5-6 Wochen Lieferzeit: Das iPhone X und der eBay-Wahnsinn

Dass das iPhone X schlecht lieferbar sein wird, war schon im Vorhinein bekannt. Wenig überraschend ist auch bei eBay momentan die Hölle los.

iPhone X eBay

Bereits wenige Minuten nach dem gestrigen Bestellstart um 9:01 Uhr war die erste Ladung des neuen iPhone X vergriffen. Die Lieferzeit stieg schnell auf ein bis zwei Wochen und danach immer weiter an, momentan gibt Apple die Verfügbarkeit mit einem Versand in fünf bis sechs Wochen an. Genau mit dieser Situation wollen sich zahlreiche Nutzer einen finanziellen Vorteil verschaffen, wie ein Blick auf die bekannten Verkaufsportale zeigt.

Obwohl das iPhone X noch niemand erhalten hat, wird es auf eBay schon in zahlreichen Aktionen zum Sofort-Kauf und einem Express-Versand am 3. November angeboten. Wer die Suchmaske mit dem Begriff „iPhone X“ füllt, findet momentan Preise jenseits von gut und böse, den Vogel schießt sicherlich diese Aktion ab. Hier bietet ein privater Verkäufer das iPhone X mit 256 GB Speicherplatz für sagenhafte 4.990 Euro an.

Diesen Preis wird hoffentlich niemand bezahlen, anscheinend sind interessierte Apple-Junkies aber schon jetzt bereit, einen deutlich höheren Preis zu zahlen. Das zeigen einige klassische Auktionen, in denen die Preise schon auf über 1.400 oder gar 1.500 Euro gestiegen sind.

Ihr könnt das iPhone X auch einfach bei uns gewinnen

Ich persönlich hätte kein Problem damit, wenn sich jemand das iPhone X in zwei verschiedenen Farben bestellt, sich nach der Lieferung seinen Favoriten heraussucht und das andere Modell mit der geöffneten Verpackung nicht an Apple zurücksendet, sondern mit einem kleinen Obulus weiterverkauft, wenn es der Markt denn hergibt. Etwas mit einem satten Zuschlag zu verkaufen, das man selbst noch gar nicht besitzt, finde ich allerdings höchst zweifelhaft.

Falls ihr etwas länger auf euer iPhone X warten müsst oder gar keines bestellt habt, könnt ihr übrigens an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Wir werden am kommenden Freitag ein iPhone X mit 64 GB in Schwarz im Apple Store in Oberhausen abholen und in der folgenden Woche an einen glücklichen Gewinner versenden. Was genau ihr tun müsst, um im Lostopf zu landen, lest ihr in diesem Artikel.

Kommentare 92 Antworten

    1. Es soll sogar Menschen geben, die behaupten, dass selbst Leute, die bereit sind, mehr als 1.300 EUR für ein Handy zu bezahlen, nicht „ganz rund laufen“….

    2. Es gibt Leute die bezahlen im Club 500 Euro für einen 15 Euro Sekt… Und der ist am nächsten Tag eine Erinnerung + Kater… Also wer das Geld hat kann es auch deutlich schlechter ausgeben.

  1. Die, die zu solchen preisen mitbieten sind in meinen Augen einfach nur Krank…
    Ich bleib beim 7er und warte auf die X / 10`s Version 😉

    aber jeder wie er/sie mag…

  2. Ich hab mir jetzt eins mit 256GB für 1499€ auf Ebay geklickt. Ich brauche es halt aus beruflichen Gründen zeitnah, da ist der Aufpreis auch egal.

    1. Ich brauche mein iPhone auch aus beruflichen Gründen. Aber mir erschließt sich der Sinn, was das X mehr kann als das 7. was für mich auch in keinster Weise den Mehrpreis rechtfertigt. Vielleicht kannst du es mir ja erkören, warum das so ist? Für mich ist es für viele einfach ein Prestigeobjekt.

      1. Ist dein Kommentar nicht etwas überheblich? Entwickler zum Beispiel sollten schon ihre Apps auf dieses Gerät testen. Es gibt sicher auch noch andere Fallbeispiele.

        Von Wucherer kann man in dem Fall ja wohl nicht reden, denn das 256 GB kostet aktuell 1319,-. Das wäre ein Aufschlag von 180 Euro. Ungefähr 13%. Würdest du eines finanzieren lassen bist du fast beim selben Preis. Also was soll’s?

