Die 9 wichtigsten Antworten zur Keynote, dem iPhone 6 & der Apple Watch

Am Morgen nach der Apple Präsentation blicken wir zurück und beantworten die wichtigsten neuen Fragen.

iPhone 6 plus Apple WATCH Edition iPhone 6 Apple WATCH 2

Welche neuen Produkte hat Apple präsentiert?

Apple hat gestern richtig Gas gegeben und zum Beispiel auf die Präsentation der Unternehmenszahlen verzichtet. Los ging es mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus, direkt danach kümmerte man sich um das neue Bezahlsystem Apple Pay und präsentierte danach die Apple Watch als One More Thing.


Was kann das neue iPhone und was wird es kosten?

Die beiden neuen iPhone-Modelle sind mehr als größer. Ausgestattet mit einem 4,7 Zoll oder 5,5 Zoll Display bieten sie deutlich mehr Platz. Das größere iPhone 6 Plus kann sogar volle HD-Auflösung darstellen und zeigt Apps im Querformat optimiert an. Ansonsten hat sich Apple mit wirklichen Innovationen zurückgehalten, abgesehen vom NFC-Chip, der für den Bezahldienst Apple Pay genutzt wird, gibt es keine bahnbrechenden Neuigkeiten. Display, Kamera, Prozessor – es wurde einfach überall ein bisschen geschraubt. Das iPhone 6 startet bei 699 Euro, das iPhone 6 Plus bei 799 Euro. Klasse: 64 GB kostet ab sofort nur noch 100 Euro mehr, zudem sind auch 128 GB als Speichervariante erhältlich.

Was kann die Apple Watch und was kann sie nicht?

Statt der iWatch gibt es die Apple Watch – und die hat einiges auf dem Kasten. Ausgestattet mit einem edlen Design und vielen Konfigurationsmöglichkeiten können perfekt angepasste Apps auf der Uhr laufen. Diese wird einfach mit einem Drehrad, einem Button und einem Touch-Display gesteuert. Die Apple Watch ist eng mit dem iPhone verknüpft, sie funktioniert ab dem iPhone 5. So können etwa SMS-Nachrichten direkt beantwortet oder Musik gesteuert werden. Es gibt allerdings auch einige Dinge, die sie nicht kann: Sie ist zum Beispiel nicht wasserfest, sondern nur spritzwassergeschützt. Auch zur Akkulaufzeit hat Apple noch keine Angaben gemacht. Die Preise starten bei 349 US-Dollar, je nach Konfiguration wird die Apple Watch sicherlich deutlich mehr kosten.

Wann erscheinen die neuen Produkte?

Los geht es am Freitag mit den Vorbestellungen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus, das dann ab dem 19. September ausgeliefert und auch im Apple Store und bei den Mobilfunkprovidern zu haben ist. Bereits am 17. September wird iOS 8 für iPhone und iPad ausgeliefert, vermutlich steht es ab 19:00 Uhr zum Download bereit. Die Apple Watch soll im Frühjahr 2015 in den Handel kommen, genauere Angaben hat Apple bisher nicht gemacht.

Kommt Apple Pay auch nach Deutschland?

Apple Pay soll im Oktober 2014 in den USA starten. Das einfache Bezahlsystem setzt auf die neue iPhone-Generation und den Fingerabdruck-Sensor, um das Bezahlen noch einfacher, schneller und sicherer zu machen. Zumindest in den Ladengeschäften wird es noch ein wenig dauern, bis Apple Pay in Deutschland ankommt. Online könnte es aber schneller gehen: Apple will es Entwicklern erlauben, Apple Pay in Apps zu integrieren, damit physische Produkte gekauft werden können. Eine erste Idee? Wie wäre es mit der Bezahlung von Postkarten?

Was hat Apple gestern nicht gezeigt?

In den knapp zwei Stunden hat Apple nicht alles untergebracht, mit dem man gerechnet hat. So wurden die Mac-Fans bitter enttäuscht. Dass es keine neue Hardware gab, konnte man schon vorher ahnen, aber ein Veröfffentlichungsdatum für das neue Betriebssystem Yosemite, das so eng mit iOS 8 verknüpft ist, hätten wir uns dann doch gewünscht. Auch HomeKit, die neue Zentrale zur Heimautomatisierung, wurde nicht weiter beleuchtet. Auch der iPod scheint für Apple keine Rolle mehr zu spielen, ebenfalls keine Neuerungen gab es beim Apple TV.

Welche Produkte verkauft Apple gar nicht mehr?

Gestern Abend sind gleich mehrere Produkte aus dem Apple Online Store verschwunden, wie zum Beispiel der iPod Classic mit seiner riesigen Festplatte für besonders viel mobilen Musikgenuss. Das iPhone 5c ist nur noch mit 8 GB Speicherplatz für 399 Euro erhältlich, auch das iPhone 5s ist günstiger geworden. Es ist für 599 Euro mit 16 GB und für 649 Euro mit 32 GB Speicherplatz erhältlich, das 64 GB Modell gibt es nicht mehr.

