Deezer: Mit neuen „360 Sessions“ Musik wie im Konzertsaal erleben

Musik in Sonys 360 Reality Audio-Format hören

Vor etwa zwei Jahren startete der Dienst 360 by Deezer (App Store-Link), der es ermöglicht, Musik in Sonys 360 Reality Audio-Format anzuhören. Wie das Team von Deezer nun berichtet, wurde die App mit exklusiven 360-Inhalten erweitert. Die Deezer Live-Sessions stehen ab sofort auch in räumlicher 360-Qualität zur Verfügung.

Denn: Virtuelle Konzerte sind nicht die einzige Möglichkeit, eine Live-Performance zu Hause zu erleben. Deezer bringt mit den neuen „360 Sessions” Live-Konzerte in die eigenen vier Wände. Nutzer und Nutzerinnen des Deezer HiFi-Angebots können ab sofort globale Stars wie Dua Lipa, Anne-Marie, Circa Waves und weitere in der räumlichen Audio-Technologie 360 Reality Audio von Sony erleben – ganz so als wären sie im Konzertsaal.


Neue Inhalte als Deezer HiFi-Abonnement aufrufbar

Dank Sony’s besonderer 360-Technologie können Musikfans die exklusive Playlist mit 28 Tracks in dreidimensionalen Sound hören: Die einzelnen Gesangsstimmen sowie Instrumente klingen so, als wären sie in einem 360-Grad-Raum um die Hörenden verteilt. Das führt zu einem Klangerlebnis wie in einem Konzertsaal.

Die „360 Sessions” können mit normalen Kopfhörern ohne spezielle Hardware genossen werden. Musikfans brauchen lediglich ein Deezer HiFi-Abonnement, und können die Playlists mit der separaten 360 by Deezer App hören. Zu einem noch besseren Musikerlebnis verhelfen jedoch Sony-Kopfhörer, die mit der App „Headphones Connect” kompatibel sind. Die 360-Playlist von Deezer kann unter diesem Link aufgerufen werden.

‎360 by Deezer
‎360 by Deezer
Entwickler: DEEZER SA
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Äh nur mal so: In einem „echten Konzertsaal“ sitzen die Musiker vorne auf der Bühne und sind nicht „360 Grad im Saal“ verteilt. Was soll der Quatsch?

  2. Ich habe Boulez schon mit in der Mitte platziertem Publikum erlebt, ebenso chorale Aufführungen mit verteilten Singenden. 360 Grad heißt außerdem nicht, dass man in der Mitte der Klangerzeugung sitzt, sondern dass man ein echtes Raumerlebnis hat statt „nur“ Stereo oder 5 oder 7 akustischen Quellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de