        Inzwischen ist der Spitzenpreis bei 9999,- Kann aber auch einfach nur Verkaufspsychologie sein, damit Leute, die nicht aufs Geld schauen müssen bei 3 – 5000 zuschlagen. Komisch ist schon, dass die meisten Verkäufer nur einige wenige Bewertungen (um die 100) haben. Für mich wäre so etwas überhaupt nichts – und wenn dann nur über Paypal, damit man sein Geld wiederbekommt, wenn die Sendung nicht versendet wurde.

    2. Ich habe auch nicht verstanden, warum du das X zu beruflichen Gründen brauchst und damit diese zweifelhafte Praxis unterstützt. Vielleicht kannst du das nochmal erläutern.

      1. Ich habe es doch oben schon geschrieben, ich muss die Apps meiner Kunden schnellstmöglich auf das iPhone X Display anpassen. Das Display hat sich nunmal komplett verändert und verhällt sich auch völlig anders, da nützt ein iPhone 7 herzlich wenig.

          1. Ja, nur das die Simulation in Xcode nicht wirklich das Verhalten auf dem Grät wiederspiegelt, vorallem was Performance angeht.

        1. Ich kann das zwar zum Teil nachvollziehen, aber für Deine Zwecke gibt es Xcode. Und Xcode kann auch das iPhone X simulieren, das solltest Du auch wissen.
          Aber trotzdem ist es doch ok. Wenn Du für ne Servicepauschale es dann früher hast und Dir es wert ist. Weiß garnicht warum hier jeder so rumplöckt. Jeder kann doch sein Geld ausgeben wie er will. Allein sich schon rechtfertigen zu müssen.

          Ich bezweifle nur, dass hier jeder bei EBay das Teil schon am 03.11 hat. Und dann muss es danach auch noch versendet werden etc.

          Da werden bei EBay viele enttäuscht werden, ui ui ui. Und solange es innerhalb von ein zwei Wochen ist kann man nicht mal etwas machen. Da werden viele das Teil später bekommen trotz der riesen Mehrkosten…

      1. Wir haben auch eins bestellt, muss leider sein zum Fehler nachstellen. Vor allem weil alle Leute in den Vorständen solche Geräte kriegen und wenn man die als Kunden hat und verprellt weil was auf dem Xer nicht läuft, dann ist das schlechter fürs Geschäft, als wenn es bei 5000 „niederen“ Mitarbeitern mit iPhone 8 nicht funktioniert 😀

        In unserem Unternehmen ist das jedenfalls unerlässlich, aber bei Sowas muss man eigentlich als Unternehmen nicht auf ebay suchen sondern Kriegt es recht fix vom Provider seines Vertrauens wenn man da genug Kohle lässt jeden Monat.

    3. Ich finde es schade, dass Entwickler auf solche Preise eingehen müssen! Denn ohne Entwickler würde sich niemand das Gerät kaufen!

      Weiß eigentlich jemand, wie sich eine nicht angepasste App verhält und wie man perfekt anpasst? Würde mich mal interessieren, was da so die Unterschiede sind

  3. @maddock: wenn dir Aufpreis egal ist, kann ich dir meins in 5 Wochen verkaufen. Sagen wir mal, ich mach a Special Price for you: 5000 € . Kann aber auch runter bis 4000,- gehen. 😉

    1. Das ist so was von unsozial! Frechheit! Apple sollte den Verkauf genau aus diesem Grund auf ein Device/Bestellung limitieren!
      Andere wollen bestellen und haben wg solchen Egoisten, die ein paar müde Euros machen wollen viel längere Wartezeiten!

      1. Ich sehe es eher als Service für Leute die nicht um neun im Büro vorm Rechner sitzen können und das iPhone auch zeitnah haben wollen. Und für meine Mühen nehme ich halt eine Servicegebühr. Bei der PS4 und der Nintendo Switch ist jedes Mal eine Konsole für mich kostenlos drin gewesen, wird leider beim iPhone nicht klappen befürchte ich.

        1. Mir wäre der Aufwand sich dann mit dem Finanzamt auseinander zu setzen zu aufwändig. Die haben ja mittlerweile bei den den An– und Verkaufsportalen schon ein Auge drauf und bekommen zudem die Adressen von EBay und Co.

          Was bleibt dir denn nach Abzug der Spekulationssteuer noch übrig ?

          1. Wie gesagt es gibt Freibeträge für sowas. Gewerblich wirds meist auch erst ab 40 Artikel im Monat oder so. Drei iPhones dieses Jahr und 5-6 Nintendo Switch Jucken keinen.

