Ganz und gar kein Aprilscherz: Apple feiert heute 40-jähriges Firmenjubiläum

Genau heute vor exakt 40 Jahren wurde in einer kleinen Garage der heutige Weltkonzern Apple gegründet.

Apple Produkte

Schon während der Keynote des März-Events um iPhone SE und iPad Pro hat das Apple-Team einen kleinen Videoclip namens „40 Years in 40 Seconds“ abspielen lassen, um auf das 40-jährige Jubiläum des Unternehmens hinzuweisen. Vor genau vier Jahrzehnten, am 1. April 1976, wurde Apple Computers in einer kleinen Garage von Steve Jobs, Steve Wozniak und dem schon bald wieder ausgestiegenen Ron Wayne mit einem Startkapital von sage und schreibe 1.300 US-Dollar gegründet.

Was sich dann in den kommenden 40 Jahren bei Apple abspielte, bot Platz genug für unzählige Bücher, Biopics und Dokumentationen, die die Höhen und Tiefen des kalifornischen Tech-Unternehmens samt ihrem charismatischen Geschäftsführers Steve Jobs beleuchteten. Nachdem bereits das erste Modell aus dem Hause Apple, der Apple I, ein großer Erfolg war, hatte man insbesondere nach dem zwischenzeitlichen Ausscheiden seitens des Gründes und CEOs Jobs eine mehrjährige Durststrecke zu bewältigen.

Zuvor jedoch nahm Apple mit den mausgesteuerten und mit einer grafischen Benutzeroberfläche versehenen Computern Lisa und Macintosh in den 1980er Jahren eine Vorreiterrolle auf dem Markt für Personal Computer ein. Nachdem Steve Jobs nach überstandenen Differenzen wieder ins Unternehmen einstieg und nach und nach mehr Verantwortung übernahm, schrieb Apple erstmals im Jahr 1998 wieder schwarze Zahlen.

Neue Apple-Geschäftsstrategie in den 2000er Jahren

Kurz darauf widmete man sich in Cupertino einer ganz neuen Strategie: Der Mac sollte als „digital hub“, also als digitales Zentrum des Nutzers, dienen. Im Jahr 2001 erschien dann konsequenterweise auch der erste iPod, bald darauf wurde iTunes und 2008 der App Store veröffentlicht, die heute als „zwei der weltgrößten Vertriebswege für digitale Güter“ (Wikipedia) gelten. Mit dem Release des ersten iPhones im Jahr 2007 wurde von Apple zudem der Markt für Smartphones kräftig angeheizt, wenn nicht sogar revolutioniert.

Mit dem Rücktritt von Steve Jobs als CEO und der Übernahme dieses Postens durch Tim Cook im August 2011 wurde eine ganz neue Ära eingeläutet: Mittlerweile zählt Apple mit einem Umsatz von 233,7 Milliarden USD im Jahr 2015 „zu einer der größten und finanziell erfolgreichsten Firmen der Welt“ (Wikipedia) und beschäftigt rund um den Globus etwa 110.000 Menschen. Das minimalistische Video „40 Years in 40 Seconds“ von der März-Keynote könnt ihr euch abschließend noch als YouTube-Clip ansehen.

Kommentare 20 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de