10. Geburtstag: Mit welchem iPhone seid ihr in die Apple-Welt gestartet?

Heute feiert das iPhone seinen 10. Geburtstag. Wie lange seid ihr eigentlich schon dabei? Erinnert ihr euch noch an den Kauf eures ersten iPhones?

Heute vor zehn Jahren hat Apple das erste iPhone vorgestellt. Aber seit wann seid ihr eigentlich mit dabei? Ich selbst bin erst mit dem iPhone 3GS gestartet, zuvor habe ich diverse Smartphones mit Windows Mobile genutzt, mein liebster Hersteller war zu dieser Zeit HTC. Anders als bei der ersten iPhone-Generation war der Kauf damals auch ohne Vertrag kein Problem, zudem war schon ein GPS-Sensor integriert, um sich mit Navi-Apps wie TomTom navigieren zu lassen. Irgendwann hat mich das Fieber dann doch gepackt…

Weiterlesen


9. Januar 2007: Das iPhone feiert seinen zehnten Geburtstag

Erinnert ihr euch noch an den 9. Januar 2007? Falls nicht, helfen wir euch ein wenig auf die Sprünge.

Heute vor genau zehn Jahren hat Steve Jobs im Rahmen der Macworld in San Francisco drei neue Geräte vorgestellt: „Einen Breitbild iPod mit Touch-Steuerung, ein revolutionäres Mobiltelefon und ein bahnbrechendes Internet-Kommunikations-Gerät.“ Nein, natürlich waren das nicht drei einzelne Geräte, sondern das allerste iPhone. Schon damals lud Jobs die Leute ein, gemeinsam mit Apple die Zukunft zu verändern – und der hatte einmal mehr den richtigen Riecher, das ist bereits seht mehreren Jahren bekannt. Trotzdem ist der 9. Januar 2017 ein ganz besonderes Datum, es ist der zehnte Geburtstag des iPhones.

Weiterlesen

9. November 2007: Das erste iPhone startet in Deutschland durch

Vor genau neun Jahren ist der Verkauf des iPhone in Deutschland gestartet. Grund genug für einen kleinen Blick zurück.

Erinnert ihr euch noch daran, was ihr am 9. November 2007 gemacht habt? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Damals war ich 21 Jahre jung und habe vermutlich eine mehr oder weniger spannende Schicht im Zivildienst hinter mich gebracht. Bei manchen von euch sind die Erinnerungen vielleicht noch sehr präsent: Immerhin ist an diesem Tag der Verkauf des iPhones in Deutschland gestartet.

Weiterlesen


21 Produkte im Angebot: Anker feiert fünften Geburtstag auf Amazon

Anker hat sich in den letzten Jahren zu einer festen Größe etabliert. Heute feiert der Zubehör-Hersteller aus den USA seinen fünften Geburtstag.

Es ist schon erstaunlich zu sehen, was man mit Ehrgeiz und viel Arbeit in fünf Jahren erreichen kann. Aus einer einfachen Idee wird mittlerweile Umsatz in Millionenhöhe gemacht, in diesem Jahr will Anker sogar die Milliarde knacken. Heute feiert Anker ganz offiziell seinen fünften Geburtstag und bietet auf dieser Amazon-Sonderseite 21 Produkte mit satten Rabatten an.

Weiterlesen

Ganz und gar kein Aprilscherz: Apple feiert heute 40-jähriges Firmenjubiläum

Genau heute vor exakt 40 Jahren wurde in einer kleinen Garage der heutige Weltkonzern Apple gegründet.

Schon während der Keynote des März-Events um iPhone SE und iPad Pro hat das Apple-Team einen kleinen Videoclip namens „40 Years in 40 Seconds“ abspielen lassen, um auf das 40-jährige Jubiläum des Unternehmens hinzuweisen. Vor genau vier Jahrzehnten, am 1. April 1976, wurde Apple Computers in einer kleinen Garage von Steve Jobs, Steve Wozniak und dem schon bald wieder ausgestiegenen Ron Wayne mit einem Startkapital von sage und schreibe 1.300 US-Dollar gegründet.

