Apple Music: „Apple Digital Masters“ bringt Studioqualität ins Musikstreaming

Klang soll sich kaum von Original-Masteraufnahmen unterscheiden

Nutzer digitaler Medien werden zunehmend anspruchsvoller und fordern beste Video- und Audioqualität bei der Wiedergabe. Dies spiegelt sich in der Wahl der Streaming-Dienste sowie der Audio-Hardware zuhause oder im Auto wieder.Streaming-Services wie TIDAL (App Store-Link) setzen seit geraumer Zeit auf hochwertige Tonqualität, auch weitere Musik-Streaming-Angebote bieten HiFi-Abos für ihre Kunden an.

Apple Music hat heute bekannt gegeben, dass man nach und nach Apple Digital Masters eingeführt hat. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die das „Mastered for iTunes“-Angebot des Konzerns in einem weltweiten Katalog mit bestechender Klangqualität für Apple Music und den iTunes Store zusammenführt.

„Apple Digital Masters bieten kompromisslosen Klang in Studioqualität, der sich kaum von den Original-Masteraufnahmen unterscheidet. Mit weniger Rauschen und größerer Klangtreue als je zuvor ermöglicht dies ein erstklassiges Hörerlebnis für jedermann. Apple Digital Masters kombiniert innovative Technologie, branchenweit bewährte Verfahren und die besten verfügbaren Künstler-Masteraufnahmen, um Hörern ein unvergleichliches Audioerlebnis bei Musikstreaming und digitalen Downloads zu bieten.“

So berichtet Apple in einer Mitteilung an uns. Dort äußert man sich auch zum technischen Hintergrund von Apple Digital Masters.

„Durch die Kodierung von hochauflösenden Master-Dateien sind die Apple-Tontechniker in der Lage, sämtliche Details einer Aufnahme einzufangen bei einer Dateigröße, die für Streaming und Download geeignet ist. Die Verwendung von 24-Bit-Dateien sorgt für weniger Rauschen und eine höhere Kodiereffizienz. Apple hat seinen branchenführenden Encoder kostenlos an Mastering-Ingenieure auf der ganzen Welt verteilt. Mit Hilfe dieser Software-Tools können Ingenieure ‚Testpressungen‘ erstellen, die genau das enthalten, was das Publikum hören wird. Das Ergebnis ist Musik, die klanglich praktisch nicht von den originalen hochauflösenden Masteraufnahmen zu unterscheiden ist.“

Die Apple Digital Masters werden für alle Nutzer von Apple Music und dem iTunes Store ohne zusätzliche Kosten angeboten. Alle vormaligen Mastered for iTunes-Songs werden weiterhin im Rahmen des Apple Digital Masters-Programms erhältlich sein. Schon jetzt stammen die meisten der heutigen Top-Releases von Apple Digital Masters: „Etwa 75% der Top-100-Songs in den USA und 71% der Top-100-Songs weltweit werden aus Apple Digital Masters erstellt“, wie es bei Apple heißt. 

Kommentare 3 Antworten

  1. Aha. Und wo spielt der anspruchsvolle Hörer seine Mucke ab? Auf BT-Alexa-Mono-Plastikröhren? Echte Musikhörer gibt es nur noch wenige und die lauschen bestimmt nicht den komprimiereten Gammel. Man muss ja heute schon aufpassen, dass unsere Nachkömmlinge den Unterschied zwischen Mono und Stereo kennen.

    1. Ich finde da hast du absolut recht. Wie oft habe ich in der Bahn schon gedacht:“mein gott,wenn der Song von Bushido,der über den iPhone Lautsprecher abgespielt wird und die ganze Bahn unterhält, wenigstens ne gute Qualität hätte 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de