Wichtige Infos zum appMagazin und alten Ausgaben

Aufgrund der vielen Nachfragen und Kommentare wollen wir noch ein paar Informationen zu unserem appMagazin nachlegen.

Immer wieder trudeln bei uns Mails ein, auch in den App Store-Rezensionen sind entsprechende Kommentare zu lesen. Gerade bei letzteren fällt uns das leben schwer – denn hier können wir bei Problemen keinen Kontakt zum Nutzer aufnehmen, was uns sehr wichtig ist. Schließlich ist nur ein zufriedener Nutzer ein guter Nutzer. Daher wollen wir hier die Gelegenheit nutzen, ein paar Fragen zu klären.


Schwarzer Bildschirm nach Update: Wer die App startet, danach einen schwarzen Bildschirm sieht uns sich auch nach mehreren Sekunden (10-15) nichts tut, geht wie folgt vor: App schließen, in der Multitasking-Leiste löschen und erneut starten. Wenn das nicht hilft, empfehlen wir eine Radikal-Kur: App löschen, Gerät neustarten und App installieren. Es handelt sich vermutlich um ein Speicherproblem, das gerade bei älteren Geräten gerne auftritt.

Ausgaben erneut bezahlen? Nach dem Update oder einer Neuinstallation sind von euch bisher gekaufte Ausgaben verschwunden. Natürlich müsst ihr sie nicht erneut bezahlen. Der vorherige In-App-Kauf ist in eurer Apple-ID hinterlegt, wenn ihr den gleichen Account nutzt wird ein erneuter „Kauf“ nicht berechnet. Nach der Kaufbestätigung erhaltet ihr dann die Meldung: „Sie haben diesen Artikel bereits gekauft. Tippen Sie auf „OK“, um ihn erneut kostenlos zu laden.“

Wie ihr seht, alles ganz einfach. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß beim Lesen und legen euch den Download ans Herz, falls ihr bisher noch nicht zugeschlagen habt – einfach die App herunterladen (App Store-Link) und den Kiosk mit einem Doppeltipp auf den Bildschirm öffnen. Wir gehen davon aus, euch für 79 Cent jede Menge exklusive Inhalte und spannende Themen anbieten zu können. Wir freuen uns natürlich jederzeit über eine kleine Bewertung im App Store – und nicht vergessen: Bei Fragen fragen.

Anzeige

Kommentare 41 Antworten

  1. tja, irgendwie bekomme ich das gefühl nicht los, da wird zuviel rumgebastelt und die aussage „weniger ist mehr“ rückt in den hintergrund. so auch bei der appgefahren app. hat mir früher wesentlich bessser gefallen.

    1. Ich darf dir jetzt schon einmal verraten, dass wir mit dem nächsten Update der News-App (Datum steht noch nicht fest) die Usability weiter verbessern werden. Und wenn dir früher besser gefallen ist, gibt es ja noch „appgefahren Lite“ zum Download 🙂

  2. Als ich letzte Tage das neueste Magazin geladen hatte, musste ich mir die Kommentare im Store dann auch mal durchlesen…und war irgendwie sauer! ( ohne euch da jetzt um den Bart gehenzulassen wollen!) aber so dämliche Kommentare kann ich einfach hassen, denn wir alle profitieren von fundierten Bewertungen bei der Wahl, ob ich entsprechendes Produkt nun erwerben soll oder es lieber lasse! Und diese negativen Aussagen dort hinterlassen bei Interessenten einfach ein falsches Bild! Es gibt wirklich Anbieter, bei denen einiges schief läuft und die sich dann gar nicht kümmern, doch bei euch ist das Gott-sei-dank ja absolut nicht der Fall… Fände es einfach schade, dass Interessenten sich daher abschrecken lassen würden! Oh Mann, hört sich echt anbiedernd an, aber gut Arbeit muss ja auch gelobt werden!

  3. Noch mal eine kurze Frage in die Runde, ganz spontan und ohne das bereits etwas entschieden wäre 😉

    Was würdet ihr davon halten, wenn wir den Umfang des Magazins auf ca. 20 Seiten (+ 10 Best of Online) reduzieren, uns dabei auf Interviews und Hintergrundgeschichten konzentrieren und das appMagazin dann jeden Monat für 79 Cent anbieten würden.