Wo kann ich mir die Keynote noch einmal ansehen?

Der komplette Zusammenschnitt der Apple Keynote kann ruckelfrei und in bester Qualität direkt bei Apple angesehen werden.

Was sagt ihr überhaupt dazu?

Gestern Abend kam fast alles wie erwartet. Die neuen iPhone-Modelle sind groß, richtig groß. Die Apple Watch sieht beeindruckend aus, es sind aber noch viele Fragen offen, wie etwa die Akkulaufzeit oder die genauen Preise. Glücklicherweise haben wir es einfach: Kaufen müssen wir die neuen Produkte sowieso. Alles weitere werden dann die ersten persönlichen Eindrücke zeigen.

Anzeige

Kommentare 24 Antworten

    1. Allerdings, sowas haben nur teure DSLR objektive und dienen als Bild stabi, ist schon recht praktisch auch bei geringeren Lichtverhältnissen.

      Die watch ist erst ab 5 aufwärts nutzbar, frech finde ich das ios 8 erst ab 4s unterstützt wird. Hab natürlich das 4er noch mit der verbugtn 7er. :/

  1. Ich weiß nicht recht, was ich erwartet habe, aber irgendeine Neuerung, wo man sagt, das muss ich haben. Ist aber leider nicht so. Was toll gewesen wäre, wäre ein wasserdichtes iPhone.

    Die Größe ist für mich bei dem 6er in Ordnung, aber das Plus wäre viel zu groß, außerdem würde ich mir da beim telefonieren mit so nem Klotz blöd vorkommen.

    Preise sind soweit in Ordnung.

      1. Hallo,

        Leider weiß ich es nicht mehr! Auf der Keynote war ab 5 die Rede!

        Habe es denke ich eher gelesen als gehört!

        Naja, wird sich schon irgendwo mal rausfinden lassen, bzw. hier bei appgefahren zu lesen sein.

        Hier der Beweis im Ticker von appgefahren:
        20:41 Uhr:

        Sorry, iPhone 5 wird vorausgesetzt. Kleine Fehlinfo

        20:40 Uhr:

        Die Apple Watch benötigt auf jeden Fall ein iPhone, Das iPhone 4s wird mindestens vorausgesetzt.

        Also doch erst mit iPhone 5

        SCHADE

  2. Finde die neuen Iphones sehr gut. Was schade ist das die Iphones nicht Wasserdicht und staubgeschützt sind. Wäre für mich sehr vorteilhaft wenn dieses integriert wäre . Und die Apple Watch ist einfach nur geil werde ich mir zulegen wenn es sie gibt.

    1. Warum einfach nur geil? Sind größer. Nichts innovatives. Im Endeffekt ist man nur der Konkurrenz nachgezogen, und die ist schon wieder auf nem anderen Stand.
      Die Zeiten dass man bei den Keynotes überrascht wird sind wohl vorbei – und das hat nichts damit zu tun, dass so vieles im Voraus »geleakt« wird.

  3. Ich vermisse weitere Informationen zu iOS8, insbesondere HealthKit. Möglichkeiten, Screenshots, etc.

    Apple Watch finde ich nicht überragend. Vor allem stelle ich mir, für mich als Linkshänder, die Bedienung mit dem Rädchen schwierig vor

  4. Phablet-Mist. Ein Freund hat ein Samsung S4, das Ding kann man nicht mit einer Hand bedienen und es sieht einfach Scheiße aus, wenn man so ein Fricko am Ohr hängen hat. Für alle Anwendungen (Mails, Surfen, Texten, Videos etc.) bin ich mit meinem 5s vollauf zufrieden, für den Rest hab ich mein iPad oder sogar meinen Mac.
    Ich fand schon das iPad Mini Mist und Steve Jobs hatte Recht als er meinte unter seiner Führung würde es nie ein iPad Mini geben.

    Apple hat seine Pole-Position freiwillig (oder aus Dummheit) aufgegeben, um hinter der Konkurrenz herzufahren, denn von nun an geben HTC und Samsung die Innovationen vor und Apple baut nach.
    Wie dämlich.

  5. Bin zufrieden mit den Ankündigungen.
    Das „historische Event“ war es meiner Meinung allerdings nicht …

    Die Watch wird sich sicher gut verkaufen, aber ein Nischenprodukt bleiben.
    Alleine schon wegen der zwingenden Bindung an das iPhone.
    Somit ist sie auch keine Hardware für Einsteiger in die Apple-Welt, sondern nur eine (teuere) Erweiterung für das iPhone.

  6. Ich bin begeistert – sowohl von iPhone plus als auch von der Apple watch.

    Bin gespannt wie die Lieferzeiten beim Plus und dem kleinen sein werden …

  7. Ich frag mich ob John Ive unter einer Uhr die nicht wasserdicht ist, nur 1 Tag Laufzeit hat, per Knopf bedient wird (und das bei der Firma die Touchscreenbedienung bei Handys erst wirklich Salonfähig gemacht hat) und einem UI das an einen Sack Murmeln erinnert immer noch „giving a damn“ bedeutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de