Der Piratenschatz: Tolles Abenteuer für Kinder und Playmobil-Fans

Willkommen in der Playmobil Piraten-Welt, wo man sich auf die Suche nach einem sagenhaften Goldschatz begibt. Der Piratenschatz bietet alles, was man von einer App für Kinder erwartet.

Playmobil Der Piratenschatz„Playmobil Der Piratenschatz“ (App Store-Link) kostet 1,79 Euro und steht ausschließlich für das iPad  mit einer Downloadgröße von 128 MB bereit. Die App setzt mindestens iOS 3.2 oder höher voraus und sollte somit ohne Probleme auf jedem iPad laufen. Man schlüpft in die Rolle des jungen Piraten Peter Flint, der sich mit seiner Crew auf die Suche nach einem sagenumworbenen Goldschatz begibt.


Zu Begin ist direkt positiv zu erwähnen, dass es keinerlei In-App-Käufe gibt und es sich somit um einen einmaligen Kaufpreis handelt. Also schon ein großer Pluspunkt für dieses Spiel. Aber es gibt noch viel mehr positive Dinge, als nur das „Fehlen“ von In-App-Käufen.

So kann man direkt nach dem Start loslegen, man muss sich lediglich für einen Schwierigkeitsgrad entschieden. Man kann eine leichte oder schwierige Variante spielen. Der Unterschied: Bei der leichten Variante gibt es kein Zeitlimit, während man in der schwierigen Variante auch gegen die Zeit spielt.

Der Piratenschatz: Geschichte & Spiel in einer App

Der Piratenschatz bietet eine tolle Geschichte, gepaart mit einen unterhaltsamen Sprecher und sehr guter HD-Grafik. Alle eingeblendeten Texte im Spiel werden ebenfalls von dem Sprecher vorgelesen, so dass sich das Spiel auch für jüngere Kinder eignet. Das Ziel des Spiels ist es natürlich den Goldschatz zu finden, wobei das Spielprinzip schön einfach gehalten ist. Man bekommt immer ein Playmobil-Szenario gezeigt, in toller Grafik mit den Original-Playmobil-Figuren, und muss durch Tippen auf verschiedene Personen und Gegenstände bestimmte Aufgaben erfüllen. Ganz nebenbei wird noch eine unterhaltsame Geschichte erzählt.

Zu den Aufgaben gehört, dass man immer verschiedene Gegenstände finden und diese per Drag&Drop einsammeln oder verschieben muss. Am oberen Bildschirmrand bekommt man immer eine kleine Hilfe in Form eines Bildes angezeigt, worauf man achten und tippen sollte. Braucht man mal etwas mehr Hilfe, kann diese durch Tippen auf den Piratenkompass eingeblendet werden. Diese Hilfe lädt sich immer erst auf und kann erst immer nach einer kleinen Wartezeit genutzt werden. Hat man alle Aufgaben erfüllt, wird ein Pfeil eingeblendet und man springt zum nächsten Szenario. Hat man die schwierige Spielvariante gewählt, wird die gleiche Geschichte erzählt und auch die Aufgaben bleiben gleich, jedoch muss man sich sich in jedem Abschnitt etwas mehr beeilen. Die Zeit sitzt dem Spieler im Nacken und zeigt an, wie viele Minuten noch verbleiben, bis alle Aufgaben erfüllt sein müssen.

Der Piratenschatz von Playmobil ist eine sehr gelungene Mischung aus einem Suchspiel und einer Kinderbuch-App. Allein der Sprecher und die liebevoll gestalteten Grafiken sind den Preis schon wert. Von meiner Seite eine absolute Kaufempfehlung, wenn man seinem Kind eine schöne Freude machen möchte.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de