Das Siri Handbuch: Kennt ihr eigentlich alle Sprachbefehle für die smarte Assistentin?

Seit dem iPhone 4S ist Siri der ständige Begleiter aller Apple-Nutzer. Wie oft nutzt ihr die Assistentin und kennt ihr eigentlich alle verfügbaren Befehle?

Siri Handbuch

Als wir das Siri Handbuch (iBooks-Link) vor knapp einem Jahr erstmals vorgestellt haben, war das Interesse riesig. Auch wenn jeder von uns Siri wohl tagtäglich nutzt, will man dann doch irgendwie wissen, welche zusätzlichen, vielleicht nicht ganz alltäglichen Befehle es noch gibt. Schließlich nutzt selbst das Krümelmonster gerne Siri, wie wir spätestens seit einem kleinen Werbespot wissen. Wir haben euch den lustigen Clip im Anschluss an diesen Artikel eingebettet, ein Blick lohnt sich definitiv.

Aber nicht nur auf das Video von Apple, sondern auch auf das heute zum reduzierten Preis von nur 99 Cent erhältliche iBook „Siri Handbuch“. Es ist ja mittlerweile schon fast zur Tradition geworden, dass wir die praktischen und hilfreichen Bücher aus dem amac-buch Verlag näher vorstellen. Und das nicht ohne Grund, denn immerhin werden die Werke im iBooks Store meist sehr günstig angeboten. Und so könnt ihr auch beim Siri Handbuch aktuell 50 Prozent des eigentlichen Kaufpreises sparen.

Alles über Siri auf 160 Seiten

Das 160 Seiten fassende Werk ist im iBooks Store mit viereinhalb Sternen bewertet. Unter anderem heißt es in einer Rezension: „Auch ich hatte – wie der Autor – erstmal Berührungsängste was Siri anbelangt. Erst mit der Verwendung der Apple Watch habe ich mich mehr aus der „Deckung“ gewagt. Mittlerweile nutze ich ‚Hey Siri‘ auf allen Geräten und bin fasziniert.“

Das Siri Handbuch ist in zehn Kapitel unterteilt und kümmert sich nicht nur um die Grundlagen, sondern auch um alle anderen wichtigen oder unwichtigen Funktionen. So erfährt man nicht nur, wie man die Diktierfunktion von Siri nutzt oder per Spracheingabe auf Nachrichten und E-Mails antwortet, sondern auch, für welche Späße Siri alles zu haben ist. Das Siri Handbuch eignet sich übrigens nicht nur für Einsteiger, sondern auch für fortgeschrittene Apple-Nutzer. Immerhin hat die Sprachassistentin in den letzten Jahren immer wieder neue Befehle gelernt und kann mittlerweile auch Musik in der Umgebung erkennen, Apps aufrufen, Notizen ergänzen oder Statusmeldungen in sozialen Netzwerken veröffentlichen.

Welche Siri-Befehle sind eure Favoriten?

Lediglich bei einem kleinen Kritikpunkt, den wir in den Rezensionen des Buches entdeckt haben, müssen wir dem Nutzer zustimmen: Im Siri Handbuch gibt es bisher keine Befehle rund um die Heimautomatisierung mit HomeKit, obwohl es mittlerweile ja zahlreiche Produkte wie Elgato Eve oder Philips Hue gibt, die auch mit Siri gesteuert werden können. Wir würden uns wünschen, wenn das Autorenteam hier noch einmal nachlegen würde, denn ansonsten können sich Umfang und Inhalte für nur 99 Cent absolut sehen lassen.

Insgesamt eignet sich das Siri Handbuch für alle Besitzer eines Apple-Geräts, ganz egal ob iPhone, iPad, Apple Watch, Mac oder Apple TV. Schließlich ist Siri mittlerweile überall zuhause und hilft dabei, viele Dinge schneller und einfacher zu erledigen.

Kommentare 17 Antworten

      1. Hm, bei mir tauchen im Store 2 Versionen auf:
        Die eine ist vom 20.09.16 mit 176 Seiten für 0,99€ und es gibt eine Version vom 07.0426 mit 160 Seiten für 1,99€, könnte es evtl. daran liegen?

  1. Ich nutze Siri nicht mehr – habe die Funktion gerade vor zwei Wochen auf allen Geräten deaktiviert. Wir zwei verstehen uns einfach nicht, nach kurzer Freude folgten nur noch Frustmomente.
    Weder auf (Hoch-)deutsch (unmöglich: Musikauswahl), noch auf englisch (unmöglich: Anruf deutscher Kolleginnen/Kollegen).
    Vielleicht in 1-2 Jahren wieder?

  2. Ich versuche Siri jedesmal erneut zu nutzen, allerdings ist sie – wie meine Vorredner schon sagten – bestenfalls zum aufregen geeignet. Und „hey Siri“ funktioniert schon mal gar nicht auf meinem iPhone. Direkt nach der Konfiguration vielleicht einmal, aber dann kurze Zeit später nicht mehr.

  3. Ich nutze Siri überhaupt nicht da ich es immer noch albern finde mit einem Gerät zu sprechen!
    Einzig sinnvoll finde ich es im Auto über Carplay, aber das habe ich noch nicht!

  4. Siri ist bei mir für Timer, Erinnerungen, Stoppuhren und gelegentliche Termine zuständig. Sehr selten auch Notizen.

    Ansonsten nutze ich höchstens die Diktierfunktion für verschiedene Sprachen.

    Stimme jedoch anderen hier auch zu – in der Öffentlichkeit ist es mir auch zu blöd 🙂

  5. Siri SMS diktieren funktioniert manchmal, aber ihre häufigsten Reaktionen sind „Wie bitte?“ Und „Das habe ich nicht verstanden.“ Fazit: unbrauchbar. Das kann mein Navi im Auto besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de