Weiterlesen

Clever Lotto: Zum 5. Geburtstag gibt es 10.000 kostenlose Tippfelder & eine iPhone-Verlosung

Clever Lotto feiert den fünften Jahrestag im App Store mit einer großen Gratis-Aktion und der Chance auf ein iPhone 6s.

Wie schnell die Zeit doch vergeht: Im Januar 2011 waren wir einer der ersten Blogs, die über die damalige Neuerscheinung Clever Lotto (App Store-Link) berichtet haben. Damals gab es Clever Lotto nur für das iPhone und man musste noch 1,59 Euro zahlen, um die App aus dem App Store zu laden. Seitdem hat sich einiges getan, die Jackpots werden immer größer und man kann seine Tippscheine mittlerweile problemlos online abgeben. Von seiner Grundidee hat Clever Lotto in den letzten fünf Jahren aber kaum etwas eingebüßt.

Weiterlesen


60. Geburtstag von Steve Jobs: Special in der Live TV App

In der Live TV App von Equinux gibt es heute ein ganz besonderes Spezial. Einschalten lohnt sich.

Am 24. Februar 1955 hat Steve Jobs in San Francisco das Licht der Welt erblickt. In den ersten Tagen seines Lebens hat der spätere Apple-Gründer und iPhone-Erfinder einiges durchmachen müssen: Er wurde zur Adoption freigegeben, kurz darauf lehnte das erste Elternpaar das Kind ab. Letztlich landete Steve bei Paul Reinhold und Clara Jobs. Erst 20 Jahre später erfuhr Steve Jobs, wer seine leiblichen Eltern sind. Die ganze Geschichte könnt ihr ausführlich in der offiziellen Biografie (Amazon-Link) nachlesen.

Weiterlesen

Fünf Jahre iPad: Das bewegte Leben des Apple-Tablets

Es ist mal wieder soweit: Das iPad feiert Geburtstag. Mittlerweile ist es fünf Jahre alt.

Vor genau fünf Jahren hat Apple die Computer-Industrie revolutioniert. Mit einem Gerät, das zunächst niemand haben wollte. Mit einem Tablet, das direkt danach von vielen anderen Herstellern kopiert wurde. Mit dem iPad, das neue Verkaufsrekorde aufstellte. Aber wie sieht es eigentlich fünf Jahre danach aus?

Zumindest aus meinem Haushalt ist das iPad nicht mehr wegzudenken. Es ist als Spielekonsole für die Unterhaltung zuständig, es dient in der Küche als kleiner Fernseher beim Kochen und liegt ständig einsatzbereit auf dem Wohnzimmertisch. Online-Shopping, Surfen, E-Mails lesen – dafür braucht man heute längst keinen Computer mehr.

Weiterlesen

Happy Birthday, iPhone: Erste Präsentation vor genau acht Jahren

Aus meinem Alltag ist das iPhone nicht mehr wegzudenken – und aus Millionen anderer Nutzer wohl auch nicht.

Anders als viele nachfolgenden Generationen, die meist im Spätsommer oder im Herbst offiziell vorgestellt worden sind, präsentierte Apple das allererste iPhone-Modell auf der Macworld Conference & Expo in San Francisco am 9. Januar 2007 – also heute vor genau acht Jahren. Zahlen vom März 2014 weisen mehr als 500 Millionen verkaufte Exemplare aus, von denen immer noch viele im Umlauf sein dürften. (Foto: imgkid)

In der Zwischenzeit hat sich so einiges getan, und zwar nicht nur hinsichtlich der Display-Größe und eines immer flacheren Designs. Bis zur Vorstellung der aktuellen Modellreihe, dem iPhone 6 und 6 Plus, ist einiges passiert – neben allerhand kleinen und größeren Skandälchen wie Antennagate und Bendgate gleichzeitig auch eine unglaubliche Erfolgsgeschichte.

