Xiaomi Roidmi F8 im Test: Günstiger und guter Akkustaubsauger mit App-Anbindung

Was kann der Akkustaubsauger Roidmi F8? Ich habe es für euch herausgefunden.

Xiaomi Roidmi F8

Heute möchte ich euch ein weiteres Produkt von Xiaomi vorstellen, nämlich den Roidmi F8. Hierbei handelt es sich um einen Akkustaubsauger, ähnlich zu den Produkten von Dyson. Was der Roidmi F8 alles kann, möchte ich euch gerne genauer erläutern.


  • Xiaomi Roidmi F8 bei Gearbest für 282,88 Euro kaufen (zum Angebot)
  • mit Gutschein GB$APRM 
  • EXKLUSIVER DEAL: Xiaomi Roidmi F8 für 265,20 Euro mit Gutschein DEROIDMI (nur 10 Einheiten)

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Staubsauger muss man ihn beim Saugvorgang nicht an den Strom anschließen, denn er verfügt über einen 2500 mAh großen Akku, mit dem man rund 55 Minuten arbeiten kann, bevor der Sauger an die Steckdose muss. Starten wir aber mit dem Lieferumfang.

Am Griff und Motor ist die 0,4 Liter große Staubkammer mit HEPA-Filter schon angebracht. Neben einem Staubsaugerrohr, gibt es einen großen Aufsatz für Teppich- und Hartböden. Zusätzlich gibt es eine kleine Bürste, mit der sich zum Beispiel Matratzen oder Sofas gut reinigen lassen (optional erhältlich). Weiterhin mit dabei ist ein flexibles Rohr sowie ein Aufsatz mit Bürste. Neben einem Netzteil mit EU-Adapter gibt es auch eine Wandhalterung, die geklebt oder geschraubt werden kann. Das Aufladen muss aber per Kabel erfolgen, das an der Halterung fixiert werden kann. Beachtet bitte: Die Bedingungsanleitung und die zugehörige App sind nur in englischer Sprache vorliegend.

Xiaomi Roidmi F8 lieferung

Das Zusammensetzen der einzelnen Teile ist ein Kinderspiel. Dem ersten Saugvorgang steht nichts im Weg. Am Handstück gibt es zwei Knöpfe sowie eine LED-Anzeige für den Akkustatus. Verfügbar ist ein Power- und Umschalt-Knopf, mit dem ihr zwischen dem normalen und starken Modus wechseln könnt. Im starken Modus wird die Saugkraft drastisch erhöht, allerdings wird dadurch auch der Akku stärker belastet und die Laufzeit auf circa 10 Minuten verkürzt.

Das Auswechseln der einzelnen Aufsätze ist ebenfalls sehr einfach. Ihr müsst einfach den Knopf drücken und das Teil abziehen. Ihr könnt auch das lange Rohr abmachen und den Akkusauger in einen kompakten Handstaubsauger umwandeln. So könnt ihr einfach das Sofa reinigen oder den Sauger mit ins Auto nehmen – das ist wirklich sehr praktisch. Aus 2,5 Kilogramm werden dann nur noch circa 1,5 Kilogramm.

Xiaomi Roidmi F8 set

Ob man das eingebaute LED-Licht am unteren Aufsatz wirklich benötigt, ist fraglich. Wenn es dunkle Ecken gibt ist es ganz nett, ansonsten wohl eher ein Gimmick. Habt ihr schon ordentlich gesaugt, müsst ihr die Staubkammer entleeren. Diese könnt ihr einfach abnehmen und über einem Mülleimer entleeren. Das komplette Reinigen der Staubkammer mit Wasser ist möglich, dann muss aber der HEPA-Filter abgenommen werden.

Xiaomi Roidmi F8 klein

Die Verarbeitung und Aufmachung sind wirklich top. Die Saugkraft auf der höchsten Stufe wirklich enorm, je nach Oberfläche hat man das Gefühl, der Roidmi F8 will schneller arbeiten als man selbst kann. Die Flexibilität mit den verschiedenen Aufsätzen ist sinnvoll. Die Integration eines Akkus ist Segen und Fluch zugleich. Ihr müsst kein Kabel zur Steckdose legen, allerdings ist die Laufzeit auf der hohen Stufe schon etwas gering. Bei normaler Verschmutzung reicht auch die normale Saugstufe – knapp eine Stunde Laufzeit ist in Ordnung für einen Akkusauger.

Xiaomi Roidmi F8 mit dem iPhone verbinden

Roidmi Xiaomi Screen

Ihr habt hier zwei Möglichkeiten: Entweder nutzt ihr die ROIDMI-App, die speziell für diese Produkte entwickelt wurde oder setzt auf die Mi Home-App. Die ist dann sinnvoll, wenn ihr mehrere Produkte von Xiaomi im Einsatz habt. Beim Staubsauger ist die App-Anbindung nicht ganz so sinnvoll wie bei anderen Produkten, aber ihr könnt so ein paar Daten einsehen, zum Beispiel den Akkustatus, die restliche Aufladedauer oder auch die Filterqualität. Witzig: Die App zeigt den geschätzten Kalorienverbrauch bei der Benutzung an, ebenso wird die gesaugte Fläche in Quadratmeter gelistet.

