Duolingo: Tolle Lern-App für Sprachen wird iPad-kompatibel

Über Duolingo haben wir schon mehrfach berichtet – seit einigen Tagen lässt sich die Lern-App für Sprachen auch auf dem iPad nutzen.

DuolingoWenn sich die Entwickler selbst bei kostenlosen Apps ins Zeug legen, gefällt uns das ausgesprochen gut. Ein sehr gutes Beispiel ist Duolingo (App Store-Link): Wer Spanisch, Italienisch oder Französisch lernen will, kann das jetzt nicht mehr nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPad tun. Duolingo ist zur Universal-App geworden.


Die einzige Vorraussetzung zur Nutzung von Duolingo sind Englischkenntnisse. Die einzelnen Lektionen sind nämlich nicht in deutscher Sprache verfügbar, die komplette App ist Englisch. Sollte das kein Problem sein, bekommt man aber eine tolle App, mit der man selbst ohne Vorkenntnisse tolle Ergebnisse erzielen kann.

Falls man noch gar keine Erfahrungen mit der zu lernenden Sprache hat, lernt man zunächst ein paar Basics – einige Wortfetzen aus dem Urlaub können dabei aber sicher nicht schaden. Zunächst werden einige Wörter inklusive jeweiliger Bilder vorgestellt, dann muss man kleine Aufgaben erledigen. So müssen etwa korrekte Übersetzungen ausgewählt oder aus vorgegebenen Textbausteinen gebildet werden. Immer wieder muss man die Übersetzung auch richtig eintippen oder ein vorgelesenes Wort selbst schreiben.

Die einzelnen Lektionen sind in kleine Abschnitte unterteilt und können problemlos auch mal zwischendurch erledigt werden. Wer unterwegs ist, sollte dafür aber seine Kopfhörer nicht vergessen. Der Fortschritt wird jederzeit gespeichert, außerdem sammelt man Punkte, die den Lernfortschritt anzeigen – wer wenig Fehler macht, schneidet hier natürlich besser ab.

Sehr klasse finde ich eine Geschichte, die vor einigen Wochen die Runde gemacht hat. Ein Nutzer hat seiner Freundin per Duolingo einen Heiratsantrag gemacht. Gemeinsam mit den Entwicklern der App hat er eine Italienisch-Lektion zum Thema Liebe gestellt, an dessen Ende seine Freundin gefragt wurde, ob sie „Ja“ sagt. Es hat tatsächlich geklappt! Mit Duolingo kann man aber auch einfach nur lernen…

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Sehr schön, dass ihr über das Update zur Universalapp berichtet 🙂

    Richtig tolle App, die ich schon seit mehreren Monaten benutze und zu meinen Musthaveapps gehört.

  2. Gibt es auch eine Sprach App für die deutsche Sprache? Es heißt nämlich „Voraussetzung“ – fällt mir mehr und mehr hier auf. Wollte es nur einmal anmerken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de