DeepL Übersetzer: iOS-App unterstützt jetzt auch Pro-Konten

Mit sehr guten Ergebnissen

Der DeepL Übersetzer ist bei uns die erste Wahl, wenn wir fremdsprachige Texte übersetzen wollen. Das Unternehmen mit Sitz in Köln ist auf dem Gebiet einfach unschlagbar und bietet die besten Übersetzungen an – da kann auch Google nicht mithalten. Mit der iOS-App (App Store-Link) kann man auch unterwegs im Handumdrehen einzelne Wörter oder ganze Texte schnell übersetzen.

Der DeepL Übersetzer für iPhone und iPad liegt jetzt in Version 1.4 zum Download bereit. Das Update richtet sich vornehmlich an DeepL Pro-Kunden. Zusätzliche Funktionen können im Abo käuflich erworben werden, unter anderem ist die Zeichenbegrenzung aufgehoben und man kann entscheiden, ob die Übersetzung die formelle oder informelle Anrede nutzt. Und fortan können sich DeepL Pro-Kunden auch in der iOS-App anmelden und die Extras mobil nutzen.


Für Gratis-Nutzer und Nutzerinnen ändert sich nichts. Ihr könnt weiterhin eure Texte und Phrasen übersetzen, wobei die Zeichenanzahl pro Übersetzung begrenzt ist. Hier kann man natürlich einfach mehrere Übersetzungen starten.

Falls ihr einen guten Übersetzer sucht, schaut unbedingt bei DeepL vorbei. Neben der iOS-App gibt es auch eine App für macOS.

‎DeepL Übersetzer
‎DeepL Übersetzer
Entwickler: DeepL GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Hat jemand ne Ahnung wie man von Deepl die App für den Mac downloaden kann?
    Bei mir kommt da regelmäßig eine Fehlermeldung wegen Sicherheitsbedenken mit Safari, Firefox und Chrome … auch wenn ich alle Sicherheitseinstellungen ausschalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de