Word Wonders: Deutsches Wortspiel zum Einführungspreis

Word Wonders ist ein neues Wortspiel, das heute zum Einführungspreis angeboten wird.

Anders als viele andere zuvor von uns vorgestellte Wortspiele ist „Word Wonders: The Tower of Babel“ (App Store-Link) trotz seines englischen Titels vollständig in deutscher Sprache verfügbar. Zudem wird die Universal-App zum Start günstiger angeboten: Statt 2,69 Euro zahlt man nur 89 Cent. Wir haben natürlich schon einen genaueren Blick auf das Spiel geworfen und wollen euch unsere Eindrücke schildern.


Im Gegensatz zu anderen Spielen gibt es in Word Wonders einen umfangreichen Kampagnen-Modus, in dem man den Turm von Babel Schritt für Schritt erklimmt und dabei gegen immer stärkere Computer-Gegner antritt. Das Spielprinzip ist dabei stets gleich, wird aber immer wieder durch diverse Extras abwechslungsreich gestaltet.

Zu Beginn legt man seine Steine nur auf einem 5 mal 4 Kästchen großen Feld – entsprechen eingeschränkt ist man bei der Wortwahl, zumal man seine Steine immer an den vorherigen Zug des Gegners anlegen muss. Später wird das Feld größer und durch zahlreiche Bonus-Felder interessanter gestaltet – unter anderem warten hier Multiplikatoren und Münz-Felder auf den Spieler.

Je länger das gebildete Wort ist, desto mehr Energie-Punkte kann man seinem Gegner abziehen. Deutlich mehr Durchschlagskraft haben hier natürlich seltener vorkommende Buchstaben – wenn man diese noch so kombiniert, dass zusammen mit dem zuvor abgelegten Wort des Gegners zwei neue Wörter entstehen, kann man ihm richtig viel Lebenspunkte abziehen.

Insgesamt gibt es in Word Wonders 50 Level in jeweils drei Schwierigkeitsstufen. Besonders später kann man dabei auf diverse Zaubersprüche und Tränke nicht verzichten, die man sich zuvor selbst mixen kann und mit gesammeltem Gold bezahlt. Zusammen mit der gelungenen Aufmachung wird Word Wonders so zu einem wirklich gelungenen Titel für zwischendurch.

Neben dem Abenteuer-Modus bietet Word Wonders auch einen lokalen Duell-Modus für zwei Spieler. Hier kann man seine Freunde herausfordern, einen Charakter aus den Helden oder Gegnern des Abenteuer-Modus auswählen und Wortduelle in speziellen Zweispieler-Level austragen. Und falls euch die deutsche Ausgabe zu langweilig ist, könnt ihr innerhalb der App mit Englisch, Spanisch und Französisch drei weitere Sprachen aktivieren.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

    1. Ich glaube es liegt nicht an der Frontkamera, sondern eher an der Tatsache, dass die Entwickler verhindern wollen, dass ihr Spiel auf sehr alten Geräten wie dem iPhone 3GS / iPad 1 installiert wird. Kann mir vorstellen, dass es dort aufgrund der Aufmachung nicht so flüssig gelaufen wäre, wie man sich das vorgestellt hätte. Genaueres weiß ich aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de