Bowers & Wilkins bringt neuen P7 Over-Ear-Kopfhörer

2 Kommentare zu Bowers & Wilkins bringt neuen P7 Over-Ear-Kopfhörer

Nach den beiden On-Ear-Kopfhörern P3 und P5 bringt Bowers & Wilkins mit dem P7 nun auch einen Over-Ear-Kopfhörer auf den Markt.

BowersWilkins-P7-Side-onBowersWilkins-P7-on-White-reflectionBowersWilkins-P7-Driver-Close-upBowersWilkins-P7-cable

Die Diskussion hatten wir ja schon etliche Male: Tut es ein Kopfhörer für 20 Euro, muss es ein Modell für 100 Euro sein oder gibt man für Kopfhörer noch mehr Geld aus? Wer kein Problem damit hat, auch ein paar Euro mehr auszugeben, bekommt mit dem neuen Bowers & Wilkins P7 nun einen neuen Over-Ear-Kopfhörer. Der Preis: 399 Euro (Amazon-Link). Momentan ist der Kopfhörer vorbestellbar, verfügbar sein sollten die ersten Geräte noch im Laufe der aktuellen Woche oder spätestens kommende Woche.

Auch wir sollten im Laufe der nächsten Tage mit einem Testgerät ausgestattet werden und werden uns dann natürlich einige Tage mit dem P7 beschäftigen, bevor wir euch mit unseren Erfahrungen versorgen. Schon jetzt können wir allerdings sagen, dass Bowers & Wilkins aus technischer Sicht so ziemlich alles in den Over-Ear-Kopfhörer gesteckt hat, was überhaupt möglich ist. Gemessen an dem Preis ist das aber wohl auch zu erwarten.

„Der P7 ist mit neuen, speziell entwickelten Kopfhörerchassis bestückt, bei denen Membran und mechanische Aufhängung wie bei einem HiFi-Lautsprecher unabhängig voneinander arbeiten“, heißt es in einer Pressemeldung. „Die klare und ausgewogene Wiedergabe über alle Frequenzbereiche macht aus dem P7 den idealen HiFi-/Studiokopfhörer, der sowohl zuhause als auch unterwegs ungestörten Musikgenuss garantiert.“

Lobenswert scheint auch die Verarbeitung des Kopfhörers zu sein. Besonders weiche und mit Leder überzogene Ohrpolster sollen für einen hohen Tragekomfort sorgen. Und wenn man den Kopfhörer mal nicht braucht, kann man ihn einfach zusammen klappen – so ist der Bowers & Wilkins P7 auch sehr transportabel. Ebenfalls mit an Bord ist ein austauschbares Kopfhörerkabel, das über eine Kabelfernbedienung mit Mikrofon verfügt. Bei der Nutzung mit dem iPhone oder iPad kann man so problemlos Musik steuern oder Anrufe annehmen.

Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald die Geräte direkt ab Lager verfügbar sind. Unsere eigenen Eindrücke zum Bowers & Wilkins P7 gibt es dann hoffentlich schon in der kommenden Woche.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich hatte dank Euch ja die Gelegenheit, den kleinen Bruder P3 zu testen, ein spitzenmäßiges Teil. Seit dem letzten Update der Audyssey-App wird er jetzt von dieser auch unterstützt, das kitzelt noch mal ein paar klangliche Reserven raus.

    399 Euro für den P7 sind natürlich eine Ansage aber B&W hat mich noch nie enttäuscht (Zeppelin etc.).

  2. Zitat:
    „Schon jetzt können wir allerdings sagen, dass Bowers & Wilkins aus technischer Sicht so ziemlich alles in den Over-Ear-Kopfhörer gesteckt hat, was überhaupt möglich ist. Gemessen an dem Preis ist das aber wohl auch zu erwarten.“
    Zitat Ende:

    lol, unglaublich was ihr für ein paar Kopfhörer für Werbesprüche auspackt. Was wisst ihr denn, was an Technik bei Kopfhörer möglich ist? So ein dämliches Gequatsche … unfassbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de