Dokumente auf das iPad?
Das iPhone OS 3.2, das auf dem iPad zum Einsatz kommt, beherrscht eine Dateifreigabe. So können Dateien für bestimmte Apps zur Verfügung gestellt werden, etwa PDF-Dateien für den Goodreader. Ihr findet die Dateifreigabe in iTunes unter Apps und könnt dort passende Dateien hin und her schieben.

Wie viele Apps passen auf den Homescreen?
Auf dem iPhone passen 16 Apps auf eine Seite des Homescreens, auf dem iPad sind es deren 20. Noch dazu kommen sechs Apps, die ihr im Dock ablegen könnt. Haltet ihr den Finger lange auf einem Icon, könnt ihr die Programme verschieben und löschen.

Wie kann ich mit dem iPad drucken?
Direktes Drucken ist mit dem iPad nicht möglich, soll aber in einer späteren Version des Betriebssystem eingeführt werden. Derzeit gibt es einige Apps von Drittanbietern im App Store, die einfaches Drucken versprechen. Das ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn meist ist eine Client-Software auf dem heimischen Computer erforderlich.

Funktionieren Push-Benachrichtigungen auf dem iPad?
Natürlich müsst ihr auf den Push-Dienst nicht verzichten, etwa für Erinnerungen oder Alarme von Drittapplikationen. Allerdings ist bei den Wi-Fi-Modellen zu beachten, dass ihr euch innerhalb eines W-Lan-Netzes befinden müsst, um Benachrichtigungen zu empfangen. Das funktioniert übrigens auch, wenn das iPad im Standby schlummert.

Kann ich das iPad als digitalen Bilderrahmen nutzen?
Nichts leichter als das. Habt ihr Fotos in eurer Bibliothek reicht es aus, wenn ihr auf dem Lockscreen auf das Foto-Symbol klickt. Wenn ihr besondere Optionen wollt oder nur bestimmte Alben bezeigen anzeigen möchtet, werdet ihr in den Systemeinstellungen des iPads fündig.

Warum lädt mein iPad nicht am Computer?
Das iPad ist besonders hungrig und frisst jede Menge Strom – zumindest wenn man es lädt. Deswegen sind auch nicht alle USB-Anschlüsse zum Laden kompatibel. Genug Spannung gibt es zum Beispiel an den Schnittstellen der neueren iMacs. Sollte es bei euch nicht funktionieren, kann ein USB-Hub mit eigener Stromversorgung helfen.

Hat mein iPad GPS oder warum wird mein Standort auf der Karte gefunden?
Nur die UMTS-Modelle verfügen über ein integriertes GPS-Modul. Die Wi-Fi-Variante kann allerdings in der App Karten auf die Daten von Skyhook zurückgreifen und damit eine Ortung über W-Lan-Netze durchführen. Das klappt je nach Standort mehr oder weniger genau, ist aber besser als gar nichts.

Welche Apps muss ich mir unbedingt laden?
Da der persönliche Geschmack bei iPad-Nutzern verschieden sein soll, lässt sich hier keine genaue Aussage treffen. Neben den App Store-Charts lohnt sich allerdings auch ein Blick in unsere Bestenliste, wo ihr bereits einige iPad-Apps finden könnt.

Ihr habt weitere ungeklärte Fragen oder wisst nicht weiter? Hinterlasst einfach einen Kommentar und wir versuchen euch gemeinsam zu helfen!

Foto: Apple

Weiterlesen

Video: Die ersten Eindrücke vom WeTab

Gestern startete das Unternehmen Neofonie mit einer großen Facebook-Fragerunde zum geplanten WeTab durch. Welche Erkenntnisse wurden gesammelt und was gibt es neues rund um den…“iPad-Killer“?

Recht mühsam ist das durchgehen der Fragerunde, in der Helmut Hoffer von Ankershoffen den Fans ihre Fragen beantwortete – oder es zumindest versuchte. Falls ihr euch am schönen Pfingstsonntag lieber zurücklehnen wollt, empfehlen wir euch die zwei angehängten Videos. Besonders beeindruckend fanden wir dort, wie oft das Wort iPad im Zusammenhang mit negativen Dingen genannt wurde. Aber sehr selbst:

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de