Arlo Audio Doorbell ab sofort in Deutschland verfügbar

Smarte Türklingel verzichtet auf eigene Kamera

Über smarte Türklingeln haben wir in der Vergangenheit schon öfter berichtet. Amazon hat ja vor einiger Zeit den Anbieter Ring gekauft, Google ist mit der Nest Hello auf dem Markt vertreten – und damit übrigens auch mein Favorit. Gerne würde ich so ein Teilchen auch bei uns im Büro montieren, dort gibt es allerdings ein großes Problem: Die Eingangstür liegt unmittelbar an einem Bürgersteig, da ist der Datenschutz dann doch ein Problem.

Die Lösung könnte jetzt von der Netgear-Tochter Arlo kommen: Die Arlo Audio Doorbell ist nach dem Start in den USA vor einigen Monaten jetzt auch in Deutschland verfügbar. Zuschlagen könnt ihr unter anderem schon bei Saturn. 89,99 Euro werden für die Türklingel selbst gefordert. Der zusätzliche digitale Türgong, der einfach in eine Steckdose gesteckt wird, kostet noch einmal 59,99 Euro. Sofern noch kein Kamerasystem von Arlo im Haus installiert ist, so müsste zusätzlich eine Basisstation oder ein Smart Hub für die Verbindung zum Internet zu einem UVP von 99,99 Euro oder 199,99 Euro gekauft werden.

Arlo Audio Doorbell ist einfach zu installieren

„Die Arlo Audio Doorbell und Chime stützen sich auf den Erfolg unserer kabellosen Kamerasysteme, indem sie Anwender ganz einfach mit ihren Besuchern im Eingangsbereich interagieren lassen – komplett unabhängig von ihrem eigenen Aufenthaltsort“, erklärt Pat Collins, Senior Vice President bei Arlo. „Eine reibungslose 2-Wege-Kommunikation aus der Ferne über ihr Smartphone stellt sicher, dass Hausbesitzer problemlos mit ihren Besuchern an der Tür kommunizieren können – ganz gleich ob sie selbst verreist, im Büro oder nur hinten im Garten sind. Und weil die Audio Doorbell auch mit dem kabellosen Kamerasystem von Arlo koppelbar ist, können Anwender ihre Heimsicherheitsanlage für eine größere Sorgenfreiheit perfekt abrunden.“

Die Audio Doorbell von Arlo ist mit einem wetterfesten Gehäuse ausgerüstet und wird durch zwei Standard-AA-Batterien betrieben, die genügend Leistung für den Betrieb für ein ganzes Jahr bieten. Darüber hinaus können Anwender ihre bereits existierenden digitalen und mechanischen Türglocken ganz bequem dazuschalten – ohne dass zusätzliche Hardware oder Kabel installiert werden müssen.

Sobald der Klingelknopf gedrückt wird, ruft die Doorbell das Smartphone des Nutzers an. So kann man direkt über die smarte Türklingel mit seinen Besuchern sprechen, oder – sofern eine kabellose Kamera von Arlo mit der Audio Doorbell gekoppelt ist – diese sogar sehen.

Auf jeden Fall eine spannende Geschichte, die wir uns gerne mal genauer ansehen würden, denn immerhin könnten wir so unsere Bürotür auch richtig smart machen, ohne dass der Datenschutz Probleme bereiten würde. Falls es euch auch so geht, könnt ihr bereits einen Blick auf das folgende Video werfen – dort seht ihr in rund 17 Minuten, was euch rund um die Arlo Audio Doorbell erwartet.

Kommentare 16 Antworten

  1. Das Heisst dass die Türklingel alleine wertlos ist ja? Lese ich das richtig aus dem Artikel raus?
    Denn ich verwende das Apple TV als “Basisstation” und will nicht noch irgend was dazu haben.
    Danke

    1. Ich kann aktuell noch nicht sagen, in wie weit man da einstellen vornehmen kann. Etwa, dass man keine Benachrichtigung aufs Handy bekommt, wenn man Zuhause ist. Ich bekomme die Klingel aber zum Testen und werde berichten 🙂

  2. Wenn ich nicht zu Hause bin, interessiert mich überhaupt nicht, wer an meiner Tür klingelt, erst recht nicht, wenn ich im Urlaub bin. Jetzt würde mich auch noch meine Klingel anrufen, was womöglich noch Geld kostet. Es wird ja immer blöder auf der Welt.

    1. Tom jetzt stell Dir vor Du könntest Deine Türklingel auch noch etwas programmieren. So z.B. das Dich Deine Türklingel zu einer bestimmten Uhrzeit anruft, oder aber im Haus laut läutet! Welcher Wecker ist schöner als das Schellen der Türklingel im Tiefschlaf? Dann ist man sofort rasch wach irgendwie. Ja, wär doch toll wenn man irgendwelche Geräte programmieren könnte einem das Leben so zu erleichtern. Türklingel 2.0. Und wenn die erstmal sowas kann, was glaubst Du was noch aus einem Fön oder ner Waschmaschine alles rauszukitzeln ist? Wenn Dein Fön Dich erstmal anruft ….. 😉😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de