Bad Karma: Zynisches Casual Game macht auf Massentierhaltung aufmerksam

Dieses Spiel ist nichts für Menschen ohne schwarzen Humor: In Bad Karma bekommt man es mit einem skrupellosen Großkonzern im Bereich der Lebensmittelindustrie zu tun.

Bad Karma 1

Bad Karma (App Store-Link) lässt sich zum Preis von kleinen 99 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Gerät neben iOS 9.0 oder neuer auch mindestens 64 MB eures Speicherplatzes. Eine deutsche Lokalisierung besteht für den Titel bisher noch nicht, man ist also auf die englische Sprache angewiesen.

„Bad Karma, das Spiel rund um das Thema Massentierhaltung“, so beschreiben die Entwickler von Padasoft ihren Spieletitel in der uns vorliegenden Pressemitteilung. „Eingesperrten Legehennen die Eier klauen, mit Bolzenschussgeräten auf Rinder schießen und niedliche Küken schreddern – das ist der Alltag in der globalen Massentierhaltung und der Inhalt der neuen App Bad Karma“, heißt es dort weiterhin.

Entwickler von Bad Karma: „Zum Nachdenken anregen“

Der Tatort ist der Schlachthof der Bad Karma Inc., einem Großkonzern der Lebensmittelindustrie. Neben drei verschiedenen Mini-Games im Comic-Stil gibt es einen Guru, der mit einem Augenzwinkern ernsthafte Weisheiten preisgibt, sowie kurze Videosequenzen, die weitere erschreckende Fakten und Hintergründe zu den entsprechenden Themen in kurzen Cartoons liefern

Bad Karma 2

Die beiden deutschen Entwickler Patrick Köhnen und Manuel Tiranno aus Frankfurt arbeiteten zwei Jahre an dem Konzept und der Realisierung des App-Projektes. „Uns geht es nicht nur um den kurzweiligen Spaß beim spielen, auch die unschöne Realität der Massentierhaltung soll dem Spieler vor Augen geführt werden und so zum Nachdenken anregen“, sagt Patrick Köhnen. „Dass dieses Thema nichts an Aktualität eingebüßt hat, zeigt sich auch an der derzeitigen Debatte, ob das Schreddern von Küken in Deutschland gesetzlich verboten werden sollte.”

Ob man dieses Spiel, das zwar kleine In-App-Käufe für Münzen beinhaltet, die aber für das Gameplay an sich nicht notwendig sind, als gelungene Entwicklungsarbeit bezeichnet, hängt wohl vom Spieler selbst ab. Nichts desto trotz ist jede Art der Aufmerksamkeit hinsichtlich der Bedingungen in der Massentierhaltung als positiv zu werten – und so hat auch Bad Karma sicherlich eine Existenzberechtigung.

Bad Karma
Bad Karma
Entwickler: padasoft
Preis: Kostenlos+

Kommentare 4 Antworten

    1. Wir versuchen bei der Gestaltung der App mit so wenig Text wie möglich auszukommen. Die wenigen vorhandenen Texte, im Grunde nur die Zitate des Gurus und die Fakten am Ende der Bonus-Videos, sind momentan auf englisch. Eine Übersetzung dieser Texte ist jedoch bereits geplant und wird mit einem der nächsten Updates kommen.

      Gruß
      Patrick (von padasoft)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de