          2. Es gibt pro Kalenderjahr eine Freigrenze von 600 EUR für Gewinne aus dem Delta zwischen Kauf- und Verkaufspreis (sonstige Einkünfte – Veräußerungsgewinne).

            Liegt man über der Grenze muss ALLES, jeder erzielte Cent Gewinn (Unterschied zwischen Freibetrag und Freigrenze) versteuert werden.

            Aber @robb: Das Finanzamt nimmt es nie so genau, vor allem wenn jemand es dir nicht gönnt 😉

  4. Das erste Telefon was mir so egal ist – verstehe auch nicht das hier „ iPhone Käufer „ hier angegriffen werden – soll doch jeder sein Geld ausgeben für das was er will – der eine kauft sich das Telefon – der andere Felgen fürs Auto für 2000€ und der andere eine Tasche für 1000€ – Leute – kommt mal runter und lass doch jedem das seine machen: gibt wichtigere Sachen als sich darüber aufzuregen. Nice Weekend

    1. Ja aber 5000 Euro für ein Smartphone ist hoch ergriffen was ein Listenpreis von knapp 1300 Euro hat dafür kann ich Mac Pro kaufen für das Geld.

  5. Apple macht mit dem iPhone X einen Homerun… stand jetzt 81 Millionen Vorbestellungen Tendenz weiter steigend somit wird das iPhone X das meistverkaufte Handy aller Zeiten シ

  6. Find ich krass, da sind mehrere Private Anbieter die ein X in der Auktion haben und dann noch bis zu 79 weitere Brandneue für 1599€ anbieten. Ist das eigentlich nicht Strafbar?? Ich meine so eine Menge Geräte als Privater Verkäufer. Kann eBay nicht verstehen das die sowas zulassen. Wo bekommt man 80 iPhone X her am 3.11., man kann bei Apple doch nur Max. 3 Stück bestellen als Privatmensch. Ich find das eine riesige Sauerei was läuft auf eBay. Ich würde da nie eins kaufen für diese Preise. Da warte ich lieber, auch bis Januar 18 wenn es sein muss. Die spinnen alle die Leute.

    1. Naja das sind sicherlich Großfamilien von irgendwelchen osteuropäischen Mitbürgern wo alle drei bestellt haben und dann einer kümmert sich um den Verkauf.

    1. Ich verstehe solche Aussagen nicht. Was ist daran unseriös? Wenn das Gerät von einem gekauft wird, ist nur der geistige Zustand zu hinterfragen, aber sonst nichts. Wenn er das Geld hat, ist das eben Privatvergnügen.
      Dass Apple seit Jahren Wuchermargen einfährt wird hingegen nicht hinterfragt. Da ist das alles sauber. Noch mal: Ich verstehe solche Aussagen nicht.

  7. Da wird es sicher wieder hinterher ein großes Geschrei geben, wenn einige Käufer, die unbedingt das iPhone X bei Ebay kaufen wollen, keine Ware geliefert bekommen. Dann ist ihnen nur zu wünschen, dass sie abgesichert sind.

    Ich bleibe immer noch meinem iPhone 6 treu und werde auch sobald kein neues kaufen – es funktioniert, der Akku ist ok und ich mag es einfach ;-).

    1. Soll ich alles auflisten? Zum Beispiel der Neural Processor. Der ist effizient wenn es effizient sein soll und leistungsstark, wenn Leistung nötig ist. Perfekt für Video-Bearbeitung oder AR-Apps

  8. Herrlich, diese Diskussionen. „Das ist ja sooo ungerecht“.
    Jeder, der das „bedenklich“ findet, hat die Marktwirtschaft nicht verstanden. Egal ob man Marktwirtschaft gut findet oder nicht: wir leben in einer. Angebot und Nachfrage. Das Vorhandensein solcher Angebote bedeutet, dass es dafür eine Nachfrage gibt, dass es also Käufer gibt, die diese Preise bezahlen werden.
    „Du bist schuld dass ich keine Ware mehr bekomme“ ist natürlich kompletter Unsinn. Die Spekulanten wollen die Ware ja gerade nicht selbst nutzen, sondern weiter verkaufen. D. h. niemand muss wegen eines Spekulanten auch nur eine Sekunde länger warten. Nur bekommt er die Ware halt nicht zum Listenpreis. Bequemlichkeit kostet eben und diejenigen, die bei solchen Angeboten zugreifen sind offensichtlich bereit, für Ihre Bequemlichkeit zu zahlen.

