WRBLS bald auf Kickstarter: Stylische Bänder für die Apple Watch aus Deutschland

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter werden ab dem 10. Februar Unterstützer gesucht. Im Mittelpunkt stehen stylische, individuelle und funktionelle Bänder für die Apple Watch.

WRBLS_products_4 WRBLS_products_1 WRBLS_products_2 WRBLS_products_8

Der Name WRBLS hat uns bisher nichts gesagt. Das ist auch kein Wunder, denn das Startup aus Köln hat noch keine Produkte auf den Markt gebracht. Das ändert sich aber hoffentlich bald, denn bereits am 10. Februar startet eine Kampagne auf Kickstarter, bei der man die Gründer unterstützen und sich schicke Armbänder für die Apple Watch sichern kann. Die Armbänder von WRBLS werden deutlich günstiger als die offiziellen Sportarmbänder von Apple, sollen aber eine vergleichbare Qualität bieten.


Die finanziellen Eckdaten lesen sich jedenfalls sehr vielversprechend: Zum Start der Kampagne wird es ein Early-Bird-Angebot für 30 Euro geben, der reguläre Preis für die Armbänder beträgt 39 Euro. Hinzu kommen faire Versandkosten in Höhe von 4 Euro, die bei der Finanzierung eines 3er-Packs entfallen. Zum Start wird es 14 verschiedene Designs aus drei verschiedenen Linien geben: Sportlich, Business-Casual sowie ein paar abgedrehte Designs.

Hochwertige Verarbeitung ist für WRBLS besonders wichtig

„Wir haben Wert auf eine hochwertige Verarbeitung gelegt. Bei unseren Armbändern gibt es keinen separaten Lack und Verschluss, bei uns ist alles aus einem Guss, auch wenn das sehr viel Entwicklungsaufwand und mehrere Prototypen erfordert hat“, teilt uns Gründer Fabian Meißner mit. „Mein Vater arbeitet schon lange mit Sportartikeln, nun wollen wir uns an der Apple Watch versuchen.“

Laut Angaben von WRBLS bestehen die Armbänder aus einem hochwertigen Silikon-Polymer, welches wasserabweisend, UV-Resistent und reißfest ist. Wir finden: Die Produktbilder der WRBLS-Armbänder sehen sehr vielversprechend aus und der Preis geht auch in Ordnung, wenn die Qualität stimmt. Genau das wollen wir noch vor dem Start der Kickstarter-Kampagne für euch herausfinden, zwei finale Muster sollten sich in den nächsten Tagen auf den Weg zu uns nach Bochum machen. Wir sind gespannt!

WRLB Farben

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Wozu? Es gibt Tonnen von Armbändern für wenig Geld. Warum muss sowas über Kickstarter gehen?
    Mir scheint das Kickstarter mittlerweile nur noch dazu dient, das eigenen unternehmerische Risiko auf andere abzuwälzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de