Weiterlesen


Occasions+: Praktische App für Geburtstage und Feiertage

Ihr vergesst Geburtstage? Ihr wollt Feiertage und Jubiläen immer im Blick behalten? Dann werft einen Blick auf Occasions+.

Am Wochenende habe ich in unserem Forum nach einem Geburtstagskalender als App gefragt. Klar, ich könnte die Kontakte-Funktion von Apple oder den ganz normalen Kalender nutzen. Hier gibt es allerdings einige Probleme: Nicht alle Geburtstagskinder, an die ich mich erinnern lassen möchte, sind auch in meinem Adressbuch. Und der Kalender bietet mir zu wenig Übersicht und zu wenig Funktionen.

So habe ich den Nutzer-Vorschlag Occasions+ (App Store-Link) ausprobiert, das für 89 Cent auf iPhone und iPad geladen werden kann. Aus technischer Sicht passt alles: Eine deutsche Lokalisierung (bei den Screenshots habe ich aufgrund persönlicher Daten die Bilder aus dem App Store genommen), ein wenig aufregendes Design sowie eine Anpassung der Auflösung an iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

Weiterlesen

Apples iPhone feiert siebten Geburtstag

An den 29. Juni 2007 dürften die wenigstens von euch bestimmte Erinnerungen haben. Vor genau sieben Jahren hat Apple mit dem Verkauf des iPhones begonnen.

Nach der Vorstellung im Januar war es ein halbes Jahr später endlich soweit: Am 29. Juni 2007 startete Apple mit dem Verkauf des ersten iPhones. Wir in Europa bekamen davon herzlich wenig mit, schließlich war es bei uns erst im November soweit. In den USA gab es vor den Apple Retail Stores und den Filialen des Mobilfunkanbieters AT&T allerdings lange Schlangen – und das obwohl wohl niemand ahnte, welche Auswirkungen das iPhone auf den Smartphone-Markt haben würde. 

Weiterlesen

Drei Jahre Tiny Wings: Wer braucht schon Flappy Bird?

In den letzten Wochen hat ein Spiel besonders viele Schlagzeilen gemacht: Flappy Bird. Wir hätten da noch eine bekannte Alternative.

Flappy Bird hier, Flappy Bird da. 50.000 US-Dollar Werbeeinnahmen pro Tag und ein Entwickler, dem der ganze Rummel zu viel ist. Ein groß diskutierter Rückzug aus dem App Store und zahlreiche Trittbrettfahrer. eBay-Aktionen mit Mondpreisen für iPhones mit installierter App. Was haben wir in den letzten Wochen nicht alles über Flappy Bird gehört. Dabei gibt es doch schon seit Jahren eine bekannte und viel schönere Alternative: Tiny Wings.

Tiny Wings (iPhone/iPad) ist am 18. Februar 2011 im App Store erschienen, also so ziemlich genau vor drei Jahren. Aktuell kostet die iPhone-App 89 Cent, auf dem iPad zahlt man 2,69 Euro. Das Highscore-Spiel mit dem putzigen Vogel wurde im Rahmen von Apples Aktion „Gratis-App der Woche“ zwar schon einmal kostenlos angeboten, die Investition lohnt sich aus unserer Sicht aber dennoch.

Weiterlesen


27. Januar 2010: Steve Jobs präsentiert das iPad

Vor genau vier Jahren wurde das iPad erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das appgefahren-Team blickt auf einen bewegenden Moment zurück.

Am 27. Januar 2010 um 19:00 Uhr deutscher Zeit betrat Steve Jobs das Novellus Theater im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco. Neben der bekannten Leinwand stach sofort ein Sofa ins Auge, das mitten auf der Bühne stand. Dort hat sich Steve Jobs wenige Minuten später ganz lässig niedergelassen und ein wenig mit seinem neuem Baby, dem iPad gespielt. Der große Jubelsturm in der Presse blieb am nächsten Tag aber zunächst aus.

