Elgato Eve Weather: HomeKit-Wettersensor für Außenbereich auf 29,99 Euro reduziert

Ihr wollt euer Smart Home weiter aufrüsten? Dann könnt ihr heute dank Gravis beim Elgato Eve Weather sparen.

Elgato Eve Weather 1

In Sachen HomeKit-Zubehör hat der Münchner Hersteller Elgato in den Jahren einen echten Volltreffer gelandet. Nach dem Verkauf der hauseigenen TV-Empfänger-Sparte hat man sich neu orientiert und sicherlich keinen schlechten Weg eingeschlagen, immerhin wächst die HomeKit-Welt nach einem schleppenden Start seit rund zwei Jahren immer schneller. Einen echten Klassiker aus den Reihen von Elgato bekommt ihr heute zum kleinen Preis.

  • Elgato Eve Weather für 29,99 Euro bei Gravis oder eBay

Gravis verkauft den Außensensor Elgato Eve Weather derzeit für nur 29,99 Euro. Das ist ein wirklich starker Preis, denn bei anderen Herstellern zahlt man für das HomeKit-Produkt mindestens 45 Euro. Bei einer Online-Bestellung werden direkt bei Gravis leider 4,99 Euro Versandkosten fällig, hier lohnt sich ein Abstecher zu eBay. Dort zahlt ihr bei gleichem Preis nur 1,99 Euro für den Versand. Alternativ könnt ihr die Bestellung auch einfach in eine Filiale liefern lassen.

Das alles kann Elgato Eve Weather

„Mit Eve Weather von Elgato müssen Sie sich nie wieder vom Wetter überraschen lassen. Der kabellose Außensensor misst Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck und nimmt ganz ohne eine Bridge oder einen Hub Kontakt zu Ihrem mobilen Gerät auf. Über die Eve-App können Sie die ermittelten Daten auswerten. Durch austauschbare Batterien benötigt der Sensor noch nicht einmal ein Stromkabel“, heißt es in der Beschreibung.

Elgato Eve Weather 2

Leider wird der Luftdruck von HomeKit noch nicht offiziell unterstützt, außerhalb der Eve-App könnt ihr daher nur auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit zugreifen. Mit HomeKit sind ja viele praktische Spielereien möglich, so könntet ihr beispielsweise eure Hue-Lampe rot aufleuchten lassen, wenn es in der Nacht Frost gegeben hat.

Vorsicht ist Aufgrund der Anbindung via Bluetooth geboten. Hier solltet ihr auf jeden Fall sicherstellen, dass ein Apple TV oder iPad als Steuerzentrale in der Nähe ist, damit die gemessenen Daten auch in eurer HomeKit-Welt ankommen. Im besten Fall platziert ihr den wassergeschützten Eve Weather Sensor also auf dem Balkon oder der Terrasse in der Nähe des Wohnzimmers.

Kommentare 17 Antworten

      1. Ich hatte dazu mal Kontakt mit dem Support. Eine Automation hat keinen Einfluss auf die Batterielebensdauer.

        Ich hatte aber auch eine Degree, bei der nach einem Monat die Batterie leer war. Nach dem Umtausch keine Probleme.

        Meine Weather läuft seit einem Jahr und Batterie ist mehr als halb voll.

      1. Also beide parallel betreiben? Ich hab in die Wetter-Richtung noch nichts unternommen. Deshalb meine Frage wie ich einsteigen sollte. Sollte ich zuschlagen?

        1. Die Eve-Produkte sind voll auf HomeKit abgestimmt, während die Netatmo Wetterstation ein bisher autonomes System ist, das aus mehreren Elementen besteht und ganz andere Funktionen bietet. Da gibt es so viele Details, unter anderem auch den Datenschutz, in dem sich die beiden Systeme komplett voneinander unterscheiden.

          1. Danke für Deine Antwort. Ich hab jetzt mal zugeschlagen. Wenn Eve offener ist, ist es ja auch für die Heimvernetzung mit Echo, Tado, Apple besser geeignet.

          2. Ok, denke eher in Richtung Tado. Wobei das ja eigentlich schon selber klasse funktioniert. Dann wird es erst einmal ein Nice to have mit Infocharakter werden.

  1. Hat schon jemand Erfahrung mit der Bluetooth-Reichweite gemacht? Direkt in die Sonne auf den Balkon hängen bringt ja auch nichts, nur weil das ATV in der Nähe steht. Hat das jemand ein bisschen weiter weg hängen und auch durch Wände getrennt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de