Wie gesagt: Die App-Anbindung ist nett, aber wirklich notwendig ist sie in diesem Fall nicht.

‎MOJIETU
‎MOJIETU
Preis: Kostenlos

Xiaomi Roidmi F8 macht eine sehr gute Figur

Wenn auch ihr einen flexiblen und starken Akkustaubsauger sucht, solltet ihr euch auf jeden Fall den Roidmi F8 ansehen. Im Vergleich zur Konkurrenz muss sich der Sauger auf keinen Fall verstecken und der Preis ist ebenfalls zu begrüßen. Bei Gearbest kostet der F8 eigentlich 318 Euro, mit dem Gutschein GB$APRM wird der Preis aber auf 282,88 Euro (zum Angebot) gesenkt. Zum Vergleich: Dyson verlangt für den V8 rund 400 Euro, das Top-Modell V10 Absolute kostet sogar mehr als 600 Euro.

Ihr habt weitere Fragen? Nutzt die Kommentare.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. 1. diese Staubsauger jedwelcher Marke sind zu teuer für das was man kriegt.
    2. Wofür die App Anbindung absolut überflüssig.
    3. warum sind die Akkus in diesen Geräten immer so klein?
    Hallo in einem Handy ist momentan 3500 mAh Standard und in diesen Saugern ist so viel Luft verbaut da passt bestimmt 100 – 200% mehr Akku rein ohne das dass Gewicht zu viel wird?

  2. Appanbindung an eine Staubsauger…. man fragt sich warum und wozu… okay… irgendwen scheint sowas ja zu interessieren…
    Wohl ähnlich sinnvoll wie die „eject- taste“ auf der DVD/Blue-Ray Fernbedienung….. die Scheibe wechselt sich da auch nicht von alleine- aber klar: das ist dann für den Fall, dass die Eject-Taste am Gerät selber defekt ist… Redundanz ist das Thema… wie konnte ich das nur vergessen… wofür an einem solchen Gerät sowas vorhanden ist??? Ich warte auf den Tag, wenn mein Klorollenhalter eine eigene App hat… wie wird die wohl heissen?

  3. Also mein Dyson für 199€ ist der Hammer. Auch ohne Appanbindung. Hatte einen Black und Decker vorher und der ist mega mist gegen den Dyson. Und ich brauch nie mehr als 20-25 min. zum Saugen. Wofür 50 min? ?

      1. @T: Wenn Dir das so oft gesagt wird, hast Du Dir mal überlegt dagegen was zu unternehmen? Wozu kriegt man denn die ganzen „p*nis enlargement“-Mails, die alle immer als Spam abtun? Hast Du da mal draufgeklickt? ?

  4. Der war mal bei chinagadgets in YouTube. Soll laut denen nicht schlecht sein. Aber preis ist in meinen Augen zu teuer für das was man bekommen. Für 150€ würd ich mir überlegen.

  5. Gearbest hat für euch einen exklusiven Deal, da doch viele den Preis kritisiert haben. Mit dem Gutschein DEROIDMI kostet der F8 nur noch 265,20 Euro. Zu diesem Preis gibt es nur 10 Einheiten. Schnell sein lohnt sich.

  6. Ihr habt nicht mal einen Vergleich und zerlegt das Gerät?
    Der Sauger hat ein deutlich höheres Saugverhalten als ein V6 (ab 199€) und bietet das komplette Zubehör direkt am Werk (Flex Rohr, Möbel/Oberflächen Aufsatz, Fugenaufsatz, Polster (Motor) Bürste, Normale (Motor) Bürste mit zwei Aufsätzen und zwei (auswaschbare) Hepa Filter die es als Ersatzteil für 8€ das Stk gibt.

    Die Staubkammer ist komplett für die Reinigung zerlegbar.

    Die Leistung lässt sich in drei Stufen einstellen und bietet 80W, 130W (über App anwählbar) und 180W. Mit der 80W Version lassen sich knapp 50min saugen, die 130W liegt bei etwa 25min und die 180W liegt bei 10min.
    Mit der 80W Stufe kann man eine sehr große Fläche saugen, anders als bei den üblichen versächtigen reicht die niedrige Stufe für 90% aller Fälle aus.

    Da wir über ein Gerät sprechen das von der Leistung mehr Richtung Dyson V10 als V8 liegt sind die 265€ (durchschnittlicher Preis) vollkommen ok bzw. sehr gut.
    In Sachen Verarbeitung liegt er alleine von der Materialwertigkeit über einem Dyson.

    Das fest eingebaute Akku kann man als Kritikpunkt sehen, aber auch Dyson bietet kein Wechselakku mehr.

    Ein größeres Akku, wozu? Damit der Sauger schwerer wird? Oder damit du noch länger saugen kannst? Oder damit du als Kritikpunkt eine so hohe Ladezeit vorwerfen kannst?

    Ich liebe es wenn Geräte schlecht gemacht werden die man noch nicht mal in der Hand hatte ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de