Apple veröffentlicht Mac OS X El Capitan

59 Kommentare zu Apple veröffentlicht Mac OS X El Capitan

Die Beta-Tests sind vorbei, ab sofort stehe das neue Betriebssystem Mac OS X El Capitan zum Download bereit.

Mac OS X El CapitanWie angekündigt hat Apple heute Mac OS X El Capitan zum Download freigegeben. Der Download ist 6.08 GB groß und kann direkt über den Mac App Store bezogen werden. Das Upgrade ist für alle Nutzer kostenfrei. Laut Apple läuft El Capitan auf allen Geräten, auf denen auch Mountain Lion, Mavericks und Yosemite funktioniert.


Bevor ihr nun zum Download greift, solltet ihr vorsichtshalber ein Backup anlegen, um Datenverlust zu vermeiden. Unsere Empfehlung ist hier das Bordmittel Time Machine. Festplatte anschließen und als Backup-Volumen festlegen. Den Rest übernimmt Time Machine für euch. Optional könnt ihr natürlich auch auf andere Tools wie SuperDuper! setzen.

Alle Neuerungen in OS X El Capitan

Einige der Neuerungen von Mac OS X 10.11 sind eine verbesserte Spotlight-Suche, Swipe-Gesten in Mail zum Archivieren oder Löschen von Nachrichten oder auch eine „Mute“-Funktion für alle Tabs in Safari. Besonders die Spotlight-Suche jedoch ist erwähnenswert: Das Fenster, das sonst mittig angeordnet war, kann nun verschoben und in der Größe angepasst werden und versteht sich auch mit gesprochenen Suchaufgaben in verschiedenen Sprachen („Finde alle Dokumente aus Mai 2015“).

os x 10.11

Für eine bessere Übersicht sorgt in Mac OS X El Capitan ein neuer Splitscreen-Modus, der aus Mission Control gestartet werden kann. Geöffnete Fenster lassen sich nun nach Belieben auf dem Display arrangieren, um das Arbeiten mit verschiedenen Anwendungen im Alltag deutlich zu vereinfachen. Mit Split View können jetzt auch zwei Apps gleichzeitig verwendet werden. Diese Funktion ist aus iOS 9 in Zusammenhang mit dem iPad ja schon bekannt.

Ebenfalls mit dabei ist die runderneuerte Notiz-App. Es können Fotos, Videos, eine URL oder ein Kartenstandort hinzugefügt werden, auch Checklisten sind kein Problem. Alle Notizen werden per iCloud abgeglichen und sind auf allen Geräten verfügbar. Des Weiteren stehen in der Foto-App neue Bearbeitungs-Erweiterungen bereit, auch Safari bietet eine noch bessere Übersicht, zum Beispiel mit Website-Pins oder AirPlay-Support.

os x el capitan notes

Natürlich wurde unter der Haube die Geschwidigkeit verbessert. Apps starten 1,4x schneller, das Wechseln von Apps erfolgt 2x so schnell und das öffnen von PDFs in Vorschau erfolgt 4x so schnell wie zuvor.

Mac OS X El Capitan steht ab sofort zum Download bereit. Aufgrund der langen öffentlichen Beta-Phase erwarten wir zum Start eigentlich keine gröberen Probleme mehr. Wer seinen Mac für die tägliche Arbeit benötigt, sollte aber lieber noch ein bis zwei Tage warten, falls doch etwas schief gehen sollte. Falls ihr das neue System bis dahin noch etwas besser kennenlernen wollt, findet ihr auf der Apple-Webseite eine gelungene Übersicht über die Neuerungen.

Anzeige

Kommentare 59 Antworten

  1. Ich habe auch keine Probleme. Es handelt sich allerdings um ein Betriebssystem, das über jeglichen Zweifel erhaben ist. Alles wie gewohnt und trotzdem alles neu. Ich kann die Installationsroutine jedem nur empfehlen – wenn man zu den Ersten gehören möchte!

  2. Ich lade es mir lieber erst morgen in der Schule. Dort ist die Internetgeschwindigkeit schneller und die Server von Apple sind dann nicht so überlastet.

    1. Wie gewohnt beim Neustart „alt“ gedrückt halten und El Capitan auswählen (dvd oder usb Stick).
      Dann Festplattendienstprogramm starten, alte OS X Partition löschen (sicherheitshalber Backup nicht vergessen) und dann El Capitan Installation starten.

  3. Mich würde interessieren, ob die Farbetiketten im Finder die gleichen sind: Seit ein paar Versionen sind diese bei Markierung eines Ordners auf einen kleinen Farbpunkt beschränkt. Früher war mal die ganze Zeile markiert, was deutlich besser war, aber Apple reduziert sich ja gerne mal zu Tode!! Viell. könnte mal jemand kurz für mich nachschauen (vorausgesetzt, jemand versteht, was ich überhaupt will…) 🙂

        1. Fand ich auch erst doof, allerdings kann man nun mehrere Farbmarkierungen gleichzeitig verwenden.

          Dieser Mehrwert hat mich dann doch überzeugt & finde daher das neue System besser!

