Twinkly Spritzer: Außergewöhnliche Weihnachtsbeleuchtung für das Smart Home

200 bunte LEDs sorgen für ein Halleluja

Vor ein paar Wochen haben wir euch schon kurz auf den Twinkly Spritzer aufmerksam gemacht, heute wollen wir euch die smarte Weihnachtsbeleuchtung noch einmal im Detail vorstellen. Für unseren kleinen Praxis-Test haben wir den Spritzer, eines der neuen Produkte von Twinkly, freundlicherweise von Lampenwelt.de zur Verfügung gestellt bekommen.

Dort könnt ihr den Twinkly Spritzer im Rahmen der heute gestarteten Black Week übrigens etwas günstiger kaufen. Mit dem Gutscheincode LW20-BW13 reduziert sich der Preis von 129,90 Euro auf rund 113 Euro, der Versand zu euch nach Hause ist kostenlos. Den Rabatt gibt es übrigens auch auf viele andere Twinkly-Produkte, darunter auch die beliebten Lichterketten.


Steuerung per Twinkly-App ermöglicht zahlreiche Effekte

Bevor wir auf die Details des Twinkly Spritzer eingehen, wollen wir zunächst einmal einen kurzen Blick auf die Twinkly-Technik liefern. Genau wie auch bei der Lichterkette erfolgt die Verbindung zum Smart Home über den mit einem WLAN-Modul ausgestatteten Controller, der in der hintersten Ecke des Gartens auch ein eigenes Netzwerk erstellen kann, um die Steuerung zu ermöglichen.

Die Steuerung erfolgt dann über die Twinkly-App, in der ihr den Twinkly Spritzer zunächst einmal scannt – auf Wunsch sogar von allen Seiten. So wird eine digitale Karte der einzelnen LEDs erstellt, beim Spritzer sind das immerhin 200 an der Zahl. Jede dieser LEDs kann dann einzeln angesteuert werden. Dazu stehen euch zahlreiche vorgefertigte Animationen und Effekte zur Verfügung, die auch nach Belieben angepasst werden können. Alternativ könnt ihr den Twinkly Spritzer per App auch selbst mit den Farben eurer Wahl „bemalen“.

‎Twinkly
‎Twinkly
Entwickler: Ledworks srl
Preis: Kostenlos

16 Millionen Farben stehen euch dabei zur Verfügung, der gesamte RGB-Farbraum wird abgedeckt. Leider sind im Twinkly Spritzer keine weißen LEDs integriert, mit denen die Darstellung von warmweißen und kaltweißen Farbtönen noch ein bisschen besser und heller gewesen wäre. Mit dem Twinkly Spritzer bekommt man aber trotzdem dezente und warme Farbe hin, wenn es nicht unbedingt ein kunterbuntes Bling-Bling sein soll.

Der Twinkly Spritzer selbst verfügt über eine 350 Zentimeter lange Kabelzuführung und kann auch im Außenbereich an eine geeignete Steckdose angeschlossen werden. Ausgehend vom Knotenpunkt, an dem ein kleiner Haken angebracht ist, gibt es 40 Zweige, die mit jeweils fünf LEDs ausgestattet sind. Die einzelnen Zweige lassen sich nach Belieben knicken und biegen, so dass ihr ganz eigene Lichtkreationen erschaffen könnt. Für ein optimales Ergebnis sollte man den fertigen Spritzer am Ende natürlich noch einmal mit der Twinkly-App scannen.

Die Verarbeitungsqualität ist dabei wirklich gut, ich habe nicht das Gefühl, dass ein 90 oder 180 Grad Knick den Drähten in den Zweigen etwas anhaben könnten. Wobei man es hier sicherlich nicht übertreiben sollte, gerade auf lange Sicht gesehen.

Am Ende ist natürlich die große Frage: Wo hängt man den Twinkly Spritzer hin? Oder wird er vielleicht aufgestellt? Solange man eine Steckdose in der Nähe hat, hat man hier wohl viele Möglichkeiten. Ich werde mir in den kommenden Tagen jedenfalls mal Gedanken machen, wo ich den Twinkly Spritzer bei mir Zuhause platzieren werde.

Twinkly Spritzer

Vielseitige bunte Lichtdekoration verspricht Twinkly Spritzer - an allen Orten im Innen- und Außenbereich kann die Dekoleuchte abgelegt oder aufgehängt werden. Sie besteht aus vielen biegsamen und beweglichen Strängen, an denen insgesamt 200 LEDs angebracht sind. .

129,90 EUR 113 EUR mit Gutschein

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Also ich weis nicht wie ihr es gemacht habt. Ich habe ewig gebraucht bis das Gerät installiert war! Dann leuchtet er endlich und hat nach ewigkeiten die neue Software drauf und dann kommt der Knaller .. ich mach es an u geh aus der App raus und das Teil geht aus ? Ich geh wieder in die App rein mach es an, geh wieder raus u aus ist das Teil ?
    Dann versuche ich den Timer ..Uhrzeit erreicht – aber es geht nicht an! Warum zahlt man so viel Geld und bekommt ein Produkt was nicht annähernd funktioniert? Oder mach ich was falsch …

  2. Super Idee… habe 3×600 LED entlang der Terrasse, schön als „Join“ verbunden.
    Jetzt warte ich noch auf das Update zum FX-Wizzard, welches laut Herstellerseite noch im November erschienen soll.

    Sonst schon Topp… Investition hat sich definitiv gelohnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de