ColorShift: Das etwas andere Puzzle-Spiel

ColorShift ist ein Puzzle-Spiel, das wir so noch nicht gesehen haben – und es genau aus diesem Grund auch vorstellen wollen.

Bisher hat ColorShift (App Store-Link) im deutschen Store noch keine einzige Bewertung erhalten, obwohl es bereits am 2. Februar erschienen ist. Die 79 Cent teure und nur 3,0 MB große Universal-App kommt im US-Store immerhin auf eine Bewertung von fünf Sternen.

ColorShift kann man eigentlich in einem Satz erklären: Farben müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Mehr gibt es schon fast nicht zu sagen, wenn da nicht drei verschiedene Spielmodi und eine besondere Schwierigkeit wären.

Die ersten Level im Graustufen-Modus spielen sich sehr schnell und sehr einfach: Per Fingerwisch sortiert man die Farben auf dem Display von hell bis dunkel und muss dabei in einem vorgegebenen Zeitlimit bleiben, was eigentlich kein Problem ist.

Schwieriger wird es in den anderen Spielmodi, die man im Hauptmenü per Fingerwisch nach links und rechts erreicht. In „Dual tone“ gibt es, wie es der Name schon sagt, farbige Balken aus zwei verschiedenen Farbtönen, die untereinander richtig sortiert werden müssen.

Mit fortlaufender Spieldauer schaltet man weitere Level frei, in denen man noch mehr Balken auf einmal sortieren muss – am Anfang sind es nämlich gerade einmal deren fünf. Klasse: Die komplette App kommt fast vollständig ohne geschriebene Wörter aus und ist damit nicht an Sprachbarrieren gebunden.

Gerade der dritte und schwerste Modus macht mir in ColorShift wirklich Spaß. Das Spiel ist einfach, aber auch einfach anders als andere Titel – und „eintönig“ ist es auf keinen Fall.

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de