appgefahren News-Ticker am 6. März (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.


+++ 19:39 Uhr – Apple: watchOS 4.3 Beta 4 veröffentlicht +++

Ab sofort steht auch watchOS 4.3 Beta 4 für Entwickler zum Download bereit.


+++ 16:54 Uhr – Amazon: Deezer jetzt mit Alexa steuern +++

Ab sofort gibt es für Deezer einen Alexa-Skill, mit dem ihr einfach per Sprachbefehl Musik starten könnt. Ebenso werden Musikrichtungen erkannt: „Alexa, spiele Rockmusik.“


+++ 12:01 Uhr – Zubehör: EasyAcc Monster 26000mAh Akku für 34,99 Euro +++

Im eBay-Store von EasyAcc gibt es die Powerbank „EasyAcc Monster 26000mAh“ für nur 34,99 Euro (eBay-Link), der Preisvergleich liegt bei 43 Euro.


+++ 6:45 Uhr – Instagram: Eigenes Porträtlicht geplant +++

Wie TechCrunch berichtet, testet Instagram gerade einen zum Porträtlicht ähnliches Modus. Demnach wird man demnächst wohl direkt in Instagram ein Foto mit Unschärfe erstellen können. Und nicht vergessen: @appgefahren.de folgen.


+++ 6:43 Uhr – Apple: Public Beta jetzt auch verfügbar +++

Für die vierte Beta-Version von iOS 11.3, tvOS 11.3 und macOS 10.13.4 liegt jetzt auch die Public Beta zum Download bereit.


+++ 6:41 Uhr – Netflix: Eltern-PIN für spezielle Inhalte +++

Ab sofort können Eltern ausgewählte Inhalte manuell mit einer PIN blockieren, um so Filme oder Serien zu blockieren. 


+++ 6:39 Uhr – Video: „Welcome Home by Spike Jonze“ +++

Apple hat vor wenigen Minuten das neue Video „Welcome Home by Spike Jonze“ veröffentlicht, das den neuen HomePod bewirbt. Diesmal könnt ihr euch 4 Minuten zurücklehnen. 

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Weder bei Instagram noch bei den iPhones hat die Unschärfe etwas mit dem Licht zu tun. Vermutlich meintest du „Portraitmodus“, dann stimmt es wieder, denn darin wird mit der „Tiefenschärfe“ gearbeitet.
    Die Portraitlicht-Funktionalität bei den neuen iPhones leuchtet (Portrait)-Bilder nur unterschiedlich aus und nutzt dazu die Tiefenschärfe-Informationen der Kameras, erzeugt diese aber nicht.

  2. Aus Macwelt.de vom 06.03.2018:
    Ab iOS 11.3 Beta 4 „wird das iPhone X sich nur mit der aktuellsten Version von iTunes 12.7.3 synchronisieren und aktualisieren können, wer noch eine iTunes-Variante mit dem eingebauten App Store nutzt, muss entweder bei iOS 11.2.6 bleiben, oder iTunes aktualisieren.“
    Es geht voran!

  3. Bei Instagram folgen wir nur sexy mädels????? am besten in Bikini, und untätowiert!;) es sei denn appgefahren engagiert ein paar sexy Praktikantinnen, die dann in Bikini etwas Posten: dann habt ihr riesen viele followers! Wie gesagt, Instagram ist visuelles Medium, oberflächlich und geil – sex sells!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de