    Wie gesagt, nur so eine Idee, aber euer Feedback wäre da sehr hilfreich.

    1. Wieviel,Seiten hat das Aktuelle?

      Für mich sind zwar die lesenswertesten Artikel Hintergrundartikel, Interviews etc. aber für 20 Seiten 79 Cent? Das klingt für mich schon ein wenig teuer. Außerdem finde ich, dass ihr da ein recht gutes Verhältnis der verschiedenen Artikelgattungen habt, also bitte nicht 😉

      Übrigens, Anregung zum x-Ten Mal: Ich will wissen, wer welchen Artikel verfasst hat, sei das wie bei „echten“ Zeitschriften durch ein Kürzel unten oder wie in Tageszeitungen ala FAZ mit Namen oben oder auch nur im Inhaltsverzeichnis

      1. Momentan sind es 40+10 Seiten. Der Autor wird, sofern es sich nicht um eine Gemeinschaftsarbeit handelt, in der vierten Ausgabe übrigens am Ende des Textes genannt.

        1. Achso, da bin ich noch nicht ganz angekommen. Danke!
          Und wie gesagt: Lasst die Mischund und den Umfang so, so wie das ist, ist es gut

        2. Gut wäre zum Beispiel, wenn ihr wie gesagt jeden Monat ein Magazin mit 20-30 Seiten macht und wir dann für 2 Magazine 0,79€ Zahlen sollten. Das wäre doch mal eine gute Lösung. Wer dafür ist, Daumen hoch!

    2. Also ich persönlich finde es ist gut so wie es ist! Hoffe auch weiterhin auf ein so hochwertiges Magazin. Ist eine echte freude da mal durchzublättern (:

    3. Die 0,79€ tun wohl niemandem wirklich weh. Das „appgefahren-Magazin“ ist aus meiner Sicht jeden Cent wert.
      Ich sehe allerdings die Gefahr, dass monatliches Erscheinen auf Dauer negativen Einfluss auf die Qualität haben könnte, weil sich das Redaktions-Team damit möglicherweise unnötig unter Zeitdruck setzt.
      Insofern kann ich mit der bisherigen Praxis auch weiterhin gut leben… Qualität statt Quantität.

      1. Das finde ich wirklich super gesagt! Dem schließe ich mich an! Besonders den Teil mit dem Druck sehe ich als sehr wichtigen Aspekt an.

    4. Uch fände zwei verschiedene Magazine für je 79cent besser.
      Eines für iPod und iPhone und eines für iPad
      Denn circa 15 Seiten interresieren mich sowieso nicht da ich nicht die richtige iDevice habe

    5. Ob ich nun im Monat 79€ zahle für 10 Seiten oder alle 3/4 Monate für 40 Seiten macht schon einen Unterschied. Wenn Ihr als Ausgleich gute, faire Gewinnspiele anbietet (nur für die Magazin-Leser), gerne. Auch könntet Ihr Gastautoren zulassen, denen einen Anteil abgeben. Nur gute Artikel kommen rein, rest in den Blog. Mit der Zeit wird sich schon rauskristalisieren, wer gut schreiben kann und wer nicht. Zu dritt wird es schwer!

      1. Denke auch, das es sicherlich einige gibt (mich eingeschlossen) die euch bei Artikeln helfen würden, wenn dies machbar ist… Ansonsten alle 2-3 monate reicht aus…

      2. Alternativ wie bereits im anderen Artikel kommentiert: Macht es wie 4Players. Jedne Freitag 3-5 Artikel. Lange, kurze, etc. Monatsabo 79cent. In der Summe sollte es aber dann dennoch auf gute Gewinnspiele hinauslaufen 😉

    6. Fände ich schade, da ich sowieso nur ca 10 Seiten finde, die für mich passen… Fände es besser, wenn ihr in iPhone-und iPad-Ausgaben unterteilt.

    7. Finde auch, dass es so bleiben sollte wie bisher. Könnte mir vorstellen, dass für euch durch das monatliche Erscheinen ein größerer Druck entsteht, der mit der Zeit die Qualität der Artikel sinken lässt.

