Neues Jahr bringt erneute Weckerprobleme

Die wenigsten von euch haben sich heute wohl das iPhone als Wecker gestellt, das war auch besser so.

Nicht nur Tobias hat uns per E-Mail darüber informiert, dass sein Wecker an zwei verschiedenen iPhones nicht funktioniert hat. Auch bei uns hat heute nichts geklingelt, auch in späteren Tests konnten wir das iPhone nicht davon überzeugen, einen Ton von sich zu geben.

Anscheinend tritt das Problem allerdings nur bei Weckern auf, die sich nicht wiederholen. Wenn ihr euch in den nächsten Tagen also unbedingt von iPhone oder iPod Touch wecken lassen wollt, solltet ihr unbedingt wie Wiederholung der Weckzeit aktivieren – oder besser gleich einen anderen Wecker verwenden.

Die amerikanischen Kollegen von 9to5Mac gehen davon aus, dass sich das Problem am 3. Januar von selbst auflösen wird. Falls nicht, sollte auch Apple an einer schnellen Problemlösung interessiert sein…

Als Alternative für den Apple-Wecker legen wir euch die Universal-App Night Stand HD ans Herz. Für gerade einmal 79 Cent bekommt ihr dort noch einige andere Funktionen.

Weiterlesen


Drei Gratis-Apps zum Thema Uhrzeit & Wecker

Bevor ihr euch ins Schlafzimmer verzieht und das Licht ausschaltet, wollen wir auch noch drei mehr oder weniger nützliche Wecker und Uhren vorstellen, die ihr allesamt heute kostenlos aus dem App Store laden könnt.

Die Media Clock ist erst seit wenigen Tagen auf Apples Software-Markplatz zu finden und kostete bis dato 79 Cent. Bisher unterstützt die Applikation lediglich die Anzeige der Uhrzeit und Alarme. Mit einem baldigen Update sollen allerdings auch Wetter-Daten direkt in der App angezeigt werden. Geweckt werden kann man sich mit verschiedenen Playlisten, die aus der eigenen Medien-Bibliothek erstellt werden können. Leider unterstützt Media Clock noch keine Push-Benachrichtigungen, daher muss die App gestartet sein, wenn man rechtzeitig aufgeweckt werden will.

Gleiches gilt für das Alarm System – aber was nicht ist, kann ja noch werden. Lieber jetzt kostenlos downloaden und sich später freuen, wenn das Feature hinzugefügt wird, anstatt dann eine teure App zu bezahlen. Alarm System unterstützt jedenfalls verschiedene Designs, eine Taschenlampe für den nächtlichen Toilettengang und eine Snooze-Funktion. Eigene Musiktitel können selbstverständlich auch angezeigt werden.

Wer lediglich die derzeitige Uhrzeit angezeigt bekommen möchte und damit den männlichen Gelüsten Befriedung schenken möchte, könnte mit Timelook genau das richtige gefunden haben. Die sonst 1,59 Euro teure Applikation zeigt vier hübsche Damen, die sich reizvoll Bewegung und ein T-Shirt mit der aktuellen Uhrzeit tragen. Mindestens eine der vier voll animierten Damen zieht sich jede Minute ein T-Shirt aus und präsentiert die neue Uhrzeit. Ob die Oberteile irgendwann ausgehen?

Weiterlesen


TIOnixie – Wecker, Timer & Stoppuhr

Mit TIOnixie hat man 3 Funktionen in einer App vereint. TIOnixie enthält einen Wecker, einen Timer und eine Stoppuhr. Mit nur wenigen Klicks startet man den Timer oder die Stoppuhr.

Nie mehr verschlafen mit TIOnixie! Eine der drei Funktionen ist der Wecker. Im Gegensatz zum normalen iPhone Wecker kann man sich aus der eigenen iPod-Bibliothek einen Wecksound aussuchen. Man ist nicht an die Klingeltöne des iPhones gebunden. Somit ist der Wecker auch perfekt für den iPod touch.

Ein Nachteil sei schon hier gesagt. Die App darf nicht beendet werden! Ansonsten funktioniert der Wecker nicht. Also lieber über Nacht das iPhone ans Stromnetz schließen.

Mit der Stoppuhr kann man, wie der Name schon sagt, die Zeit stoppen. Mit einem einfach Tap läuft die Uhr los und hört erst wieder auf, wenn man den Bildschirm erneut berührt. Mit einem doppelten Tap wird die Uhr wieder auf 0 gestellt. Leider kann die App keine Zwischenzeiten speichern.

Wofür ein Timer da ist brauche ich hier nicht erklären. Dieser lässt sich auf eine bestimmte Zeit stellen, und wenn diese ablgelaufen ist, wird es durch ein akustisches Signal dargestellt.

Eine zusätzliche Funktion ist die Taschenlampe. Wenn man das iPhone kurz schüttelt wird der Bildschirm komplett weiß. Ein weiteres mal schütteln um die Taschenlampe wieder „auszuschalten“. Wenn man gerade aus dem Bett stolpert, aber noch nicht das Licht anmachen möchte, kann diese Funktion sehr gut gebrauchen.

Zusätzlich zeigt der Landscape Modus die Zeit in vergrößerter Form an. Zuletzt kann man noch die Uhranzeige dimmen, indem man einen Doppeltap macht. Ein weiterer hellt den Screen wieder auf.

Wer sich die „Three-In-One“ Nixie Sytle Uhr im sechziger Jahre Style zulegen möchte, muss dafür 1,59 EUR zahlen.

Weiterlesen

Sicher wecken mit Push-Funktion

Im iPhone App Store gibt es beinahe unbegrenzt viele Wecker-Applikationen. Doch eines haben die meisten von ihnen gemeinsam: sie müssen vor dem Schlafengehen gestartet werden. Nicht so Wecker.

Die am 24. Januar erschienene App Wecker wirbt damit, auch im geschlossenen Zustand den richtigen und vorher eingestellten Zeitpunkt zum Wecken nicht zu verpassen – man arbeitet mit der allseits bekannten Push-Funktion.

Natürlich stehen alle gewohnten Optionen des Standard-Weckers auch in der Wecker App zur Verfügung. Man kann eine unbegrenzte Anzahl von Alarmen einstellen, die sich täglich oder wöchentlich wiederholen können.

Zudem kann man sich von seiner Lieblingsmusik wecken lassen. Entweder fügt man nur ein Lied, deren zwei oder gleich eine ganze Playlist hinzu. Auch für die Optik wird etwas geboten – man aus zwölf Themen seinen Favoriten wählen.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de