Camera+ 2: Neuer Denkmal-Modus entfernt bewegliche Objekte

Möglich mittels fortschrittlicher KI

Wer aus dem iPhone oder iPad mehr Möglichkeiten bei der Aufnahme von Fotos haben möchte, greift zu einer der Drittanbieter-Kameras aus dem App Store. Seit Jahren vertreten ist die App Camera+ 2 (App Store-Link), die im Mai 2018 grundlegend erneuert und in Version 2 erschienen ist. Aktuell lässt sie sich zum Preis von 8,99 Euro auf iPhones und iPads herunterladen und erfordert zur Installation neben 165 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 13.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die App vorhanden.

Camera+ 2 ist auch eine beliebte Option in meinem Fotografie-Ordner auf dem iPhone: Die App bietet Foto-Fans eine ganze Menge und hält zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für noch bessere Bilder bereit. So sind manuelle Einstellungen für die ultimative Kontrolle beim Aufnehmen von Fotos vorhanden, beispielsweise für die Blendenverschlusszeit, ISO-Werte und den Weißabgleich. Als Ausgabeformat der Fotos steht neben HEIC, JPG und TIFF auch ein RAW-Aufnahmemodus zur Verfügung, zudem gibt es praktische Features wie einen Lächeln- und Stabilisator-Modus, Serien-Aufnahmen und einen Modus mit langsamem Blendenverschluss für Langzeitbelichtungen.


Denkmal-Modus erfordert iOS 14.x und 4 GB RAM

Mit dem letzten größeren Update auf Version 5.0 und folgend aus diesem Monat hat das Entwicklerteam von Camera+ 2 einen zusätzlichen Aufnahmemodus integriert. Dieser ist im Programm-Menü am oberen Bildschirmrand zu finden und nennt sich Denkmal-Modus. Das Team von LateNiteSoft beschreibt diesen wie folgt im Changelog:

„Waren Sie schon einmal im Urlaub, wollten ein Foto von einer beeindruckenden Statue auf der anderen Straßenseite schießen und jemand ist durch das Foto gelaufen und hat es ruiniert? Mithilfe des Denkmal-Modus wird das nun nicht mehr passieren! Mit Hilfe von KI gelingt es dem Denkmal-Modus, Objekte (wie Autos) oder Menschen, die sich durch mehrere Rahmen bewegen, zu entdecken und sie aus dem endgültigen Foto zu entfernen. Sie müssen also nur doch auf den Auslöser drücken und Camera+ 2 erledigt den Rest.“

Und auch wenn diese Option „Denkmal-Modus“ heißt, kann sie nicht nur für Monumente in städtischen Umgebungen angewandt werden. Auch Bilder vom Zuhause, in denen herumtollende Kinder im Hintergrund das Motiv stören, oder Fotos eines Parks oder Strands mit zahlreichen Spaziergängern sind gute Beispiele für die Anwendung des Denkmal-Modus. Beachten sollte man allerdings, dass die im Modus verwendete KI sich nur auf Geräten mit mindestens 4 GB RAM und iOS 14 oder neuer verwenden lässt. Weitere Infos zum neuen Denkmal-Modus gibt es auch im Blog von LateNiteSoft.

‎Camera+ 2
‎Camera+ 2
Entwickler: LateNiteSoft S.L.
Preis: 5,49 €
Fotos: LateNiteSoft.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Eher Mehrfachbelichtung und Entfernung von Ghosting, also von Objekten, die auf mehreren Bildern nicht an der gleichen Stelle sind, sondern sich irgendwie verändern, sei es Änderung von der Position selbst oder von Ihrer bspw. Körperhaltung, unterstützt durch KI-Algorythmen… nehme ich an.
      Quasi so, wie die Astronomen die Sternenbilder von Hubble analysieren (lassen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de