CES 2019: Gesundheitsexperten von Withings stellen drei Neuheiten vor

BPM Core, Move ECG und Move

Nach dem kleinen Abstecher zu Nokia Health ist Withings seit ein paar Monaten wieder zurück auf dem Markt und präsentiert auf der diesjährigen CES in Las Vegas gleich mal drei neue Produkte. Neben zwei neuen Fitness-Uhren gibt es auch ein innovatives Produkt: Ein 3-in-1-Blutdruckmessgerät.

Der mit dem CES Innovation Award in der Kategorie Wearables ausgezeichnete BPM Core ist das bisher fortschrittlichste Gesundheitsgerät von Withings, das stilvolles Design mit medizinischen Erkenntnissen kombiniert. Neben der Blutdruck- und Pulsmessung erstellt das 3-in-1-Gerät ein EKG zur Erkennung von Vorhofflimmern. Darüber hinaus ermöglicht das digitale Stethoskop eine Früherkennung von Herzklappenerkrankungen, die durch eine Schädigung oder einen Defekt einer der vier Herzklappen gekennzeichnet sind.

Withings BPM Core hat das Design einer traditionellen Armmanschette, ist aber mit fortschrittlichen medizinischen Sensoren ausgestattet, die unauffällig in das Gerät integriert sind. Dazu gehören zwei Edelstahlelektroden innerhalb der Manschette und am Metallrohr sowie eine Silikonmembran mit digitalem Mikrofon. Bei der Nutzung werden dann drei Messungen durchgeführt: Blutdruck, Elektrokardiogramm, Herzklappengesundheit.

Ganz günstig wird Withings BPM Core leider nicht: Das mit Bluetooth ausgestattete Produkt wird im zweiten Quartal des Jahres auf dem Markt erscheinen und 249,95 Euro kosten.

Withings Move und Move ECG sind die zwei neuen Fitness-Uhren

Ihr sucht einen Schrittzähler, der nicht viel kostet, nicht wie ein Fitness-Tracker aussieht und zudem eine lange Akkulaufzeit bietet? Dann ist das in fünf verschiednen Farben erhältliche Withings Move die Neuerscheinung eurer Wahl. Das Herzstück ist das Uhrendesign von Withings, das über zwei Zifferblätter verfügt. Ein Zifferblatt zeigt die Uhrzeit an, ein weiteres visualisiert den prozentualen Fortschritt der Nutzeraktivitäten von 0 bis 100.

Die individuell vom Kunden gestalteten Modelle werden in Frankreich produziert. Die erste Move-Kollektion ist in fünf verschiedenen Farboptionen mit einem Gehäusedurchmesser von 38mm ab sofort für 69,95 Euro vorbestellbar. Ab 5. Februar werden die Uhren ausgeliefert. Zusätzliche Design-Optionen werden im Jahresverlauf zur Verfügung stehen. Dann werden die Nutzer in der Lage sein, ihren eigenen Withings Move aus unzähligen Optionen ganz nach ihrem persönlichen Geschmack zusammenzustellen.

Falls euch die normalen Fitness-Funktionen nicht ausreichen, könnt ihr euch noch bis zum zweiten Quartal gedulden. Dann nämlich kommt die Withings Move ECG auf den Markt, die weltweit erste analoge Uhr, die ein medizinisches Elektrokardiogramm aufzeichnet. Mit 129,95 Euro ist die Move ECG natürlich ein wenig teurer.

“Die Möglichkeit, ein EKG in Echtzeit aufzunehmen, wenn Nutzer Symptome wie Herzklopfen oder Kurzatmigkeit verspüren, macht Move ECG zu einem kardiovaskuläres Frühwarnsystem und somit revolutionären Gesundheitsgadget”, so Eric Carreel von Withings.

Die Uhr verfügt zur Gewährleistung genauer Messergebnisse über drei Elektroden. Zwei Elektroden sind in das Uhrengehäuse integriert, die dritte Elektrode befindet sich in der Edelstahl-Umrandung der Uhr. Wenn ein Benutzer Symptome spürt, berührt er einfach beide Seiten der Uhr, um jederzeit und überall die EKG-Aufzeichnung zu starten.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de