Danalock V3: So wird das smarte Türschloss in HomeKit eingerichtet

Im zweiten Teil zum Danalock möchte ich euch zeigen, wie einfach die Einrichtung des Danalock ist.

danalock v3 homekit

Das Danalock V3 mit HomeKit ist jetzt seit wenigen Wochen bei mir im Einsatz. In meinem ersten Artikel zur Installation an der Tür, haben mich viele darauf hingewiesen, dass der Zylinder zur Außenseite nicht so weit überstehen sollte. Ja, das ist auch mir bewusst. Für meine Tür ist der Zylinder tatsächlich ungeeignet. Ich werde wieder meinen alten Zylinder einbauen und einen Schlüssel entsprechend anpassen lassen.

  • Danalock V3 mit HomeKit und Zylinder für 248,90 Euro bei Gravis (zum Online-Shop)

Kommen wir aber nun zur Einrichtung mit HomeKit. Wer schon HomeKit-Geräte im Einsatz hat, wird wissen, dass die Konfiguration ein Kinderspiel ist. In der Home-App fügt ihr ein neues Gerät hinzu, scannt den HomeKit-Code mit der Kamera und schon ist das Danalock in HomeKit hinterlegt. Ihr könnt noch einen Raum bestimmen und ein paar Optionen vornehmen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Einsehen lässt sich der Batteriestatus, zudem lässt sich festlegen, ob das Smart Lock in den Favoriten angezeigt werden soll. Unter „Status und Mitteilungen“ könnt ihr diese aktivieren oder deaktivieren und angeben, ob Pushs immer oder nicht gesendet werden sollen, wenn eine Person anwesend ist.

[adrotate banner=“160″]

Wie gesagt: Die Einrichtung via Home-App ist ein Kinderspiel. Einstellungen gibt es nicht viele, einige müssen direkt am Türschloss vorgenommen werden. Hier erfolgt die Justierung, ebenso könnt ihr festlegen, ob die Türfalle eingezogen werden soll oder nicht.

home app danalock

Ein paar generell Hinweise zu HomeKit: Ihr könnt euer Türschloss natürlich per Siri steuern, wobei Siri doch etwas dumm erscheint. „Schließe die Tür ab“ versteht Siri einfach nicht, „Sperre die Tür zu“ hingegen schon. Das nervt ein wenig. Außerdem führt Siri den Schließvorgang nur dann aus, wenn das iPhone entsperrt ist.

Zudem habe ich mir zwei einfache Automation erstellt: „Wenn ich die Wohnung verlasse, schließe die Tür ab.“ sowie „Wenn ich Zuhause ankomme, sperre die Tür auf“. Der Standort wird über das iPhone bestimmt, wobei der Schließvorgang nicht komplett automatisch funktioniert, sondern freigegeben werden muss.

danalock homekit

Denn die Home-App erkennt schon frühzeitig, wenn man sich dem eigenen Zuhause nähert. Wenn das Schloss sofort automatisch schließen würde, wäre meine Wohnungstür schon 5 Minuten vor dem Ankommen offen – und das will ja niemand. Die Home-App zeigt auf dem iPhone vorzeitig ein Popup an, das man bestätigen muss, damit der Schließvorgang angestoßen wird. Demnach kommt man nicht „hands free“ in seine Wohnung, sondern muss stets das iPhone bemühen.

Ich habe von Danalock freundlicherweise die herkömmliche Variante mit Bluetooth zusätzlich erhalten. Diese werde ich mir ebenfalls angucken, denn hier kann man auch die Danalock-App verwenden. Welche Möglichkeiten damit möglich sind und wie sich das Schloss im Langzeittest schlägt, werde ich euch demnächst mitteilen.

Danalock Deutschland
Danalock Deutschland
Preis: Kostenlos

Kommentare 2 Antworten

  1. Hallo Freddy,
    habe in deinem Video gesehen, das du auch die Aurora Panels über HomeKit eingerichtet hast. Ich habe auch welche. Doch leider funktionieren die Light Panels bei mir über HomeKit nicht so wie ich das gerne hätte. Ich habe ständig das Problem, das die Verbindung abbricht. Ich muß dann immer wieder ein Reset an der Aurora vornehmen. Das nervt auf Dauer. Habe ich die Möglichkeit HomeKit zu umgehen und die Aurora nur über die entsprechende Nanoleaf App zu konfigurieren? Das ist jetzt zwar ein ganz anderes Thema, ich wäre dennoch für jede Hilfe dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de