Dino Dog: Archäologisches Abenteuer für junge Wissenschaftler ab vier Jahren

Viele Kinder hegen den Traum, einmal ein bekannter Archäologe zu werden, der bedeutende Schätze entdeckt und ausgräbt. Mit Dino Dog lassen sich diese Szenarien spielerisch nachempfinden.

Dino Dog 1 Dino Dog 2 Dino Dog 3 Dino Dog 4

Die Entwickler von StoryToys Entertainment haben mit ihrer knapp 280 MB großen Universal-App Dino Dog (App Store-Link) eine witzige Kinder-App in den deutschen App Store gebracht, die seit dem heutigen 10. Juli zum Download bereit steht. Für die Installation der in vier Sprachen lokalisierten App, darunter auch Deutsch und Englisch, sollte man mindestens über iOS 6.0 auf dem iDevice verfügen.


Dino Dog lässt sich im deutschen Store mit 2,99 Euro bezahlen und erzählt die Geschichte des Hundes Dino Doug und dem Bären Bonnie, die die ganze Welt bereisen, um sich auf die Suche nach Dinosauriern zu machen. Die kleinen Archäologen machen auf dieser Weltreise verschiedene Ausgrabungen, reinigen Knochen, setzen Dinosaurier zusammen und finden Versteinerungen. Die entdecken und präparierten Elemente lassen sich dann in einem eigenen Museum sammeln und ausstellen. 

Alle gefundenen Schätze, die man in einem unterirdischen Labyrinth ausgräbt, werden gesammelt und müssen in einem zweiten Schritt von Schmutz und Versteinerungen gesäubert werden. Diese Aktionen werden alle mit einfachen Fingertipps auf dem Screen ausgeführt und auch in deutscher Sprache von einer der Figuren eingehend erläutert, so dass das Kind immer genau weiß, was es zu tun hat.

Insgesamt gibt es in Dino Dog über ein Dutzend verschiedener Dinosaurier-Skelette zu finden, zu bearbeiten, reinigen und auszustellen. Die interessierten Kinder werden außerdem über die von ihnen gefundene Spezies mit weiterführenden Fakten informiert – daher eignet sich Dino Dog auch hervorragend für kleine Wissenschaftler, die Fans der Urzeittiere sind.

Zwar überzeugt Dino Dog mit einer lustigen Comic-Grafik und einer kleinen Hintergrundgeschichte der beiden Protagonisten, allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Kinder durch die ewig gleichen Handlungen des Ausgrabens, Säuberns und Zusammensetzens von verschiedenen Dinosaurier-Spezies auf Dauer gelangweilt werden. Nichts desto trotz sollte das Interesse, insbesondere bei kleinen Dinosaurier-Fans, geweckt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de