  4. Ich Wünsche mit nur die Möglichkeit Artikel und Berichte über Apps als Email teilen zu können 🙂
    Ansonsten alles Top! Immer weiter so 🙂

  5. Also, erst mal vorweg: habe die neue Ausgabe bis zu Hälfte durch und ich finde, es ist bisher die Beste. Dieses Niveau alle 2-3 Monate fände ich Klasse. Da lohnt sich die Wartezeit und für diesen Umfang sind 0,79€ wirklich ein „kleiner“ Preis. Macht weiter so!

  6. Mir gefällt es auch so, wie es ist. Monatliche Ausgaben erhöhen nur den Arbeitsdruck und das kann nur zu Lasten der Qualität gehen. Rezensionen zu Apps. die mich interessieren überfliege ich nur noch. Die meisten AppStore Rezensionen scheinen im Moment sowieso hauptsächlich von Pre-Pubeszenten und JunoWallet Fetischisten geschrieben zu sein. Man, nervt mich JunoWallet und dieses CodeGebettel…aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden. In diesem Sinne – weiter so 🙂

  7. Hey, danke für Eure Erklärung. “ Es handelt sich vermutlich um ein Speicherproblem, das gerade bei älteren Geräten gerne auftritt“ Trift aber nicht beim iPad 2 mit akltuellem iOS zu, ist her auch passiert. Tschau und einen sonnigen Tag in BOT

  8. Bitte das Magazin genauso lassen, wie es ist! 🙂
    Sowohl quantitativ, als auch qualitativ aller erste Sahne. Die Mischung aus iPad-, iPhone- als auch Hintergrundberichte und Interviews machen den Charme des Magazins, gerade aus.

    Monatliche Ausgabe, wirken sich (meiner Meinung nach) negativ auf die Qualität der Bericht aus. Zeitdruck verschlechtern die Themenauswahl und die eigentliche Berichterstattung, da die Zeit für fundierte Informationsbeschaffung (neben dem „Tagesgeschäft“) schlichtweg fehlt.

    Warum die Magazine immer weniger Anklang finden, kann ich mir persönlich nicht erklären. Habe bisher nur positive Schlüsse ziehen können und bin auch von der neuen Ausgabe überzeugt.

    Eine Frage habe ich dennoch: Besteht die Möglichkeit, das Magazin bei der nächsten Ausgabe, auch im Landscape-Modus zu lesen?
    Ich finde es persönlich angenehmer, das iDevice beim Lesen quer zu halten.

    Ein Lob für Eure Arbeit in der Vergangenheit!

    Grüße,

    Andre

    1. Hallo Andre,

      das mit dem Querformat ist so eine Sache. Für uns wäre es aufgrund der Grafiken (müsste alles extra angepasst werde) ein Aufwand, der sehr enorm wäre. Wir haben das schon mehrfach diskutiert, aber sind zu keiner einfachen Lösung gekommen. Und sie es einfach mal so: Eine Zeitung kannst du auch nicht drehen 😛

      1. Alles klar, was genau dahinter steht kann ich natürlich nicht beurteilen. Kann mir jedoch gut vorstellen, dass es extrem viel Arbeit ist.

    2. Auch ich hänge mich da einfach an und kann diese Meinung so unterschreiben!
      In dem Umfang und Themenmix belassen! Dafür zahle ich gerne die 79 Cent.
      Weiter so!

  9. Ich bin auch gegen ein Monatliches Magazin … Macht es so weiter und bringt erst ein neues Heft raus wenn ihr genug Artikel wie bisher zusammen habt. Ach ja fände es auch toll wenn ihr es so machen könnt in Zukunft das wenn man das IPad dreht sich das Magazin auch dreht ansonsten weiter so 😉

  10. Hallo

    ich habe das Magazin zur Hälfte durch und bin vom Inhalt sehr angetan.
    Was etwas nervt, sind so die kleinen Unzulänglichkeiten der App.

    Wie weiter oben schon geschrieben, kann „das Speicherproblem bei älteren Geräten“ kein Grund sein. Einerseits tritt der Fehler auch auf dem iPad 2 auf und eine Zeitschriften App, die nur Text anzeigt, sollte wohl auf jedem Device laufen.

    Ein Fehler der auch immer noch auftritt und das Lesevergnügen stört ist in der Bildschirmmitte „Seite xyz wird aufgebaut“.
    Einziger Weg das weg zu bekommen ist … App schließen, neu starten. Die zuletzt gelesene Seite wird dann ohne „Wasserzeichen“ geöffnet. Der Fehler ist leider auch nicht neu.

