(Update) Aero jetzt gratis: Neue Wetter-App im iOS 7 Layout mit Animationen und Push

Aero ist eine neue Wetter-App und möchte in diesem Genre gerne mitmischen.

AeroUpdate am 13. August: Das ging mal wieder schnell. Aero lädt kurzzeitig zum kostenlosen Test ein. Erst vor wenigen Tagen erschienen, schon jetzt gratis – für die Käufer etwas ärgerlich.

Artikel vom 9. August: Ja, schon wieder eine neue Wetter-App. Der App Store bietet eine wirklich große Auswahl an Wetter-Apps, da kann man schnell schon einmal den Überblick verlieren. Mit Areo (App Store-Link) möchten wir eine weitere vorstellen, die wirklich schick gestaltet ist und nützliche Zusatzfunktionen bietet.

Der Download der 6 MB kleinen Applikation funktioniert nur auf dem iPhone und muss einmalig mit 89 Cent bezahlt werden. Hat man den Zugriff auf die Ortungsdienste erlaubt, wird man automatisch geortet und die Wetterdaten geladen. Natürlich lassen sich auch manuell weitere Städte eintragen.

Die Aufmachung, die Darstellung und das Layout von Aero sind wirklich gelungen. Auf dem Display sieht man die Stadt, die Temperatur, die Windgeschwindigkeit, die Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck. Im unteren Bereich sieht man eine Temperaturkurve und die Vorschau auf die nächsten vier Tage. Im Hintergrund gibt es passend zum Wetter eine hübsche Animation. Derzeit sieht man ein sehr rötliches Bild für sonniges Wetter, in der Nacht werden Sterne angezeigt und bei Unwetter „blitzt“ sogar das Display.

Außerdem listet Aero eine stündliche Vorhersage für den aktuellen sowie für den nächsten Tag – Sonnenauf und – untergang mit inbegriffen. Doch das war noch nicht alles. Über die kleine rote Blase am App-Icon, auch Badge genannten, wird direkt auf dem Homescreen die aktuelle Temperatur des Ortes angezeigt, an dem man sich gerade befindet. Über eine Push-Nachricht wird man sogar über das aktuelle Wetter informiert, wenn man den Ort wechselt – optional natürlich auch deaktivierbar.

Ebenfalls nützlich: Bei jeder hinzugefügten Stadt wird die Uhrzeit am Standpunkt angezeigt. Alle Wetterdaten stammen von Wunderground.com und stimmen zum Beispiel mit denen von WeatherPro überein. Mit der Investition von 89 Cent gibt es praktische Zusatzfunktionen, wer darauf verzichten kann oder möchte, sollte sich allerdings die Wetter-App von Yahoo! ansehen, die komplett kostenlos genutzt werden kann.

Kommentare 25 Antworten

  1. sieht ziemlich gut und übersichtlich aus. vor. allem die Temperatur-Anzeiige auf dem Icon klingt verlockend. Das hätte unsere allseits geliebte Wetterapp Weatherpro doch auch schon mal einführen können.

      1. Wieso all diese Downvotes?! Ich kann es auch nicht leiden wenn manch einer penetrant falsch schreibt. Standart trotz Korrektur beharrlich mit t, seit/seid vertauscht nähmlich usw. Wenn es zu viele gibt wird irgendwann mal das falsche zum Standard. Grausig!

        1. @smash: „Wieso all diese Downvotes“?

          Ist doch klar: Die Minusklicker sind genervt, weil sie selbst betroffen sind. Die Generation Facebook findet es äußerst uncool, wenn man auf die korrekte Schreibweise hinweist, weil sie selbst konsequent falsch schreibt: das statt dass, Standart, Packet, seid statt seit, scheinbar statt anscheinend, wegen dem Geld statt wegen des Geldes, etc.

  2. Hab mir die App gleich geholt, sieht auch wirklich ganz super aus!

    Aber wie kommt ihr bloss drauf, dass die Wetterdaten mit denen von WeatherPro übereinstimmen? Tun sie nicht, aktuell sind 3 Grad Differenz zwischen den beiden Angaben und es ist bewölkt (WeatherPro), nicht klar (Aero).
    Wie seid Ihr denn zu der Annahme gekommen?
    Das frustet mich jetzt schon ein bisschen 🙁

    1. Bei mir weicht die Temperatur auch um 2-3 Grad ab.
      Gute Idee ist die Temperatur am Icon anzeigen zu lassen aber was Sie wohl bei Frost anzeigen ist ne gute Frage.

      1. Das ist schade für Dich, aber ich bin trotzdem froh, dass meine Aussage wegen der Abweichung bestätigt wurde.

        Und ich finde es vorsichtig ausgedrückt merkwürdig, dass meine zwei Kommentare oben nicht beantwortet wurden und dann auch danach! das Update (von wegen gratis) mit unverändertem Text gepostet wird.

        Aber nachdem die App ja nun gratis ist, kann sich jeder selbst ein Bild machen.
        Optisch ist sie immerhin ein Genuss, wer braucht schon genaue Temperaturen 🙂

  3. Hi,

    bei mir wird auch keine Temperaturkurve angezeigt. Ebenso fehlt die Anzeige beim Icon, obwohl der Schalter in der App eingeschaltet ist.

    G. Manalu

    1. Hast du die App in der Mitteilungszentrale drin ? Dann müsste es eigentlich gehen mit der Anzeige am Icon. Das mit der Temperaturkurve kann ich mir aber nicht erklären.

  4. Die App merkt sich den letzten Standort nicht.
    … verlangt unbedingt einen eingeschalteten Ortungsdienst.
    … schaltet man ihn dann ein, stürzt die App ab.
    ( auch Neustart der App hilft nix )
    … nicht fürs Ipad gemacht.
    getestet unter IOS6.1.3 Ipad2
    nette Idee mit den Animationen aber mehr auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de