Tinybop Entdecker: 6 tolle Kinder-Apps im Paket für nur 9,99 Euro

Die Kinder-Apps aus dem Hause Tinybop haben uns immer überzeugen können. Aktuell gibt es sechs Applikation im Bundle günstiger.

tinybopIm App Store läuft aktuell die Aktion „Bundles für Kids: 50 Prozent günstiger“. Unter anderem bietet auch Tinybop ein App-Paket mit insgesamt sechs Apps an, die wir euch in aller Kürze vorstellen möchten. Das Bundle kostet 9,99 Euro, würde man alle Apps einzeln kaufen, müsste man 21 Euro bezahlen.


Weather by Tinybop (Universal-App, 2,99 Euro)
In Weather by Tinybop dreht sich alles um den Himmel, das Wetter und damit einhergehende Phänomene. So gibt es unter anderem die Möglichkeit, die Temperatur zu verändern und ihre Auswirkungen auf einen Hund, das Getränk im Glas oder die Blumen auf der Fensterbank zu sehen, oder auch mit verschiedenen Windstärken zu spielen und ihre Effekte auf Bäume und Häuser zu erkennen. Weiterhin lassen sich Tornados und Hurrikans erschaffen, Eisblumen kreieren und im Detail Wasser- und Eismoleküle ansehen.

Der Menschliche Koerper

Der Menschliche Körper (Universal-App, 3,99 Euro)
Die Themen in „Der Menschliche Körper“ sind unterteilt in Nervenbahnen, Skelett, Atemsystem, Adern, Verdauungssystem und Muskulatur. Tippt man auf eines der Symbole, bekommt man es entsprechend am Körper präsentiert. Außerdem öffnet sich ein Untermenü mit weiteren Punkten passend zum Thema. Hier kann man nun auf verschiedenste Art und Weise mit dem Körper interagieren und die ganzen kleinen Details erforschen. Besonders gelungen ist die Funktion der Augen, die mit Hilfe der Kamera zeigt, wie das Sehen funktioniert.

Häuser von Tinybop (Universal-App, 3,99 Euro)
Insgesamt gibt es in Häuser von Tinybop vier verschiedene Häuser auf der ganzen Welt zu entdecken: Ein Sandsteinhaus im New Yorker Stadtteil Brooklyn, ein Ger in der Mongolei, ein Adobe-Haus in Guatemala und ein Wohnturm im Jemen. Die vier Häuser lassen sich begehen und verfügen zusammen über 17 Zimmer, in denen das Kind sich mit den Einrichtungsgegenständen beschäftigen und kleine interaktive Elemente ausprobieren kann. Besonders niedlich: Hat man der App den Zugriff auf die Kamera gestattet, können die kleinen Nutzer ihr Spiegelbild in Bildern und auf Spiegeln sehen.

Erde von tinybop

Die Erde von Tinybop (Universal-App, 2,99 Euro)
Die Erde von Tinybop richtet sich an junge Entdecker ab einem Alter von sechs Jahren, die mehr über die Vorgänge auf und unter der Erde erfahren wollen. Die Anwendung bietet dabei nicht nur ein interaktives Modell der Erde, mit dem die Kleinen die geologischen Kräfte beobachten und selbst ausprobieren können, sondern auch die Möglichkeit, geologische Veränderungen auf und unter der Oberfläche im Laufe der Zeit zu studieren.

Pflanzen (Universal-App, 3,99 Euro)
In dem offenen Spiel für Kinder von 4 bis 12 Jahren lassen sich Wälder durchforsten und die Kinder erfahren, welche Tiere in welchen Umgebungen leben. Man reist durch die Jahreszeiten und Jahre, um beispielsweise den Lebenszyklus eines Bioms über die Zeit hinweg zu erleben. Optional kann sogar ein Handbuch heruntergeladen werden, das das Lernen fördert und Interaktionstipps für Eltern bereithält.

Einfache Maschinen von Tinybop (Universal-App, 2,99 Euro)
Laut Aussage der Entwickler von Tinybop können die Kleinen „mit sechs einfachen Maschinen experimentieren, herausfinden, wie diese funktionieren und die unsichtbaren Kräfte untersuchen, die hinter ihnen wirken“. So kann unter anderem ein einfacher, verstellbarer Hebel und seine Auswirkungen hinsichtlich der Schussweite, oder auch ein Fahrrad samt Achsen ausprobiert werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de