ALDI Fotos: Neuer Anbieter Picanova & Rabattgutschein zum Jahresstart

Grundlegende Überarbeitung des Fotoservices

Fast alle großen Lebensmittel-Discounter und Drogerien bieten mittlerweile eigene Fotodienste an. Dort lassen sich nicht nur Abzüge von eigenen Bildern bestellen, sondern auch personalisierte Fotogeschenke und Bilder auf Leinwänden ordern. Auch der wohl bekannteste deutsche Discounter Aldi mischt auf diesem Markt mit und bietet mit ALDI Fotos einen Fotoservice samt eigener macOS-App.

Zum Jahresstart 2021 hat Aldi genau diesen Fotodienst nun grundlegend überarbeitet und hat im Zuge dessen nicht nur die Bestell-Software für Aldi Nord und Aldi Süd aktualisiert, sondern auch einen neuen Partner für die Abwicklung der Druckdienste an Land gezogen: Picanova. Das Unternehmen mit Hauptsitz im deutschen Köln wird von Aldi als „Weltmarktführer im Bereich individueller Wanddekoration und personalisierter Home- und Lifestyle-Produkte“ beschrieben und soll die bestellten Fotoprodukte künftig in die Tat umsetzen.


Zum Kennenlernen will Aldi die eigenen Kunden mit günstigen Angeboten und vielen Gratisprodukten noch bis zum 10. Januar 2021 überzeugen. Zum Neustart gibt es beispielsweise die folgenden Rabatte, die mit dem Gutscheincode NEU2021 in Anspruch genommen werden können:

  • Leinwände (60 x 40 cm): 9,99 Euro statt 31,90 Euro
  • Acryglasdrucke (40 x 30 cm): 9,99 Euro statt 29,99 Euro
  • Wandkalender im Digitaldruck in A3 und A4: 46 bzw. 49 Prozent Rabatt
  • Fotobücher (A4, Hardcover Digitaldruck inklusive 24 Seiten): 6,99 Euro statt 14,90 Euro

Zudem ist es möglich, Gratis-Druck-Produkte über die ALDI Fotos-Website zu bestellen, bei denen lediglich die Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro bezahlt werden müssen. Zu diesen zählen unter anderem 20 Fotoabzüge in Formaten bis 10×15 cm, ein gestaltbarer Küchenkalender, ein Echtfotobuch im Format 13×19 cm sowie ein 20×20 cm Leinwanddruck. Die Gratis-Produkte können nur einmal pro Warenkorb und Nutzer eingelöst werden und sind nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. …“im deutschen Köln…“ ?. Nach der Pandemie geht‘s für mich ins französische Paris und vielleicht noch ins niederländische Amsterdam. – Ohh, Mann ! Appmäßig habt ihr echt was drauf, aber…

  2. Ist es nicht so dass so ziemlich alle die Fotodienstleistungen anbieten über Cewe bestellen?! Hatte zumindest stets den Eindruck…

  3. Heute hat meine Picanova Aldi Fotobuch Software ein SW-Update bekommen und ich habe gehofft!
    Leider vergeblich.
    Die SW ist im Vergleich zur „alten“ ein Graus. Mitten in einer Sitzung wird die Schrift plötzlich riesengroß und kann nicht mehr geändert werden. Die Bildleiste am linken Rand kann nicht vergrößert werden. Der Bildname wird nicht gezeigt, Der Text kann nicht im Textfeld editiert werden, man muss immer nach links ein einem Extrafeld editieren …
    Wird das noch einmal anders oder muss ich mir einen neuen Anbieter suchen?

  4. Klaus
    Der Buchrücken ist nicht bedruckbar. Bei mehr als einem Fotobuch im Schrank ist dies nicht akzeptabel. Die Cliparts sind kindisch und nur für Kinderbücher geeignet. Das passgenaue Einrasten am roten Beschnittrand ist Glückssache. Als Schrifttyp wird Arial nicht angeboten. Schade. Gut ist die Lösung bei der Farbgestaltung des Seiten Hintergrundes.Ich habe heute mit dem Servicecenter telefoniert. Ob es stimmt weiß ich nicht. Aber in ca. vier Wochen kommt eine stark verbesserte Software. Mein Rat ist, bis dahin sollte man mit der alten Aldi Software weiter arbeiten. Diese heute von Medion angeboten und hat mit Aldi nichts mehr zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de