Wünsche vor der WWDC: iPad-Tastatur mit Trackpad & Konzept-Video rund um iOS 11

Bevor am kommenden Montag die nächste Apple-Keynote ansteht, befüllen wir die Wunschliste noch schnell mit zwei Konzepten.

iPad Pro Trackpad Tastatur

Insbesondere dann, wenn man sehr viel schreibt, ist das Smart Keyboard von Apple in Verbindung mit dem iPad Pro wirklich eine feine Sache. Ein Detail hat mich im Vergleich zum MacBook oder anderen Notebooks aber seit jeher gestört: Statt den Cursor auf dem Display mit dem Daumen oder Zeigefinger auf dem Trackpad, nur Zentimeter von den Tasten entfernt, zu steuern, muss man beim iPad stets den Finger in Richtung Display bewegen – ergonomisch ist das sicherlich nicht.

Das hat sich auch der Designer David Chapman gedacht und einige Grafiken erstellt, die das mögliche neue Apple Smart Keyboard mit einem integrierten Trackpad zeigen. Eine Idee, mit der wir uns ganz sicher anfreunden könnten, insbesondere beim großen iPad Pro dürfte Apple ja tatsächlich noch den nötigen Platz finden.

Video zeigt viele Ideen für das kommende iOS 11

Dafür wären natürlich auch Änderungen am Betriebssystem notwendig, darum kümmert sich auch das unten eingebundene Konzept-Video. Hier seht ihr zahlreiche Ideen, von denen es möglicherweise sogar einige in das kommende iOS 11 schaffen. Welche der gezeigten Neuerungen würden euch begeistern?

Die Bandbreite ist jedenfalls sehr weitreichend: Unter anderem zeigt das Video, wie Apple eine einfache Einstellung zum Ändern der Video-Auflösung in die Kamera-App integrieren könnte. Ganz am Ende wird auch noch einmal eine Multi-User-Unterstützung für das iPad gezeigt, was gerade bei einem Gerät, das von der ganzen Familie genutzt wird, ein mehr als wichtiges Feature ist. Neu ist zumindest dieser Wunsch aber schon lange nicht mehr…

Kommentare 4 Antworten

    1. Wieso gibt es verschiedene Aktionen wenn man den Screen lange drückt?
      Das sind nun mal Steuerungsvorschläge. Ob man die nun gut findet oder nicht ist was anderes.

  1. Ich zitiere mal kurz aus dem Artikel.

    „Statt den Cursor auf dem Display mit dem Daumen oder Zeigefinger auf dem Trackpad, nur Zentimeter von den Tasten entfernt, zu steuern, muss man beim iPad stets den Finger in Richtung Display bewegen – ergonomisch ist das sicherlich nicht.“

    Ende Zitat.

    Das ist es was ich schon seit Jahren bemängele wenn ich den Workflow vom iPad mit einer Tastatur als unzureichend bezeichne.
    Klar liegt das an Steve Jobs Doktrin alles mit dem Finger machen zu wollen.
    Was bei iPhone, aufgrund der damaligen Größe des Displays auch noch akzeptierbar war, war aber spätesten seit dem ersten iPad obsolet.

    Die iPad Bildschirmtastatur ist bei längerem Schreiben eine Qual. Ein arbeiten mit Tastatur aber ohne Maus (oder wie hier mit Trackpad womit ich mich auch anfreunden könnte) aber auch.
    Deswegen bleibt das iPad, zum Texten, solange nur ein Spielzeug bis da mal ein Umdenken geschieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de