Apple überträgt Keynote am Dienstag per Live-Stream

Wir haben noch eine gute Nachricht für alle Apple-Fans: Die Keynote am kommenden Dienstag wird per Live-Stream übertragen.

Apple Live-Stream

Zunächst einmal vielen Dank für eure vielen Zuschriften in den gestrigen Abendstunden und auch schon heute Früh. Ungewohnt früh hat Apple eine Live-Seite für die anstehende Keynote eingerichtet und einen Live-Stream angekündigt. Normalerweise ist man einen solchen Service gar nicht gewohnt, oftmals gibt es erst wenige Stunden vor der Präsentation entsprechende Hinweise.

Den Stream kann man entweder mit einem Mac und Safari, den Apple TV oder auch dem iPhone oder iPad empfangen. Los geht es, wie man auch am großen Counter erkennen kann, am Dienstag um 19 Uhr deutscher Zeit.

Was wir ganz interessant finden, ist die Überschrift von Apple: „Das Live-Video von unserem Event wird genau hier sein. Und so wird es eine ganze Menge mehr auch sein.“ Man kann also durchaus davon ausgehen, dass Apple mehr als nur ein Produkt präsentieren wird. Zuletzt gab es sogar ein Gerücht, dass auch das nächste iPad Air gezeigt werden könnte, was wir aber für der unwahrscheinlich halten.

appgefahren Talk startet nach der Keynote

Bis und auch während der Keynote könnt ihr einen Blick auf unseren Live-Ticker werfen, der euch nicht nur die Wartezeit verkürzt, sondern auch alle Informationen während der Präsentation in Textform liefert, falls ihr unterwegs seid und den Live-Stream nicht verfolgen könnt. Rund eine halbe Stunde nach der Keynote gehen wir dann direkt aus unserem Büro auf Sendung und quatschen mit euch und einem Apple-Experten über die neuen Produkte.

Kommentare 14 Antworten

      1. Wow, klassische Realitätsverzerrung. Wenn wer nachzieht, gerade beim OS, dann doch Apple?! Versteh‘ mich nicht falsch, ich bin froh, dass in iOS 8 endlich mal sinnvolle Anpassungen der UE durch den Anwender selbst gemacht werden können, Beispiel Tastatur. Aber das Apple irgendwo den Vorreiter spielt, die Zeiten sind doch nun schon länger vorbei…

        1. Das was da kommt, ist eher Kleinkram. Den sich die Hersteller auch größtenteils von kleinen unabhängigen Entwicklern geholt haben. Vorwiegend in der Jailbreak-Szene anzutreffen 😉

          iOS, Siri, Retina, GorillaGlas, TouchID, 64 Bit, 3D-Karten, AirPlay, Find My iPhone, intelligenter Schlüsselbund, iCloud, etc.

          Und das jetzt nur im Smartphone-Markt. Wenn man das jetzt noch auf Computer Allgemein ausweitet, kommt da noch deutlich mehr zum Vorschein 😉

          1. Das glaub ich gern bzw. habe es ja selbst gesehen und nie verstanden, warum Apple da nicht mal das eine oder andere auch umsetzt. Das sie aber teils den eigentlichen Entwickler für die „offizielle Variante“ mit und Boot geholt haben, finde ich gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de