War Wings: Kostenloses Dogfight-Game zählt in dieser Woche zu Apples Lieblingsspielen

Auch in dieser Woche hält Apple wieder einige Empfehlungen in der hauseigenen Spiele-Kategorie bereit, darunter auch War Wings.

War Wings 1

War Wings (App Store-Link) wurde bereits im Frühjahr dieses Jahres für iPhone und iPad per Softlaunch in Europa veröffentlicht, wird aber wohl aufgrund des weltweiten Releases vom 17. August 2017 prominent im deutschen App Store beworben. In Apples kuratierter Liste „Unsere neuen Lieblingsspiele“ findet sich das kostenlose Action-Game in dieser Woche. Das von Miniclip herausgegebene War Wings finanziert sich über In-App-Käufe und benötigt zur Installation auf dem iOS-Gerät knapp 1,7 GB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde bereits gedacht.


„Steige in die Lüfte und nimm an den Kämpfen in epischen Zweiten Weltkriegs-Luftschlachten teil“, so heißt es in der App Store-Beschreibung zu War Wings. „Klettere ins Cockpit deines voll personalisierbaren Kriegsflugzeugs und bereite dich auf den Abflug vor: Deine Mission beginnt jede Minute! […] Fliege als Einzelgänger oder schließe dich mit deinem Geschwader zusammen, um den Himmel zu kontrollieren. […] In War Wings kannst du in Mehrspieler-PvP-Luftschlachten mitten ins Gefecht fliegen. Stelle dich Millionen von Spielern weltweit, zerstöre feindliche Geschwader und klettere die weltweite Bestenliste empor. Zeig der Welt, dass der Himmel dir gehört!“

Mit diesen euphorischen Aussagen wird man dann mittels eines kleinen Tutorials auch gleich ins Spielgeschehen geworfen und kann sich nach erfolgreichem Probeflug auch gleich für ein kleines, wendiges Flugzeug einer militärischen Großmacht entscheiden. In einem schnellen Spiel wird man dann in Vier-gegen-Vier-Kämpfen, die in Echtzeit ausgetragen werden, aufeinander losgelassen und muss versuchen, die gegnerischen Flugzeuge so schnell wie möglich aus dem Verkehr zu ziehen. Neben einem virtuellen Joystick zur Navigation des eigenen Fliegers stehen am rechten Bildschirmrand zusätzliche Buttons zum Beschleunigen, Verlangsamen, sowie zum Nachladen und Feuern zur Verfügung. Alternativ kann man sein Flugzeug auch per Gyrosensor durch die Lüfte steuern.

Zahlende Spieler behalten definitiv die Oberhand

War Wings 2

Je nachdem, welches Flieger-Team am Ende durch weniger Abschüsse die Oberhand behält, werden entsprechende Belohnungen in Form von Münzen und Sternen ausgegeben. Mit diesen Errungenschaften kann das Flugzeug in höhere Level aufsteigen, und auch der Einkauf von Verbesserungen und Upgrades ist möglich. Gerade letztere sind nahezu unbegrenzt: Neben technischen Optimierungen am Flugzeug selbst, beispielsweise hinsichtlich Geschwindigkeit und Waffen, gibt es auch Möglichkeiten der Forschung und Erweiterung.

An diesem Punkt setzt dann die berühmt-berüchtigte Freemium-Maschinerie ein: Wer hier mit entsprechenden finanziellen Mitteln mit barer Münze einkauft, bekommt schneller leistungsfähigere, stabilere Wunderflugzeuge samt passender Ausstattung, die sich in den Kämpfen gleich um einiges besser schlagen als das Standard-Repertoire des nicht zahlenden Gamers. Auch ich sah mich gleich nach den ersten Partien mit solchen Flugmonstern auseinandergesetzt, die mich binnen weniger Sekunden vom Himmel holten. Fairness sieht leider Gottes anders aus, aber wer sich ein Spiel wie War Wings herunterlädt, weiß, worauf er sich einlässt.

Immerhin: Tägliche Belohnungen für aktive Spieler, wöchentliche Events und kleine Quests sorgen dafür, dass auch die Gratis-Spieler nicht allzu kurz kommen. Für zusätzliche Eindrücke sorgt abschließend der Launch Trailer zu War Wings, der sich bei YouTube ansehen lässt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de