    BTW Bei der WeatherPro App hätte ich mir gewünscht, dass die In App Käufe wenigstens erwähnt werden. Bei vielen Menu Punkten geht lediglich der Hinweis auf die „Abo Version“ auf. Wie gesagt, nicht mal ein einmaliger kauf, sondern ein jährlich zu zahlendes Abo.
    Wie war das mit Fremium Apps ??

    Golf3 finde ich z.B. eine Unverschämtheit. Nach kurzer Spielzeit ist ohne Zusatzkäufe ein weiter spielen ohne Zusatzkäufe nicht mehr möglich. Auch nicht, wenn jemand auf die tollen Spezialbälle und Golfkleidchen gar keinen Wert legt, sondern mit der Grundausstattung weiter spielen möchte. Geht einfach nicht. So schnell war noch keine App von meinem iPad gelöscht.

  11. Ich finde das Magazin optimal so wie es ist. Ich lese immer die Neueste Ausgabe und lösche sie danach wieder. So hatte ich noch nie Schwarze Seiten oder andere Probleme.

    Was ihr vielleicht verbessern könntet wenn möglich: ich bin es gewohnt bei einem Doppelklick auf den oberen Bildschirmrand automatisch nach oben zu scrollen. Vielleicht könnt ihr das noch einfügen.

    Ich glaube auch das wenn das Magazin monatlich erscheinen soll, es manchmal zu zuviel Zeitdruck kommen könnte.

    Schön wären noch ein paar Outdoor Berichte für das nächste Heft. Die Sonne lacht, also rauf aufs Rad, in die Berge….

  12. Hallo. Alle meine alten Ausgaben sind weg und die neueste kann ich nicht kaufen. Mir wird angezeigt, dass ich mit dem Itunes Support sprechen soll.

  13. Bei mir funktioniert das Laden der bereits gekauften Ausgaben leider nicht. Ich soll nach wie vor den Kauf für 79 Cent bestätigen. Meine Apple-ID hat sich nicht geändert. Wie bekomme ich jetzt meine bereits BEZAHLTEN Ausgaben wieder geladen.

    Wäre nett, wenn sich ein Verantwortlicher dazu äußern würde.

    Gruß Rico

  14. Hab mich jetzt mal getraut den Kaufbutton zu trücken. Danach kommt tatsächlich die Meldung, dass der Artikel bereits gekauft wurde. Das könnte man allerdings etwas besser und vor allem eindeutiger lösen. Wieso muss man erst einen Kauf für 79 Cent bestätigen, ehe man die Mitteilung bekommt, dass der Artikel bereits gekauft wurde?

    1. Da können wir leider nichts machen, das müsste Apple ändern. Wir finden die Lösung auch nicht die beste, aber wenn man es einmal weiß .. 😉

    2. Stimmt. Das ist blöde, aber das ist bei jeder app so, auch wenn man sie komplett neu käd, war es mal so. Aber das ist wie schon gesagt apples angelegenheit, an der man nichts ändern kann…

  15. Ich finde ein Magazin alle 5-6 Wochen klingt sehr gut. Doch es soll jetzt nicht geizig klingen oder so, aber für 20 Seiten 79 Cent ist schon viel, wenn man bedenkt, dass auch noch der ein oder andere uninteressante Artikel dabei sein könnte 🙂
    Ein Gewinnspiel würde es sicherlich interessanter für manchen machen, aber da gibt es bestimmt viele Stimmen die sich dann negativ über so ein Gewinnspiel äußern, weil sie die Preise nicht toll finden oder weil sie einfach nicht gewinnen ^^
    Aber ist schon interessant wie hier alle heiß auf Gewinnspiel sind 😀

    Generell fände ich es noch besser wenn man die Themen einsehen kann bevor man das Magazin kauft 😉

    LG Nico

  16. Hallo

    ich will noch mal die Idee aufgreifen, die bei dem Artikel über ibook Author angesprochen wurde. Die Veröffentlichung als e-book würde die Sache für den Texter vereinfachen und es würde keinen Stress mit der app geben, da für das Leseprogramm Apple zuständig ist.
    Und das Argument, dass e-book nur für iPad erstellt werden können: Wer versucht denn wirklich ernsthaft das Magazin auf einem Phone zu lesen ?? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de