Companions: Klassisches Rollenspiel mit toller Story

Companions (App Store-Link) ist ein Rollenspiel mit sehr viel Tiefgang und einer tollen Story.

Vom heute erschienenen Dungeon Hunter 3 bin ich persönlich ja ein wenig enttäuscht: Gamelofts neuer Titel ist mal wieder ein Freemium-Spiel, viel schlimmer ist aber die fehlende Story. Es handelt sich kaum noch um ein echtes Rollenspiel oder Adventure, sondern viel mehr um ein Hack&Slah-Game in verschiedenen Arenen – eine spannende Geschichte sucht man im Vergleich zu den Vorgängern wohl vergeblich.

Zumindest für iPad-Nutzer haben wir eine passende Alternative. Companions ist ein wirkliches geniales, bisher aber viel zu wenig beachtetes Rollenspiel für das iPad. Auf grandiose 3D-Grafik muss man in dem 60 MB kleinen Spiel zwar verzichten, dafür ist es aber komplett in deutscher Sprache gehalten und mit einer tollen Story ausgestattet.

Mit bis zu vier verschiedenen Figuren, einem Minotaur, einer Elfe, einem Menschen und einem Zwerg, versucht man in den Katakomben von Mentzel und den Lavakammern des Vulkans Eaneum taktisch kluge Kämpfe gegen Horden von Untoten und fiesen Kreaturen zu führen, die über das Schicksal eines ganzen Landes, Altland, entscheiden. Der Stammeshäuptling Ontos und sein Gefolge sind beim Aufbruch in die oben erwähnten Katakomben verschwunden, und es liegt an seinem Sohn und dessen Gefährten, sie zu finden und den dunklen Gott Detexx und seine Horden zu besiegen. Ähnlichkeiten mit einem bekannten 3-teiligen Epos in Mittelerde sind rein zufällig.

Wichtig ist, dass man dem Spiel ein wenig Zeit gibt und sich intensiver damit beschäftigt. Die Möglichkeiten in Companions sind wirklich sehr vielfältig und bei den ersten Kämpfen wird man als Rollenspiel-Neuling wohl kaum eine Chance haben. Beim zweiten Versuch und einer neuen Chance jedoch fand Mel in unserem Test dann besser ins Spiel hinein, auch dank der stimmungsvollen Musik, die akustisch auf bevorstehende Gefahren hinweist, sowie ein langsames Erkunden der mysteriösen Katakomben, deren Gänge sich erst nach und nach erleuchten und so die Spannung aufrecht erhalten.

Für den derzeitigen Schnäppchenpreis von 79 Cent (sonst bist zu 5,49 Euro) kann man mit Companions als iPad-Spieler wirklich nicht viel verkehrt machen. Auch von den Nutzern im App Store gibt es Lob auf ganzer Linie: Viereinhalb Sterne gibt es für alle bisher erschienenen Versionen im Durchschnitt.

Kommentare 9 Antworten

  1. Ich liebe Baldurs Gate.
    Leider hab ich noch kein iPad 🙁
    Kaufe es mit auf Vorrat 🙂

    Das waren zeiten vor allem BG2+ addon über 200 Stunden Spielzeit und man konnte es nochmal spielen ohne das es langweilig wird.

  2. Ok, wer Buchreihen kennt, der würde sagen, dass wäre der erste Band. Will ja nix von der Story erzählen, dass Ende ist etwa so, als sei bei Herr der Ringe Ende, wo die GefÄhrten den Zwergenberg verlassen. Wie gesagt, ein schönes Spiel, aber das Ende kam überraschend.

  3. Nach 8 Stunden Spielzeit immernoch nicht durch 🙂
    Sehr geiles RPG mit schöner Story und liebe zum Detail,
    das Spiel ist sein Geld mehr als Wert und bietet mehr als viele andere RPGs im AppStore!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de