TurboCollage 6: Einfach zu bedienendes Foto-Werkzeug für Einsteiger

Mit TurboCollage 6 erstellen selbst Einsteiger im Handumdrehen tolle Collagen auf dem Mac. Wir haben die App ausprobiert.

TurboCollage 6

Wie schnell die Zeit doch vergeht. TurboCollage haben wir bereits im Mai 2012 vorgestellt, das ist mittlerweile schon über drei Jahre her. Die Entwickler sind jedoch am Ball geblieben und haben unlängst TurboCollage 6 (App Store-Link) für den Mac veröffentlicht. Wir wollen euch verraten, für wen sich der 7,99 Euro teure Download lohnt. Vorweg nehmen wollen wir bereits: Diese App möchte einfach sein – und schafft das auch.


In der komplett in deutscher Sprache verfügbaren Anwendung erstellt man im Handumdrehen schicke Collagen mit eigenen Bildern. Dazu stehen in der App sieben hochwertige Muster und insgesamt 125 verschiedene Vorlagen bereit, die sich einfach mit Fotos befüllen und in einer Auflösung von bis zu 12.000 x 12.000 Pixel exportieren lassen. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann natürlich auch komplett eigene Collagen erstellen.

Ein Blick auf die Vorlagen lohnt aber definitiv. Immerhin wird hier schnell deutlich, dass der Entwickler mit der Zeit geht. Es können auf den Pixel genau passende Collagen für Facebook und Twitter erstellt werden, damit eure Profilseite dort in neuem Glanz erstrahlt und die neusten Schnappschüsse zeigt.

TurboCollage 6 sendet Bilder direkt per AirDrop an iOS

Besonders lobenswert ist die Bedienung von TurboCollage 6, denn die könnte einfacher nicht sein und wird beinahe komplett mit der Maus erledigt. Bilder lassen sich einfach verschieben, skalieren und tauschen. Zudem gibt es verschiedene Rahmen, Schatten und Hintergründe. Ebenso lässt sich Text in allen erdenklichen Schriftarten und Farben hinzufügen.

TurboCollage 6 richtet sich dank der einfachen Bedienung und den dennoch tollen Ergebnissen an Einsteiger, die gerne mehr aus ihren Fotos machen möchten. Besonders praktisch: Wer eine Collage am Mac erstellt hat, kann sie direkt per AirDrop an das iPhone senden, um sie dort per WhatsApp oder einem anderen Messenger mit Freunden zu teilen.

Etwas Bauchschmerzen bereitet uns nur der Preis. Der Vorgänger war deutlich günstiger zu haben, TurboCollage 6 ist zum Start mit 7,99 Euro dann doch etwas teurer. Wer nicht direkt loslegen möchte, sollte wohl auch eine erste Preisreduzierung warten – falls es in naher Zukunft soweit sein sollte, melden wir uns natürlich bei euch.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de