  4. Guten Morgen! Wow, gestern Abend um kurz nach 20 Uhr hab ich angefangen, El Capitan runter zu laden. Bin jetzt noch nicht fertig. Fehlen immer noch 800 MB und angeblich dauert es noch 45 Minuten. Ich hab dieses Jahr das Gefühl, dass die Server von Apple noch überlasteter sind als letztes Jahr.

    1. scheinst mich zu verfolgen, hm? kleiner stalker oder sowas? such dir mal ein hobby oder lies ein buch oder schliess mal eben dein zimmer ab…,,

      apropos….vice versa.

  5. Das Update war in 25 Minuten drauf, doch jetzt startet mein MBA 2011 nicht mehr, nicht einmal im abgesicherten Modus.
    Please help!

    1. Habe dasselbe Problem auf meinem iMac Late 2013, abgesicherter Modus klappt nicht, Recovery funktioniert, Festplattendienstprogramm findet keinen Fehler. Nach Neustart hängt er im Boot-Logo. Hardwaretest meint alles in Ordnung!

    1. zwillichte frage…..

      wenn du eine ssd eingebaut hast, dann sollten das sogar sehr gute Erfahrungen auf dem Macbook pro 2009 werden für dich.

      1. Ja, habe SSD und 8GB RAM. Momentan läuft Mavericks drauf, mit dem ich sehr zufrieden bin.
        Finde einfach im inet keine vergleiche Betriebssystem vergleiche (Mavericks vs. El Capitan) für meinen Modell.

  6. Hi Leute,

    habe da mal eine Frage?!
    Ich hatte/habe bei mir die El Capitan GM zuletzt drauf gehabt bzw. es ist noch drauf.
    Jetzt wollte ich aber von der GM zur offiziellen Version wechseln. Ich konnte Gestern ohne Problem El Captian laden ging auch fix, installieren war auch kein Problem (konnte es über die GM spielen). Bis hier hin war alles perfekt, jetzt habe ich aber das Problem sobald ich den Mac App Store öffne zeigt er mir an das ein Update vorhanden ist(GM Version).

    Meine Frage bzw. 2 Fragen sind:
    1. Muss ich einen Cleaninstall durchführen? Wenn ja, zeigt er mir danach wieder das Update an?
    2. Ist die GM noch eine Beta oder ist sie gleich mit der gestern veröffentlichten Offiziellen Version?

    Hintergrund meiner (vllt Sinnfreien) Fragen, ich habe das Gefühl das ich bei der GM Version zum Teil keine Rechte habe Ordner zu verändern. Ich wollte etwas in den Paketinhalten von Boot Camp ändern, bekomme aber keinen Zugriff bzw. fragt er nicht einmal nach den Admin/Passwort und wenn ich die Infos vom Ordner „Contents“ öffne und auf Zugriffsrechte klicke stehen da sehr komische User drin wie Wheel etc.(weiß ja nicht ob das richtig ist).

    Vllt. kann mir jemand weiterhelfen. Danke

  7. El Capitan geladen, läuft….
    Vorhin beim Einschalten meines Pro kam ich nur bis zum Passwort eingeben, dann Ladebalken, aber dann tut sich nichts mehr.
    Wer weiß was?

  8. Wie funktioniert das eigentlich mit der gesprochenen Suche?

    „“ („Finde alle Dokumente aus Mai 2015“). „“

    Diktieren konnte man doch zuvor auch schon!

  9. MAC Air 2014 – gefühlt schneller. Meine Hauptsorge war, dass iPhoto nicht mehr geht. Aber das geht jetzt viel schneller. Die Foto App es ja ein einziger Mist. Leider geht Totalfinder nicht mehr. Unbedingte Empfehlung, es zu laden

  10. Super wieder Probleme mit WLAN Konnektivität wie beim Update auf Josemite. Auf Air Book 2013. Super Apple!!! Ihr habt es drauf!

  11. Hallo,
    insgesamt läuft das neue Betriebssystem einwandfrei, allerdings „hagelt“ es mit der Synchronisation vom Kalender erheblich. Zum Teil finden Termine, die im Mac eingetragen wurden, weder im iPhone, iPad und auch nicht im MacBookAir. Auch Termine, die mit anderen Usern verknüpft sind, werden nicht wie gewohnt synchronisiert.

  12. Hallo, die Lösung zum iPhoto -Problem lautet: iPhoto wurde durch das Programm „Foto“ ersetzt…. deswegen muss man unter Programme „Foto“ aufrufen und dann kann man automatisch aus iPhoto importieren….warum es im AppStore überhaupt angezeigt wird, ist dann die Frage… Updatestalking…ist was für die Psychologen der Zukunft 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de