        1. Das Raffy fühlt sich halt angesprochen. Getroffene Hunde und so. Aber ob es den getroffenen Hunden passt oder nicht, so funktioniert eben das Prinzip von Angebot und Nachfrage.
          Wir leben in einer Wohlstands-, aber auch in einer Neidkultur. Man gönnt es denjenigen nicht, die vorausschauender sind als andere, mit dem Habenwollen oder der Ungeduld anderer spekulieren, dabei aber eben ein unternehmerisches Risiko eingehen. Man könnte ja genausogut auf der Ware sitzen bleiben oder sie nur mit Verlust verkaufen.
          Aber diese Freiheit, einfach mal das zu tun was man will und zu investieren in was man will, das wissen nur diejenigen zu schätzen, die nicht in das System hineingeboren wurden, sondern die bspw. das „Vergnügen“ hatten, in einer kommunistischen Diktatur aufzuwachsen.

          1. ja aber sowas von! die haben alle echt keine ahnung do! du hast die weisheit in deinen dna. aber mach dir nichts draus wegen der übrigen menschheit, wisch die tränen weg, kopf hoch! das leben geht weiter!

          2. Bist du jetzt der selbst erkorene Klassensprecher oder schließt du nur von dir auf andere? Egal, mach dir nix draus, im Dschungel geht das Leben schließlich auch weiter, egal ob der Schimpanse nix rafft. ?

  9. Mal ’ne (eigentlich nicht passende) Frage: mein Lieferdatum hat sich von 2-3 Wochen auf 21.-28. November „verbessert“. Ist das normal oder kann ich doch noch auf eine schnellere Lieferung hoffen?

    1. Was meinst du mit verbessert??
      Das Lieferdatum 2-3 Wochen entspricht bei Apple 21.-28.11. (in meiner Bestellung)
      Wenn ich in meinem Kalender allerdings 2-3 Wochen abzähle, bin ich schon bei 10.-17.11.
      Ich hoffe doch, dass Apple das nochmal anpasst 😉
      Wenn sich bei dir etwas verbessert hat, sollte es allerdings früher geliefert werden.

  10. Dass die Dinger auf eBay zu Wucherpreisen verkauft werden, liegt ja nun mal an der Nachfrage…? ich frage mich nur, warum die Leute, die bereit sind, diese höheren Preise zu zahlen, nicht jemanden privat beauftragen, eines am Freitag um 9h zu bestellen, wenn sie es aus terminlichen Gründen nicht hinbekommen…

  11. Erschreckend, haben die Leute nichts gelernt. Es ist nur ein teures Smardphone.
    Es gibt wichtigeres im Leben als immer nur die Gier nach dem aktuellsten Apple Gerät, ich hoffe das Apple irgendwann mal pleite geht, dann hört auch diese Hysterie auf.

  12. Ich ärgere mich irgendwie, dass ich es nicht gemacht habe. Wenn man warten kann, es kauft und dann weiterverkauft bezahlt man selbst am Ende nicht mehr so viel für sein eigenes iPhone X…

    1. Spekulieren lässt sich mit allem, was Begehrlichkeiten weckt und schnell vergriffen ist oder lange Lieferzeiten hat, da bist Du nicht auf das iPhone beschränkt ?
      Vor 20 Jahren hat das bspw. mit dem damals neuen Mercedes SLK oder dem Audi TT Roadster gut funktioniert. Klar, das zu investierende Kapital und das Risiko waren deutlich höher, aber das galt halt auch für die Gewinnspanne. Was auch gut geht sind exklusive Adventskalender (für dieses Jahr ist der Zug allerdings abgefahren), aber auch sonst alles was irgendwie neu, limitiert und mit langen Lieferfristen verknüpft ist.

  13. Mal was anderes zum Thema Lieferzeit.

    Ich habe am 27.10. kurz vor 9 Uhr bei Gravis ein iPhone X vorbestellt.
    Die 1300 Euro durfte ich per paypal gleich löhnen, sie wurden zwischenzeitlich
    auch abgebucht.

    Auf meine Rückfrage heute über den Liefertermin bekam ich folgende Antwort:
    „Die Lieferung erfolgt bis zu 6 Monate nach Auftragsbestätigung.
    Es ist uns im Moment nicht möglich einen genaueren Zeitpunkt zu nennen,
    wir bitten Sie um etwas Geduld. Sobald die Ware für Sie eintrifft, werden
    Sie selbstverständlich benachrichtigt.“
    Abkassieren gleich, Lieferung vielleicht erst in 6 Monaten. Auch ne feine Art
    sein Geschäft zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de