Audio Hijack Pro: Kleines Mac-Tool schneidet Audio-Inhalte aus Apps, von DVDs und Safari mit

Ihr schaut euch einen Film an, chattet per Skype oder streamt Musik – und wollt die entsprechenden Audio-Inhalte mitschneiden? Dann lohnt ein Blick auf Audio Hijack Pro.

Audio Hijack Pro MacFür die oben erwähnten Anwendungsbereiche, und noch viele weitere mehr lohnt der Download von Audio Hijack Pro, einer einfach gestrickten Mac-Anwendung, die sich von der Website der Developer von Rogue Amoeba herunterladen lässt. Die Macher beschreiben ihre App mit drei einfachen Worten, „Record any audio“ – „Alle Audioinhalte aufnehmen“.

Das kleine, aber feine Tool kann nach dem Download ganz einfach in den Programme-Ordner in OS X verschoben und bei Bedarf geöffnet werden. Neben einer Standard-Aufnahmefunktion für alle vom System abgegebenen Audio-Inhalte gibt es außerdem die Möglichkeit, Dritt-Apps in Audio Hijack Pro zu integrieren. Einige sind werksseitig bereits vorgegeben, darunter Skype, Safari, der VLC- und DVD-Player, FaceTime, iMessage oder der Quick Time Player. Über ein kleines „+“-Symbol am unteren linken Bildrand lassen sich weitere Apps bzw. Programme hinzufügen. Unter Yosemite unterstützt Audio Hijack Pro sogar den Mitschnitt von iPhone-Telefonaten, die über den Mac geführt werden.

Audio-Effekte und verschiedene Aufnahme-Formate möglich

Die fertigen Aufnahmen – die übrigens immer von Hand angelegt werden müssen, aber auch pausiert werden können – befinden sich nach beendeter Aktion in einem eigenen Ordner, der in der App mit „Recording Bin“ bezeichnet wird. Dort gibt es nicht nur eine Liste aller aufgenommenen Inhalte, sondern auch Möglichkeiten, diese an iTunes weiter zu leiten, sie im entsprechenden Ordner anzuzeigen, mittels eines Editors zu trimmen, oder auch direkt auf CD oder DVD zu brennen.

Weitere Features von Audio Hijack Pro beinhalten zusätzliche Audio-Effekte, verschiedene Aufnahme-Formate wie mp3, AAC, Apple Lossless oder AIFF, ebenso wie die Möglichkeit, Aufnahmen mit ID3-Tags zu versehen, oder eine spezifische App über einen Timer als Wecker zu nutzen. Dieses umfangreiche Paket lassen sich die Developer von Rogue Amoeba mit einem Preis von 30,99 Euro inkl. Mehrwertsteuer für die Vollversion der App bezahlen, sofern man länger als 10 Minuten aufnehmen möchte. Bezahlt werden kann neben den üblichen Visa-, MasterCard- und American Express-Kreditkarten auch per PayPal oder Amazon Payments.

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de