Quasi jedes Blatt in den USA zerriss das iPad förmlich, ohne es selbst in der Hand gehabt zu haben. „Warum ist das iPad eine Enttäuschung?“, fragte die PC World. „Weil es uns nicht erlaubt das zu tun, was wir nicht vorher schon hätten tun können.“ Selbst auf beliebten Technik-Blogs waren schon wenige Stunden nach der Präsentation Artikel wie zum Beispiel „Acht Dinge die am iPad nerven“ zu finden. „Ob das iPad wirklich die hohen Erwartungen erfüllt, scheint derzeit noch nicht abzusehen. Zu groß scheinen die Kompromisse, die der Anwender in Vergleich zu einem Notebook eingehen muss“, haben damals selbst geschrieben.

Weiterlesen

Yearly bereitet Geburtstage der Kontakte schön auf

Obwohl Yearly jetzt schon seit November 2011 im App Store vertreten ist, ist die App komplett an uns vorbeigegangen.

Mit dem Update auf Version 2.0 hat sie allerdings wieder auf sich aufmerksam gemacht. Die 1,79 Euro teure iPhone-Applikation hat sich das Ziel gesetzt, Geburts- und Jahrestage auf dem iPhone schön darzustellen und rechtzeitig an diese Tage zu erinnern. Durch das aktuelle Update wurde Yearly (App Store-Link) überarbeitet und passt nun perfekt zum Design von iOS 7.

Beim ersten Start sollte man der App erlauben auf die Kontakte zugreifen zu dürfen, damit die entsprechenden Daten auch in Yearly genutzt werden können. Automatisch listet Yearly alle Geburts- und Jahrestage in einer stilvollen Übersicht. In iOS 7-Optik werden alle Personen mit Name, Geburtstag und Alter aufgelistet. Die auf der rechten Seite befindliche Leiste zeigt die Tage an, bis derjenige Geburtstag hat.

Mit einem Wisch nach rechts oder links öffnen sich weitere Funktionen, um die Person direkt zu kontaktieren. So kann man eine SMS oder E-Mail schreiben auch ein direkter Anruf ist möglich. Mit einem einfachen Klick auf den Eintrag kann man alle weitere Daten einsehen, so dass man zum Beispiel auch eine E-Mail versenden kann. Klickt man auf den entsprechen Eintrag, wird auch die passende Aktion ausgeführt.

Weiterlesen

App Store: Das sagen die Entwickler

Am 10. Juli 2008 war es soweit: Der App Store öffnet seine Pforten. Wir blicken zurück und lassen einige Entwickler zu Wort kommen.

Seit sechs Jahren gibt es das iPhone, seit fünf Jahren den App Store – heute feiert das digitale Kaufhaus für Smartphone-Programme seinen fünften Geburtstag. Es handelt sich um eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die nicht nur Apple, sondern auch zahlreiche Entwickler erfreut. Der App Store schafft rund und die Welt neue Arbeitsplätze und Einnahmequellen – und das, obwohl es zum Start gerade einmal 500 Apps in 62 Ländern gab. Zu den Urgesteinen, die seit den ersten Tag dabei sind, zählen unter anderem eBay, Facebook oder Shazam.

Obwohl es am Anfang nur sehr wenige Apps gab, war das erste Wochenende bereits ein Erfolg. 10 Millionen Apps wurden innerhalb weniger Tage geladen. Mittlerweile wurden mehr als 500 Milliarden Apps geladen, eine unvorstellbare Zahlt. Insgesamt haben die Entwickler mehr als 10 Milliarden US-Dollar durch den reinen Verkauf von Apps erzielt – und würden ansonsten wohl noch etwas anderes tun.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de