The Dash Pro: Neue In-Ear-Kopfhörer jetzt bei Gravis vorbestellen

Ihr interessiert euch für die Kopfhörer „The Dash Pro“? Dann könnt ihr jetzt eure Vorbestellung bei Gravis aufgeben.

the dash pro bragi

Ende Mai dieses Jahres haben wir euch auf die neuen In-Ear-Kopfhörer „The Dash Pro“ von Bragi aufmerksam gemacht, die ab sofort exklusiv bei Gravis vorbestellt werden können. Der Griff in den Geldbeutel wird teuer: The Dash Pro kostet 349,90 Euro und lockt mit den folgenden Verbesserungen und Neuerungen.


Die The Dash Pro liefern eine optimierte Audio-Qualität, eine bessere Performance bezüglich der Bluetooth-Verbindung sowie eine längere Akkulaufzeit. Bei aktiver Wiedergabe kann man rund fünf Stunden Musik hören, über das mitgelieferte Case, das auch als Powerbank fungiert, können die In-Ears fünf Mal aufgeladen werden.

Eine große Neuerungen, die mit Bragi OS 3.0 eingeführt wird, ist die Echtzeit-Übersetzung mit iTranslate. Das iPhone nimmt die Sprache auf und übersetzt live aufs Ohr – unterstützt werden zum Start 40 Sprachen. Weiterhin legen die Hersteller sieben verschiedene Ohrpasstücke bei, zudem gibt es auch einen Überzug, der die Hörer wasserdicht macht.

itranslate-the-dash-pro-web

Mit dem The Dash Pro könnt ihr auch komplett ohne Smartphone Musik hören, denn die In-Ears verfügen über einen 4 GB großen internen Speicher. Ebenso können Anrufe getätigt werden, über Touch-Sensoren gibt es eine erleichterte Steuerung. Des Weiteren dienen die Kopfhörer als Schrittzähler, Herzfrequenz- und Geschwindigkeitsmesser und können so die verschiedenen Sportarten aufzeichnen. Über die Bragi-App erfolgt die Einrichtung und alle wichtigen Einstellungen.

The Dash Pro von Bragi schlägt mit 349,90 Euro zu Buche. Gravis nimmt ab sofort Vorbestellungen entgegen und liefert die Kopfhörer Anfang August aus. Dann stehen diese auch in den 42 Gravis-Stores zum lokalen Kauf bereit.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Sie sind definitiv kein Schrott, aber für meine Bedürfnisse überqualifiziert!
    Ich brauche keinen Fitness-tracker.
    Genial ist dagegen der interne 4GB Player, der das iPhone überflüssig macht.

    Andreas

  2. … und die vier konfigurierbaren Playlisten auf dem internen Player, zwischen denen man beliebig wechseln kann. Das gibt es sonst nirgends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de