Apple bestätigt: iPadOS 16 verspätet sich, erste Beta von iPadOS 16.1 schon verfügbar

Kommt wohl erst im Oktober

Vor ein paar Wochen hat der gut informierte Apple-Experte Mark Gurman berichtet, dass iPadOS 16 nicht gleichzeitig mit iOS 16 Mitte September veröffentlicht werden soll. Eine offizielle Betätigung seitens Apple fehlte noch, gegenüber TechCrunch hat ein Apple-Sprecher die Verzögerung nun offiziell bestätigt.

Dies ist ein besonders wichtiges Jahr für iPadOS. Als eigene Plattform mit speziell für das iPad entwickelten Funktionen haben wir die Flexibilität, iPadOS nach einem eigenen Zeitplan auszuliefern. Diesen Herbst wird iPadOS nach iOS als Version 16.1 in einer kostenlosen Software-Aktualisierung ausgeliefert.

Heißt: Apple wird die Version iPadOS 16 überspringen und von iPadOS 15 direkt auf iPadOS 16.1 springen. Man kann davon ausgehen, dass gleichzeitig auch iOS 16.1 als erstes Bugfix-Update veröffentlicht wird.


Apple trennt nur selten die Einführung von iOS und iPadOS, aber in diesem Fall hat man sich dafür entschieden, weil die neueste Version von iPadOS noch immer mit Fehlern behaftet ist und es eine Reihe von Beschwerden über die Multitasking-Option Stage Manager gibt.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de